Notebookcheck

Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010

Fujitsu-Siemens Werbetext für die Amilo Pro V Serie

Professionelles Einsteigernotebook 
Der AMILO Pro V Serie ist ein vielseitiges Einsteigernotebook, das sowohl für gelegentliche Anwender als auch für professionelle Benutzer geeignet ist. Er bietet ein eingebautes optisches Laufwerk nach Wahl sowie optional integriertes Wireless LAN, um auch unterwegs uneingeschränkt
arbeiten zu können. 4 USB 2.0 Anschlüsse sowie das integrierte Chipkartenlesegerät garantieren exzellente Anschlussmöglichkeiten für Zubehör.

Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010

Ausstattung / Datenblatt

Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010
Prozessor
Intel Celeron M 370 1 x 1.5 GHz, Dothan
Grafikkarte
Bildschirm
15.10 Zoll 4:3, 1024 x 768 Pixel
Massenspeicher
: 0GB, 0rpm
Sonstiges
HDD: 0GB, 0rpm, ,
Gewicht
2.7 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 75% - Gut
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010

75% Für das kleine Budget: Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010
Quelle: PC Go Deutsch
Das Einsteiger-Notebook von Fujitsu-Siemens trägt die Bezeichnung Amilo Pro V2010 und kostet in der von uns getesteten Ausführung etwa 799 Euro. Als Prozessor kommt ein Intel Celeron mit 1,5 GHz zum Einsatz, dazu gesellen sich 512 MByte Hauptspeicher und eine Festplatte mit 40 GByte Kapazität. Der Chipsatz stammt ebenso wie die onboard-Grafiklösung von VIA.
minimal ausgestatteter Kurz-Test; online abrufbar

befriedigend
Einzeltest, online verfügbar, Sehr kurz, Datum: 23.08.2005
Bewertung: Gesamt: 75%

Kommentar

VIA S3G UniChrome Pro: Der S3 UniChrome (Pro) ist eine DirectX 7 (ohne T&L) onboard Grafiklösung (shared Memory) von VIA für Notebooks, die vornehmlich für Bürotätigkeiten gedacht ist und sich kaum für 3D Spiele eignet. Kein Aero Support.

3D Spiele sind auf diesen Vertretern nur in Ausnahmen spielbar, grundsätzlich sind die Grafiklösungen hierfür jedoch nicht geeignet. Office Programme und Internet surfen dürfte jedoch ohne Problem möglich sein.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


Intel Celeron M: Eigentlich ein Pentium M mit halbiertem Level 2 Cache und auf FSB 400 MHz beschränkt. Kaum langsamere Geschwindigkeit als ein gleichgetakteter Pentium M zeichnet diesen Prozessor aus. Jedoch kann er nicht dynamisch die Geschwindigkeit ändern wie der Pentium M und braucht deshalb ohne Last mehr Strom.
Er ist auch als Low Voltage Version erhältlich mit sehr geringem Stromverbrauch.

Die 4xx Serie basiert auf den Core Solo und hat einen Front Side Bus (FSB) von 533 MHz, jedoch im Vergleich nur 1 statt 2 MB L2 Cache. Er dürfte jedoch bei Büroanwendungen leistungsmäßig gut mithalten (wie schon die 3xx Serie).

Die 5xx Serie basiert auf den Core 2 Solo (Merorm Architektur) und dürfte geringfügig schneller als ein gleichgetakteter 4xx Celeron M sein. Der Celeron unterstützt jedoch keine Virtualisierungstechnik und erhält kein ViiV und vPRO Zertifikat (im Gegensatz zum Core 2 Solo).


370: » Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


15.10":

15-16 Zoll ist die Standard-Displaygröße für Notebooks und bietet die größte Produktvielfalt. 

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


2.7 kg:

Dieser Gewichtsbereich repräsentiert typische Notebooks mit 14-16 Zoll Display-Diagonale.


