Notebookcheck

Security: Flash Player wird über ungepatchte Lücke attackiert

Security: Flash Player wird über ungepatchte Lücke attackiert
Security: Flash Player wird über ungepatchte Lücke attackiert
Adobe hat bekannt gegeben, dass eine bislang ungepatchte Sicherheitslücke im Flash Player aktiv von Angreifern ausgenutzt wird.

Sicherheitslücken sind generell eine unangenehme Angelegenheit, allerdings werden diese glücklicherweise nicht immer vor der Bereitstellung eines Patch bereits von Angreifern ausgenutzt. Die nun von Adobe veröffentlichte Schwachstelle CVE-2018-4878 hingegen ist ungepatcht und wird von Angreifern bereits aktiv genutzt. 

Betroffen ist dabei der Flash-Player bis zur Version 28.0.0.137 auf Windows, macOS, Chrome OS und Linux. Als konkreter Angriffsvektor wird von Cyberkriminellen eine manipulierte Office-Datei genutzt, die potentiellen Opfern als E-Mail-Anhang untergejubelt wird.

Aktuell steht keine abgesicherte Version bereit, ein Patch soll erst in der kommenden Woche ausgerollt werden. Adobe empfiehlt die Aktivierung der geschützten Ansicht für Office, grundsätzlich sollte E-Mail-Anhängen von unbekannten Absendern zudem misstraut werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Security: Flash Player wird über ungepatchte Lücke attackiert
Autor: Silvio Werner,  2.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.