Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Speziell manipulierter USB-Stick bringt Computer zum Absturz

Speziell manipulierter USB-Stick bringt Computer zum Absturz (Symbolfoto)
Speziell manipulierter USB-Stick bringt Computer zum Absturz (Symbolfoto)
Normalerweise sollten gesperrte Computer auch dann geschützt sein, wenn eine Person physikalischen Zugang zu einem Gerät hat. Nun hat der Sicherheitsforscher Marius Tivedar einen Angriffsweg vorgestellt, der nahezu jedes Windows-Gerät zum Abstürzen bringt.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das vom rumänischen Sicherheitsexperten Marius Tivedar, der für Bitdefender tätig ist veröffentlichte Proof-of-Concept nutzt eine Eigenheit von Windows aus: So versucht das Betriebssystem immer, den Inhalt eines USB-Sticks auszulesen, selbst wenn Autoplay entsprechend deaktiviert und der Computer gesperrt ist. Im Falle eines speziell manipulierten NTFS-Images führt das unweigerlich zu einem Absturz.

Tivadar hat Microsoft eigenen Angaben zufolge bereits im Juli 2017 informiert, wobei der Fehler vom Softwareriesen als geringfügig eingeschätzt wurde - zum einen muss ein potentieller Angreifer bereits physikalischen Zugriff auf das Gerät besitzen, zudem kommt es lediglich zu einem Absturz.

Allerdings ist der Verweis des Sicherheitsexperten, dass das automatische Scannen von USB-Sticks potentiell zu einem Einfallstor für angepasste Malware werden könnte, nicht komplett unrealistisch. Möglicherweise hat Windows deshalb nun doch reagiert, so lässt sich der Fehler ab der Windows Version 1709 nicht mehr ausnutzen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3829 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Speziell manipulierter USB-Stick bringt Computer zum Absturz
Autor: Silvio Werner,  1.05.2018 (Update: 15.05.2018)