Notebookcheck

HP Spectre 13-v102ng

Ausstattung / Datenblatt

HP Spectre 13-v102ng
HP Spectre 13-v102ng (Spectre 13 Serie)
Hauptspeicher
8192 MB 
, LPDDR3-1866 SDRAM (onboard)
Bildschirm
13.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel 166 PPI, IPS, spiegelnd: ja
Mainboard
Intel Kaby Lake-U Premium PCH
Massenspeicher
,  GB 
, SSD: 256GB M.2 PCIe/​NVMe (2280/​M-Key Slot)
Soundkarte
Intel Kaby Lake-U/Y PCH - High Definition Audio
Anschlüsse
2 Thunderbolt, Audio Anschlüsse: 3.5mm, USB 3.1 Type-C
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac (a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.4 x 325 x 229
Akku
38 Wh Lithium-Ion, 4-cell, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 8 h
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Kamera
Webcam: HD
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, 2 Monate Garantie
Gewicht
1.1 kg
Preis
1300 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)

Testberichte für das HP Spectre 13-v102ng

70% HP Spectre Review
Quelle: Laptop Mag Englisch EN→DE
With world-class good looks, boundary-pushing thinness, a brilliant display and, now, more powerful 7th generation Intel Core i performance, the HP Spectre has a lot going for it. Unfortunately, those highlights are countered by weak battery life and a shortage of creature comforts like an SD card reader and a touch-enabled display.
Einzeltest, online verfügbar, Sehr Lang, Datum: 15.02.2017
Bewertung: Gesamt: 70%

Kommentar

Intel HD Graphics 620: Integrierte Grafikkarte (GT2-Ausbau, 24 EUs), welche in einigen Kaby-Lake-CPUs (ULV-Modelle, 15 Watt TDP) verbaut wird. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
7500U: Auf der Kaby-Lake-Architektur basierender ULV-SoC (System-on-a-Chip) für schlanke Notebooks und Ultrabooks. Integriert unter anderem zwei CPU-Kerne mit 2,7 - 3,5 GHz Taktfrequenz sowie eine HD Graphics 620 Grafikeinheit und wird in 14-Nanometer-Technik gefertigt.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
13.3":
Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.1 kg:
In dieser Gewichtsklasse finden sich große Tablets, kleine Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-11 Zoll Display-Diagonale.

HP: 1939 gegründet, ist das Unternehmen ein wichtiger Server und Druckerhersteller und eines der führenden IT-Unternehmen weltweit. Bis 2015 hieß das Unternehmen Hewlett-Packard Company. Nach einer Aufspaltung wurde der Computer-Bereich in HP Inc. umbenannt. HP ist nach Angaben des Marktforschers IDC (Q2 2008) mit 18,9 % Marktanteil der weltweit größte Hersteller von Personal Computern (Dell 16,4 %, Acer 9,9 %, Lenovo 7,5 %). Bei Laptops war HP von 2014-2016 mit 20-21% Marktanteil der weltgrößte Hersteller, zuletzt allerdings nur noch knapp vor Lenovo. Am Smartphone-Sektor ist HP nicht präsent (Daten 2016).
70%: Diese Bewertung ist schlecht. Die meisten Notebooks werden besser beurteilt. Als Kaufempfehlung darf man das nicht sehen. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.
HP Envy 13-ad009ns
HD Graphics 620
HP Spectre 13-v101ns
HD Graphics 620
HP Envy 13-ab003ru
HD Graphics 620
HP Envy 13-ab001ns
HD Graphics 620
HP Envy 13-ab021nd
HD Graphics 620
HP Envy 13-ab003nf
HD Graphics 620

Geräte anderer Hersteller

Samsung Style S51
HD Graphics 620
Hyperbook N131BU
HD Graphics 620

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Medion Akoya S3409-MD60999
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Dell Inspiron 13 5370-0576
HD Graphics 620, Core i3 7130U
Medion Akoya S3409 MD60916
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo Ideapad 320S-13IKB-81AK007DSP
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Dell Inspiron 13 5730 CN537001
HD Graphics 620, Core i3 7130U
Lenovo IdeaPad 510S-13IKB-80V0005PMH
HD Graphics 620, Core i3 7100U
Lenovo ThinkPad 13-20J1003TMC
HD Graphics 620, Core i5 7200U
Asus ZenBook UX330UA-AH54
HD Graphics 620, Core i5 7200U
Asus ZENBOOK 13 UX331UA 90NB0GZ1-M00880
HD Graphics 620, Core i5 8250U
HP Envy 13-ad010ns
HD Graphics 620, Core i5 7200U
Lenovo ThinkPad 13-20J1003TMH
HD Graphics 620, Core i5 7200U
Preisvergleich
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > HP > HP Spectre 13-v102ng
Autor: Stefan Hinum, 13.03.2017 (Update: 13.03.2017)