Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Security: Lenovo-Switches hatten seit 2004 Backdoor

Security: Lenovo-Switches hatten seit 2004 Backdoor (Symbolfoto)
Security: Lenovo-Switches hatten seit 2004 Backdoor (Symbolfoto)
Lenovo musste eingestehen, dass mehrere Netzwerkswitches seit 2004 mit einer Backdoor versehen waren.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Konkret betroffen sind Lenovo-Angaben zufolge lediglich RackSwitch- und BladeCenter-Switches, auf denen ENOS (Enterprise Network Operating System) läuft. Die entsprechende Backdoor wurde im Jahr 2004 von Nortels Blade Server Switch Business Unit eingebaut. Nortel wurde 2014 von Lenovo übernommen - und zwar von IBM. IBM kaufte die 2006 aus der Switch Business Unit hervorgegangene Unternehmung Blade Network Technology wiederum im Jahr 2010, die Sicherheitslücke bliebt also auch trotz mehrerer Übernahmen unbemerkt.

Lenovo zufolge wurde die Backdoor nach einem internen Sicherheitsaudit identifiziert, bei der schwerpunktmäßig Firmware, die durch den Aufkauf externer Unternehmen zu Lenovo gelangte, überprüft wurde. Updates wurden bereitgestellt, wobei diese auch für die damals noch von IBM verkauften Switches zur Verfügung stehen. 

Die Backdoor selbst ist Bleeping Computer zufolge alles andere als einfach auszunutzen, so handelt es sich etwa nicht um einen unsichtbaren, leicht zu aktivierendes Benutzerkonto mit erhöhten Rechten. Ein Patch ist offenbar nicht zwangsläufig erforderlich, so verhindern bestimmte Maßnahmen die Ausnutzung der Lücke auch ohne Aktualisierung. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3812 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Security: Lenovo-Switches hatten seit 2004 Backdoor
Autor: Silvio Werner, 14.01.2018 (Update: 15.05.2018)