Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Enttäuschung vorprogrammiert? Geleaktes Datenblatt zu Samsung Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 mit Negativ-Überraschung

Das Samsung Galaxy Z Fold3 und das Galaxy Z Flip3 dürfte in manchen Bereichen weniger bieten, als wir aktuell erwarten. (Bild: dBrand)
Das Samsung Galaxy Z Fold3 und das Galaxy Z Flip3 dürfte in manchen Bereichen weniger bieten, als wir aktuell erwarten. (Bild: dBrand)
Erstmals tauchte kürzlich in Südkorea ein Datenblatt zu Samsungs am 11. August startenden Foldables Galaxy Z Fold 3 sowie Galaxy Z Flip 3 auf und insbesondere die Angaben zur ersten Under-Screen-Kamera in einem Foldable ernüchtern. Auch zwei Leaker empfehlen, die Erwartungen an die beiden Falt-Handys in zwei Bereichen nicht allzu hoch zu schrauben.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Die Erwartungshaltung ist doch recht groß. In diesem Jahr will Samsung mit seinen beiden neuen Foldables der dritten Generation neue Käuferschichten abseits der Early Adopters erobern und setzt hierfür nicht nur auf niedrigere Preise, war zumindest im Vorfeld zu lesen, auch diverse Promo- und Trade-In-Aktionen und eine insgesamt rundum verbesserte Technologie seien zu erwarten. Erstmals sollen Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip, hier in 3D-Renderform zu sehen, nach IPx8-Norm wasserdicht sein, zudem ist zumindest das ultradünne Glas des Galaxy Z Fold2-Nachfolgers (hier bei Amazon erhältlich) widerstandsfähig genug, um mit einem S-Pen bedient zu werden.

Davon abgesehen soll es in beiden Galaxy Z Foldables des Jahres 2021 einen Snapdragon 888 sowie moderne 120 Hz fähige, dynamische, flexible AMOLED-Displays mit LTPO-Backplane geben. Alle dieser früheren Annahmen - abgesehen von den Preisen - wurden nun durch ein bei einem südkoreanischen YouTube-Channel entdecktes, vermeintliches Datenblatt bekräftigt, welches allerdings auch eine Negativ-Überraschung für uns parat hat, dazu gleich mehr. Dem Specsheet zufolge (siehe unten) sind im Galaxy Z Fold3 ein 7,6 Zoll Innendisplay sowie ein 6,2 Zoll Außendisplay verbaut, beim Galaxy Z Flip3 sind es 6,7 Zoll und 1,9 Zoll. Letzteres setzt auf 8 GB RAM und 256 GB Speicher, beim "faltbaren Tablet" 12 GB RAM und 256 oder 512 GB Speicher.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Die vermeintlichen Specs von Samsung Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 laut einem südkoreanischen YouTube-Channel.
Die vermeintlichen Specs von Samsung Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 laut einem südkoreanischen YouTube-Channel.

Enttäuschung bei der Under-Display-Kamera vorprogrammiert?

Kommen wir nun zu den weniger erfreulichen Informationen. Dass die Akkus mit 4.400 mAh respektive 3.300 mAh keine Laufzeitrekorde aufstellen dürften, war bereits vorab bekannt aber auch bei den Kameras muss man seine Erwartungshaltung zügeln. Im Gegensatz zu aktuellen Kamera-Flaggschiffen, auch aus eigenem Hause, setzt Samsung in beiden Foldables des Jahres 2021 einmal mehr auf 12 Megapixel Triple- und Dual-Cams, was bisherige Leaks bekräftigt. Eine Negativ-Überraschung ist die erste Under-Display-Kamera in einem Foldable, wie sie bereits mit einem frühen, geleakten Samsung-Promo-Video bestätigt wurde.

Laut geleaktem Specssheet bietet die erste Under-Display-Kamera in einem Foldable nur eine 4 Megapixel-Auflösung.
Laut geleaktem Specssheet bietet die erste Under-Display-Kamera in einem Foldable nur eine 4 Megapixel-Auflösung.

Qualität der Under-Display-Kamera nur wie beim Axon 20 aus dem Vorjahr?

Bisherige Leaks gingen von einer 16 Megapixel Under-Panel-Kamera (UPC) aus, das Datenblatt oben erwähnt allerdings nur eine 4 Megapixel UPC-Cam, was dreierlei bedeuten könnte. Entweder es handelt sich schlicht um einen Fehler dieses Specsheets, immerhin ist die Quelle nicht verifiziert. Zweite Erklärung wäre, dass der von Samsung genutzte 16 Megapixel-Sensor 4-in-1 Pixel-Binning nutzt. Last but not least wäre natürlich auch möglich, dass der Hersteller bei seiner ersten Under-Display-Kamera (UDC) tatsächlich derartige Kompromisse eingehen musste, und nur eine 4 Megapixel-Cam verbauen konnte.

In jedem Fall sollte man sich von dieser Selfie-Cam nicht allzu viel erwarten, warnte auch der Leaker und Android Police-Redakteur Max Weinbach. (siehe unten) Ob sein Vergleich mit dem Axon 20 aus dem Vorjahr tatsächlich stimmt oder nicht, bleibt abzuwarten, immerhin hat er das Foldable noch nicht selbst begutachtet, wie er in einem weiteren Tweet nachschickt. Sollte Samsung tatsächlich noch mit Problemen kämpfen, wie sie beim ersten Midrange-Phone mit Under-Screen-Kamera zu beobachten waren (schlechte Selfie-Qualität und stark ausgeprägter Mosaik-Effekt), wäre das, ein Jahr später, natürlich etwas peinlich für Samsung. 

Auch beim Thema Fast-Charging am Galaxy Z Flip3 bleibt Samsung konservativ

Immerhin stehen am Galaxy Z Fold3 einige Alternativ-Cams zur Verfügung. Abgesehen von der zweiten 10 Megapixel Punch-Hole-Frontkamera an der Außenseite, kann man auch die Triple-Cam an der Rückseite nutzen, wenn man das 6,2 Zoll Display als Viewfinder nutzt. Beim Nachfolger des Axon 20 will ZTE übrigens eine deutlich bessere Qualität erreicht haben, wie kürzlich Hands-On-Videos demonstrierten, es bleibt also spannend ob das Galaxy Z Fold3 dem Axon 30 diesbezüglich unterlegen sein wird. Das ist wohl auf jeden Fall beim Fast-Charging des Galaxy Z Flip3 der Fall, das weiterhin nur mit 15 Watt lädt - erst beim Galaxy S22 dürfte Samsung auf konkurrenzfähige Schnelllade-Geschwindigkeiten setzen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7867 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-07 > Enttäuschung vorprogrammiert? Geleaktes Datenblatt zu Samsung Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Flip3 mit Negativ-Überraschung
Autor: Alexander Fagot, 24.07.2021 (Update: 24.07.2021)