Fujitsu-Siemens: Fujitsu Limited, ist ein japanischer Technologiekonzern mit 161.000 (März 2007) Mitarbeitern weltweit, dessen Ursprünge ins Jahr 1935 zurückreichen. Schwerpunkte der Produkte und Dienstleistungen sind Informationstechnologie, Telekommunikation, Halbleiter und Netzwerke. 1999 startete dieZusammenarbeit mit Siemens im IT-Bereich (Server, Notebooks, Desktop-PCs, etc.) unter der Marke Fujitsu-Siemens. 10 Jahre später endete diese Kooperation. FSC gehörte zu den grösseren internationalen Herstellern mit besonders hohen Marktanteilen in Deutschland.

alle aktuellen Testberichte von Fujitsu-Siemens


75%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Herstellerlinks

Fujitsu-Siemens Startseite

Fujitsu-Siemens Notebook-Sektion

Produktpräsentationsseite für die Fujitsu-Siemens Amilo Pro V Serie

Testberichte für das Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010

Preisvergleich

Geizhals.at:   FSC Amilo Pro V2010, Celeron-M 340 1.50GHz, 256MB, 30GB

eVendi.de:   Fujitsu Siemens AMILO Pro V2010 GER-V2010001

Kommentar

Die onboard Grafiklösung VIA S3G Unichrome liegt in der schlechtesten Leistungsklasse 6 des Grafikkartenvergleich. Sie ist daher nicht spieletauglich. In der Gesamtbewertung ordnet sich Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010 augrund der schkechten Bewertung im Schlußfeld ein und schafft es nicht in die Bestenliste.

Ähnliche Laptops

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion MD95724
S3G UniChrome Pro, C7-M C7-M-1200
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2035
S3G UniChrome Pro, Celeron M 380
Bullman A-Klasse 9 CenDuo 15
S3G UniChrome Pro, Celeron M 410
Nexoc Osiris S615
S3G UniChrome Pro, Core 2 Duo T7200
Fujitsu-Siemens Amilo L7320
S3G UniChrome Pro, Celeron M 380
Fujitsu-Siemens Amilo La1703
S3G UniChrome Pro, Mobile Sempron 3200+
Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2055
S3G UniChrome Pro, Celeron M 420
Smartbook i-1500C
S3G UniChrome Pro, C7-M C7-M-1500 ULV
Wortmann Terra Anima M 2100
S3G UniChrome Pro, Celeron M 360
Packard Bell EasyNote R1100
S3G UniChrome Pro, Turion 64 MT-34
Xeron Sonic Pro M88A
S3G UniChrome Pro, Mobile Sempron 3000+
Benq Joybook R22
S3G UniChrome Pro, Mobile Sempron 3000+

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Hyrican NOT01003
S3G UniChrome Pro, Core Duo T2050, 3.5 kg

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Fujitsu-Siemens Lifebook S7720
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T9400, 14.10", 2.6 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile X9510
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T9400, 15.40", 2.7 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile M9410
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8600, 14.10", 2.3 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook A1110
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T5800, 15.40", 2.9 kg
Fujitsu-Siemens Amilo Pi3525
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P7350, 15.40", 2.9 kg
Fujitsu-Siemens LifeBook S6520
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8600, 14.10", 1.8 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook A6210
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo P8400, 15.40", 3 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook S7210
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7700, 14.10", 2.1 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo V5505
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T5250, 15.40", 2.7 kg
Fujitsu-Siemens Amilo Si3655
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500MHD, Core 2 Duo T9400, 13.30", 2.28 kg
Fujitsu-Siemens Amilo Pi2512
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2330, 15.40", 2.8 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile V5535
Mirage 3+ 672MX, Celeron M 550, 15.40", 2.7 kg
Fujitsu-Siemens Amilo Li2727
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Celeron Dual-Core T1400, 15.40", 2.7 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile M9400
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7300, 14.10", 2.2 kg
Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile D9500
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Core 2 Duo T7500, 15.40", 2.5 kg
Fujitsu-Siemens Lifebook S7211
Graphics Media Accelerator (GMA) X3100, Pentium Dual Core T2330, 14.10", 3 kg
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Bibliotheks-Archiv > Fujitsu-Siemens Amilo Pro V2010
Autor: Stefan Hinum (Update: 14.01.2013)