Notebookcheck

Flight Sim Labs: Addon-Anbieter stahl Passwörter von Raubkopieren

Flight Sim Labs: Addon-Anbieter stahl Passwörter von Raubkopieren
Flight Sim Labs: Addon-Anbieter stahl Passwörter von Raubkopieren
Ein kommerzieller Anbieter von Zusatzflugzeugen für den Flight Simulator stahl mutmaßlichen Raubkopieren deren Chrome-Passwörter.

Das Entwicklerstudio Flight Sim Labs verkauft Flugzeuge für den Microsoft Flight Simulator X - und hat wie viele andere Unternehmen auch Probleme mit Raubkopien. Wie das Unternehmen nun selbst zugegeben hat, attackierte man Raubkopierer auf eine extrem forsche und möglicherweise auch kriminelle Art und Weise.

So prüfte der Installer für ein zusätzliches Flugzeug die Seriennummer. Handelte es sich bei dieser um eine von respektive für Raubkopierer veröffentlichte Nummer, so installiert der Installer eine Art Malware, die die in Chrome gespeicherten Passwörter ausliest und an den Hersteller sendet. Wie das Unternehmen in einer Erklärung darstellt, helfen diese Informationen beim rechtlichen Vorgehen gegen Kriminelle.

Aktuell ist unklar, inwiefern das Vorgehen überhaupt legal ist und ob die Übermittlung der vom Nutzer erhaltenen Daten denn auch sicher vonstatten geht. Inzwischen wurde die Funktion zum Passwort-Diebstahl entfernt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Flight Sim Labs: Addon-Anbieter stahl Passwörter von Raubkopieren
Autor: Silvio Werner, 19.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.