Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Das Apple iPhone 13 soll auch in Europa ein schnelleres mmWave-5G-Modem erhalten

Das 5G-Modem des Apple iPhone 12 ist in den USA deutlich schneller als in Europa – das soll sich beim Nachfolger ändern. (Bild: Frederik Lipfert)
Das 5G-Modem des Apple iPhone 12 ist in den USA deutlich schneller als in Europa – das soll sich beim Nachfolger ändern. (Bild: Frederik Lipfert)
5G-Netzwerke erreichen bereits heute Bandbreiten von über 2.000 Mbit/s – zumindest unter optimalen Bedingungen. Um eine Chance auf derart schnelle Übertragungen zu haben benötigt man aber zwangsläufig ein mmWave-5G-Modem, das beim iPhone 12 in Europa fehlt. Beim Apple iPhone 13 soll sich dies ändern.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das iPhone 12 (ca. 830 Euro auf Amazon) ist in den USA mit einem 5G-Modem ausgestattet, das sowohl Sub-6-GHz- als auch mmWave-Netzwerke unterstützt, in Europa kommt das Flaggschiff aber ausschließlich mit dem langsameren Modem. Neuen Angaben vom bekannten Analysten Ming-Chi Kuo zufolge (via MacRumors) wird sich das beim iPhone 13 aber ändern, denn Apples Flaggschiff der nächsten Generation wird offenbar auch in Europa mit dem schnelleren Modem ausgestattet sein.

Damit können in der Theorie deutlich höhere Datenraten erreicht werden – in der Praxis zeigt sich, dass Sub 6-GHz-Netzwerke häufig kaum 200 Mbit/s erreichen, während mmWave-Modems durchaus 2.000 Mbit/s übertreffen können. Für viele Nutzer, die außerhalb von größeren Städten wohnen, dürften diese Vorzüge von mmWave aber auch rein theoretisch bleiben, denn die höheren Frequenzen erlauben eine Reichweite von nur wenigen hundert Metern pro Funkmast, wodurch sich der Ausbau derartiger Netzwerke auf dem Land kaum durchsetzen dürfte.

mmWave verspricht besonders große Vorteile in Gebieten, in denen sich extrem viele Smartphones gleichzeitig mit dem Netzwerk verbinden möchten, wie etwa in Großstädten oder auch bei großen Veranstaltungen, da das Netzwerk aufgrund der großen Bandbreite an Frequenzen nicht so schnell überlastet werden kann, sodass auch Kunden, die am Land leben, bei Veranstaltungen von dem schnelleren Modem profitieren können.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7027 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Das Apple iPhone 13 soll auch in Europa ein schnelleres mmWave-5G-Modem erhalten
Autor: Hannes Brecher, 19.04.2021 (Update: 19.04.2021)