Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Huawei: 12 Milliarden Dollar weniger Profit durch US-Sanktionen 2019

Huawei: 12 Milliarden Dollar weniger Profit durch US-Sanktionen 2019
Huawei: 12 Milliarden Dollar weniger Profit durch US-Sanktionen 2019
Huawei hat 2019 etwa 123 Milliarden US-Dollar an Einnahmen generiert, das entspricht in etwa dem Ziel aus dem letzten Jahr. Allerdings hatte das Unternehmen im letzten April das Ziel nach oben korrigiert und 135 Milliarde ausgerufen. Dieses Ziel wurde jetzt verfehlt. Huawei gibt dem US-Bann die Schuld.
Christian Hintze,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Huawei hat ein Stocken in ihrer jährlichen Gewinnsteigerung bekannt gegeben. Das chinesische Unternehmen gibt an, dass der US-Bann den Hauptanteil daran trägt, während der Einfluss des Coronavirus bislang nicht klar einschätzbar sei.

Die Einnahmen beliefen sich auf etwa 123 Milliarde US-Dollar im Jahr 2019, eine Steigerung von 19,1 Prozent im Jahresvergleich. Allerdings betrug der Netto-Profit etwa 9 Milliarden Dollar, was einer Steigerung von nur 5,65 Prozent entspricht. 2018 war der Profitanstieg noch mit 25 Prozent angegeben, im Jahr davor sogar 28 Prozent.

Ab einer gewissen Größe nimmt sicherlich auch der Zugewinn am Profit ab. Der Vorsitzende Eric Xu macht in einem CNBC-Interview die US-Sanktionen für etwa 12 Milliarden weniger Profit bei Huawei verantwortlich. Huawei habe große Schwierigkeiten bei der Veränderung der Lieferkette meistern müssen, zudem hätte man nun mehr Geld in Forschung und Entwicklung eigener Lösungen investieren müssen.

Der Consumer-Bereich musste dabei am meisten Rückfälle durch die Sanktionen verkraften, obwohl er nun mit 54 Prozent Absatz den größten Posten ausmacht, 2018 war dies noch der Bereich Netzwerktechnik. Huawei nahm durch den Verkauf von Smartphones und Laptops im Jahr 2019 etwa 10 Milliarden Dollar weniger ein als vor dem US-Bann angepeilt.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Christian Hintze
Christian Hintze - Managing Editor - 1633 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Ein C64 markierte meinen Einstieg in die Welt der PCs. Mein Schülerpraktikum verbrachte ich in der Reparaturabteilung eines Computerladens, zum Abschluss durfte ich mir aus “Werkstattresten” einen 486er PC selbst zusammenbauen. Folglich begann ich später ein Informatikstudium an der Humboldt-Uni in Berlin, Psychologie kam hinzu. Nach meiner ersten Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni ging ich für ein Jahr nach London und arbeitete für Sega an der Qualitätssicherung von Computerspielübersetzungen, u.a. an Spielen wie Sonic & All-Stars Racing Transformed oder Company of Heroes. Seit 2017 schreibe ich für Notebookcheck.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-04 > Huawei: 12 Milliarden Dollar weniger Profit durch US-Sanktionen 2019
Autor: Christian Hintze,  2.04.2020 (Update:  2.04.2020)