Notebookcheck

Für dünne Tasten: Razer bringt optische Switches in Notebook-Tastaturen

Für dünne Tasten: Razer bringt optische Switches in Notebook-Tastaturen
Für dünne Tasten: Razer bringt optische Switches in Notebook-Tastaturen
Razer will in Zukunft optische Sensoren in Notebooks einsetzen. Diese versprechen eine besonders präzise Erkennung von Anschlägen.
Silvio Werner,

Die korrekte und reproduzierbare Erkennung von Tastenanschlägen stellt insbesondere in flachen Tastaturen eine echte Herausforderung dar, der Razer im neuen Razer Blade 15 mit einer optischen Detektion entgehen will.

Konkret wird dazu jede einzelne Taste mit einem optischen Switch ausgestattet, wobei eine IR-Lichtschranke zum Einsatz kommt. Wird eine Taste gedrückt und damit der Lichtstrahl unterbrochen, wird dies von einem Sensor detektiert. Dabei soll die Technik dank dem Verzicht auf eine physischen Kontakt prellfrei sein.

Die im Razer Blade 15 verbaute Tastatur soll dabei einen Auslöseweg von lediglich einem Millimeter und eine Betätigungskraft von 55 Gramm besitzen, dazu unterstützt das Modell N-Key Rollover, also die gleichzeitige Betätigung beliebig vieler Tasten. Die Tastatur ist zudem mit einer konfigurierbaren RGB-Beleuchtung ausgestattet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-10 > Für dünne Tasten: Razer bringt optische Switches in Notebook-Tastaturen
Autor: Silvio Werner, 16.10.2019 (Update: 16.10.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.