Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Gerücht: MediaTek wird den ersten 4 nm Smartphone-SoC für Flaggschiffe vorstellen

MediaTek plant offenbar einen Smartphone-Prozessor, der Qualcomms schnellste SoCs überflügeln soll. (Bild: MediaTek)
MediaTek plant offenbar einen Smartphone-Prozessor, der Qualcomms schnellste SoCs überflügeln soll. (Bild: MediaTek)
Neuen Berichten zufolge wird MediaTek als erstes Unternehmen überhaupt einen Smartphone-Prozessor vorstellen, der in TSMCs 4 nm-Verfahren hergestellt wird, und dabei direkt auf neue Prozessorkerne setzt – damit könnten die Flaggschiffe der nächsten Generation mit einem SoC von MediaTek statt von Qualcomm ausgestattet sein.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Neuen Angaben vom meist ausgesprochen zuverlässigen Leaker Digital Chat Station und einem Bericht von Yesky zufolge wird MediaTek schon gegen Ende dieses Jahres mit der Produktion eines Smartphone-SoC in TSMCs 4 nm-Verfahren beginnen. Der Leaker spricht davon, dass dabei Flaggschiff-Prozessorkerne der nächsten Generation zum Einsatz kommen werden, wobei unklar ist, ob damit der ARM Cortex-A79 oder ein möglicher Cortex-X2 gemeint ist.

Während die neuen Prozessorkerne für eine bessere Performance sorgen soll das fortschrittliche Fertigungsverfahren den Stromverbrauch reduzieren. MediaTek soll bereits erste Bestellungen für diesen neuen Chip erhalten haben, und zwar von Samsung, von Oppo, von Vivo und von Xiaomi. Die Kombination aus neuen High-End-Prozessorkernen und einem brandneuen Fertigungsverfahren hat allerdings auch seine Nachteile.

Denn die Produktion dieses SoC soll vergleichsweise teuer werden – so soll der Flaggschiff-SoC mit integriertem 5G-Modem in der Herstellung rund 80 US-Dollar (ca. 66 Euro) kosten, während MediaTeks aktuell schnellste Chips in der Fertigung im Schnitt rund 35 US-Dollar (ca. 29 Euro) kosten. Damit eignet sich dieser SoC ausschließlich für die hochwertigsten Flaggschiffe am Markt.

Dem Bericht zufolge geht es MediaTek aber nicht hauptsächlich darum, den Chip im Massenmarkt zahlreich zu verkaufen, stattdessen soll der schnelle SoC dazu beitragen, das Image von MediaTek zu verbessern, denn die Chips des Unternehmens werden von vielen Konsumenten nach wie vor als günstigere Alternativen zu den SoCs von Qualcomm gesehen.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7047 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Gerücht: MediaTek wird den ersten 4 nm Smartphone-SoC für Flaggschiffe vorstellen
Autor: Hannes Brecher, 20.04.2021 (Update: 20.04.2021)