Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google Fotos: Im nächsten Jahr ist Schluss mit unbegrenztem Cloud-Speicher für Bilder und Videos

Wer von Googles unbegrenztem Cloud-Speicher für Foto-Backups Gebrauch macht, der muss sich bald nach einer Alternative umsehen. (Bild: Google)
Wer von Googles unbegrenztem Cloud-Speicher für Foto-Backups Gebrauch macht, der muss sich bald nach einer Alternative umsehen. (Bild: Google)
Schon seit dem Jahr 2015 bietet Google Fotos die Möglichkeit, unbegrenzt viele Bilder und Videos in recht hoher Qualität kostenlos auf den Servern des Unternehmens zu speichern. Im nächsten Jahr ist damit Schluss, stattdessen müssen Nutzer den Speicher über Google One per monatlicher Abo-Gebühr bezahlen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Über die vergangenen fünf Jahre war es möglich, unbegrenzt viele Fotos mit einer Auflösung von bis zu 16 Megapixel sowie 4K-Videos über die Google Fotos App in der Cloud zu speichern, und zwar ohne für den Speicher bezahlen zu müssen. In einem Blogeintrag hat Google nun angekündigt, dass damit ab dem 1. Juni 2021 Schluss sein wird.

Ab diesem Tag werden sämtliche Fotos und Videos, die auf die Server geladen werden, gegen das 15 GB Speicher-Limit gerechnet, das für alle kostenlosen Google-Accounts gilt. Wer mehr Speicher benötigt, der muss zwangsläufig ein Google One-Abonnement abschließen, das mindestens 1,99 Euro pro Monat für 100 GB Cloud-Speicher kostet – dieses Abonnement wird künftig auch für einige Features der Google Fotos-App erforderlich sein. Die einzige Ausnahme von dieser neuen Regelung sind Pixel-Smartphones, die weiterhin unbegrenzt Backup-Speicher in Google Fotos erhalten.

Google beteuert jedoch, dass dies nicht für Medien gilt, die vor dem 1. Juni nächsten Jahres hochgeladen werden – Nutzer können weiterhin auf diese Bilder und Videos zugreifen, ohne dass der benötigte Speicherplatz gegen den im eigenen Account verfügbaren Speicher gerechnet wird. Google gibt an, dass die 15 GB an kostenlosem Cloud-Speicher für 80 Prozent aller Nutzer ausreichen, um alle Fotos und Videos zu speichern, die in rund drei Jahren aufgenommen werden.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Google Fotos: Im nächsten Jahr ist Schluss mit unbegrenztem Cloud-Speicher für Bilder und Videos
Autor: Hannes Brecher, 11.11.2020 (Update: 11.11.2020)