Notebookcheck

Die günstigeren OnePlus Nord-Smartphones werden nur ein großes Android-Update erhalten

Wer ein günstiges OnePlus Nord-Smartphone erwirbt, der sollte nicht mit allzu langem Software-Support rechnen. (Bild: OnePlus)
Wer ein günstiges OnePlus Nord-Smartphone erwirbt, der sollte nicht mit allzu langem Software-Support rechnen. (Bild: OnePlus)
Wer eines der günstigeren Mittelklasse-Smartphones von OnePlus erwirbt, der sollte besser nicht mit einem allzu langen Software-Support rechnen. Das Unternehmen aus China hat mittlerweile offiziell bestätigt, dass bei einigen noch sehr neuen Nord-Modellen bereits bei Android 11 Schluss sein wird.
Hannes Brecher,

Mit dem Nord N10 5G und dem Nord N100 (ca. 200 Euro auf Amazon) hat OnePlus vor einigen Wochen zwei spannende Mittelklasse-Smartphones vorgestellt, die ein durchaus attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Beide Geräte werden noch mit OxygenOS 10.5 auf Basis von Android 10 ausgeliefert, das Update auf Android 11 soll für beide Geräte zur Verfügung gestellt werden.

Wie OnePlus gegenüber Android Central bestätigt hat ist nach diesem einen, großen Betriebssystem-Update aber bereits Schluss. Ein Sprecher des Unternehmens hat angegeben, dass die beiden Smartphones nur ein großes Android-Update erhalten werden, was dem Standard für Smartphones in dieser Preisklasse entsprechen soll. Damit mag das Unternehmen nicht ganz unrecht haben, es ist aber trotzdem schade, dass sich die beiden Smartphones weniger als ein Jahr nach ihrem Verkaufsstart bereits mit einer veralteten Android-Version begnügen müssen.

Ganz abgesehen davon, dass mittlerweile sogar viele günstigere Mittelklasse-Smartphones zumindest zwei Jahre lang mit Betriebssystem-Updates versorgt werden. OnePlus verspricht zumindest zwei Jahre lang Sicherheits-Updates – auch das ist kürzer als bei den meisten Konkurrenten. Nicht ganz klar ist, wie die Pläne für das etwas ältere OnePlus Nord (ca. 399 Euro auf Amazon) aussehen – das Smartphone soll allerdings bereits in wenigen Monaten einen Nachfolger in Form vom OnePlus Nord SE erhalten, auch bei diesem Modell könnte der Software-Support also schon bald eingestellt werden.

Quelle(n)

OnePlus, via Android Central

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Die günstigeren OnePlus Nord-Smartphones werden nur ein großes Android-Update erhalten
Autor: Hannes Brecher, 11.11.2020 (Update: 11.11.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.