Notebookcheck

Enttäuschend: Erste iPhone 12 und iPhone 12 Pro Apple A14 AnTuTu-Benchmark-Scores unter Snapdragon 865-Niveau

Zumindest in ersten AnTuTu-Benchmark-Tests scheinen iPhone 12 und iPhone 12 Pro nicht ganz so schnell zu sein wie Apple behauptet.
Zumindest in ersten AnTuTu-Benchmark-Tests scheinen iPhone 12 und iPhone 12 Pro nicht ganz so schnell zu sein wie Apple behauptet.
Die ersten Benchmarks die derzeit zum Apple A14 Bionic-Chip in iPhone 12, iPhone 12 Pro und - zuvor - iPad Air 4 aufpoppen, liefern Apple-Fans ein Wechselbad der Gefühle. Während CPU-Ergebnisse, etwa auf Geekbench, für Jubelstürme sorgen, deuten insbesondere erste GPU-Ergebnisse auf ziemlich enttäuschende Werte im Vergleich mit den Vorgängern und der Konkurrenz.
Alexander Fagot,

AnTuTu hat im chinesischen Netzwerk Weibo die ersten Benchmark-Ergebnisse für iPhone 12 und iPhone 12 Pro veröffentlicht und die deuten doch erstmal auf ein sehr durchwachsenes Bild zum Apple A14 Bionic-Chip, auch wenn der gleiche SoC im iPad Air 4 zuletzt durchaus Benchmark-Rekorde feiern konnte, allerdings auf Geekbench. Ganz anders offenbar die ersten Ergebnisse die AnTuTu für iPhone 12 und iPhone 12 Pro vermeldet (siehe Bilder unten).

Die Gesamtwerte von 564.899 beziehungsweise 572.133 sind nicht nur unter denen, die das offizielle AnTuTu-Ranking etwa für aktuelle Android-Phones mit Snapdragon 865 und Snapdragon 865+ ausspuckt (bis zu 642.671 etwa im Asus ROG Phone 3) sondern auch im iOS-Bereich nur minimal über dem, was etwa ein iPhone 11 Pro leistet (516.635). Hier zeigt sich etwa das iPad Pro mit Werten bis 716.762 deutlich performanter.

Während die einzelnen CPU- und Speicher-Ergebnisse noch halbwegs im Rahmen sind, fallen vor allem die GPU-Werte von iPhone 12 (mit 4 GB RAM und 256 GB Speicher) sowie iPhone 12 Pro (mit 6 GB RAM und 256 GB Speicher) negativ auf. Die GPU des Apple A14 erreicht hier nur 201.085 beziehungsweise 196.812 Punkte, Werte, die selbst von den Vorgängern iPhone 11 und iPhone 11 Pro geschlagen werden, ganz zu schweigen von der Snapdragon 865-Konkurrenz.

Wir wissen aktuell nicht, wie die Tests zustande gekommen sind, es könnte sich etwa um Vorseriengeräte handeln. Vorsicht bei diesen Werten ist also geboten, bis validierte Tests zur Verfügung stehen. Wir planen diese natürlich im Rahmen unserer Testberichte aller vier iPhone 12-Modelle zu veröffentlichen. Apple selbst verglich die Performance des A14 im iPad Air 4 anfangs mit dem A12 im iPad Air 3, im Rahmen der iPhone 12-Präsentation wirbt Apple im Press-Release "mit bis zu 50 Prozent mehr CPU- und GPU-Performance im Vergleich mit den schnellsten konkurrierenden Smartphone-Chips".

Alle 11 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Enttäuschend: Erste iPhone 12 und iPhone 12 Pro Apple A14 AnTuTu-Benchmark-Scores unter Snapdragon 865-Niveau
Autor: Alexander Fagot, 15.10.2020 (Update: 15.10.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.