Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Die Samsung Galaxy S20-Familie erhält als erstes eine USB PD 3.0-Zertifizierung

Die Samsung Galaxy S20-Familie ist jetzt offiziell für USB PD 3.0 zertifiziert. (Bild: Notebookcheck)
Die Samsung Galaxy S20-Familie ist jetzt offiziell für USB PD 3.0 zertifiziert. (Bild: Notebookcheck)
Als erste Smartphones überhaupt erhalten das Samsung Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra eine Zertifizierung für den neuen USB Power Delivery 3.0-Standard. Damit können die Geräte auch mit kompatiblen Ladegeräten von Drittanbietern mit bis zu 45 Watt geladen werden.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Wie das USB Implementers Forum heute bestätigt hat erhalten das Samsung Galaxy S20, das S20+ und das S20 Ultra offiziell die Zertifizierung für USB PD 3.0 sowie für die Unterstützung programmierfähiger Netzteile (PPS). Das bedeutet, dass die Geräte keinerlei Problem damit haben sollten, auch von Netzteil von Drittanbietern mit 25 Watt bzw. beim S20 Ultra sogar mit 45 Watt geladen zu werden, solange das Netzteil die notwendige Stromstärke und Spannung bereitstellen kann.

USB Power Delivery 3.0 und PPS sollen es Smartphones erlauben, noch schneller geladen zu werden. Dabei reicht es allerdings nicht, wenn ein Netzteil nur die richtige Wattleistung unterstützt, die richtige Stromstärke und Spannung müssen geliefert werden können, ansonsten wird das Gerät deutlich langsamer geladen.

Auch das Galaxy Note 10 Plus (ab 959 Euro auf Amazon) unterstützt USB PD 3.0, auch wenn es keine Zertifizierung dafür erhalten hat. Wie GSMArena aber berichtet kann es nur dann mit 45 Watt geladen werden, wenn ein Netzteil 10V bei 4,5A unterstützt. Das ist aber ein etwas ungewöhnlicher Anspruch, da USB PD nur 5V, 9V, 15V und 20V spezifiziert, sodass die meisten Ladegeräte bei 9V und 3A, also mit nur 27 Watt laden würden. Mit PPS wäre es möglich, dass das Netzteil mit dem Smartphone kommuniziert, um die perfekte Spannung liefern zu können.

Das ist zumindest die Theorie. Bis Netzteile von Drittanbietern aber diese neue Standards und die passenden Spannungen unterstützen, ist es aber nach wie vor die sicherste Methode, die durch den Hersteller empfohlenen Netzteile zu verwenden, um die maximale Ladegeschwindigkeit zu erreichen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7020 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Die Samsung Galaxy S20-Familie erhält als erstes eine USB PD 3.0-Zertifizierung
Autor: Hannes Brecher, 25.02.2020 (Update: 25.02.2020)