Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Der Launch des faltbaren Huawei Mate X2 naht, das 66 Watt Ladegerät wurde zertifiziert

Dieses Render-Bild zeigt, wie das Huawei Mate X2 aussehen könnte. (Bild: TechConfigurations)
Dieses Render-Bild zeigt, wie das Huawei Mate X2 aussehen könnte. (Bild: TechConfigurations)
Huawei hat nach wie vor mit umfassenden US-Sanktionen zu kämpfen, die es schwierig machen, Komponenten für die Fertigung von Smartphones zu beziehen. Das hält den Technologiegiganten aus China aber nicht davon ab, spannende Smartphones zu entwickeln. Das dürfte zumindest für das Mate X2 gelten, denn das Ladegerät des Falt-Phones wurde kürzlich in China zertifiziert.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Abgesehen vom Huawei Mate Xs gibt es nach wie vor kaum ein Smartphone, das dem Samsung Galaxy Z Fold2 (ca. 1.400 Euro auf Amazon) ernsthaft Konkurrenz machen könnte. Das dürfte sich aber bald ändern, denn das Netzteil des Mate X2 wurde bei der CCC (China Compulsory Certification) in China zertifiziert. Das Dokument zeigt, dass das Huawei Mate X2 eine 66 Watt Schnellladefunktion unterstützen wird – das ist immerhin 20 Prozent schneller im Vergleich zum Mate X und zum Mate Xs.

Gerüchten zufolge wird das Mate X2 eher dem Galaxy Z Fold2 ähneln als seinem eigenen Vorgänger, mit einem nach innen faltbaren Display und einem Zweitdisplay an der Außenseite. Dieser Ansatz hat vor allem den großen Vorteil, dass das große, flexible Hauptdisplay im zusammengeklappten Zustand besser geschützt ist, was beispielsweise vermeidet, dass das Gerät in der Hosentasche Kratzer abbekommt, was durch die flexible und deutlich weichere Display-Schutzschicht durchaus möglich ist.

Abgesehen davon dürfte das Huawei Mate X2 mit demselben HiSilicon Kirin 9000 SoC ausgestattet sein, der auch im Mate 40 Pro (ca. 1.240 Euro auf Amazon) zum Einsatz kommt. Eine Zertifizierung bei der Wi-Fi Alliance hat bestätigt, dass das Smartphone Wi-Fi 6 unterstützen wird und mit EMUI 11 ausgeliefert werden soll. Das exakte Launch-Datum ist noch nicht bekannt, Gerüchte gehen aber davon aus, dass das Falt-Phone bereits innerhalb der nächsten Wochen vorgestellt werden könnte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-11 > Der Launch des faltbaren Huawei Mate X2 naht, das 66 Watt Ladegerät wurde zertifiziert
Autor: Hannes Brecher, 10.11.2020 (Update: 10.11.2020)