Notebookcheck

Huawei Mate 40-Screenprotector geleakt: Auch reguläres Modell in 2020 mit Waterfall-Display?

In diesem Jahr soll offenbar auch das reguläre Mate 40 mit seitlich stark abgerundetem Waterfall-Display starten.
In diesem Jahr soll offenbar auch das reguläre Mate 40 mit seitlich stark abgerundetem Waterfall-Display starten.
In den letzten Jahren war bei Huawei meist nur das jeweile Pro-Modell seitlich gebogen, die reguläre Variante brachte dagegen ein flaches Display, so etwa auch bei Mate 30 und P40. Mit der im Oktober startenden Mate 40-Serie könnte aber erstmals auch die Basis-Version ein seitlich stark gekrümmtes Waterfall-Display erhalten, wie ein erster geleakter Screenprotector nahelegt.
Alexander Fagot,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Langsam tauchen vermehrt Hinweise zu den Mate 40-Smartphone-Flaggschiffen auf, die im Herbst, vermutlich im Oktober, an den Start gehen. Mit 5 nm Kirin 1000-Chipsatz, von dem Huawei offenbar noch genügend große Mengen vor der Verschärfung der US-Sanktionen ordern konnte, wird das Mate 40 sicherlich ordentlich schnell, zumindest wenn der neue HiSilicon-Chipsatz auf der neuen ARM-Architektur Cortex-A78 basiert.

Prominente Stimmen, wie der Analyst Ming-Chi Kuo deuteten zudem eine neue "Freeform-Linse" für die Ultraweitwinkel-Kamera an, die weniger Artefakte und klarere Bilder produzieren soll, außerdem wurde gemunkelt, dass das OLED-Display, zumindest der Pro-Variante, mit 120 Hz-Refreshrate arbeiten kann - für viele Anwender schlicht ein Akkufresser, in 2020 im High-End-Segment aber praktisch schon Standard. Das alles gilt zumindest mal für das Mate 40 Pro, wie stark die Basis-Version Mate 40 abgespeckt wird, ist im Detail noch nicht bekannt.

Auf Weibo ist nun ein erster Screen-Protector zur kommenden Mate-Generation aufgetaucht, der explizit zum Mate 40 passen soll. Er zeigt ein seitlich stark abgerundetes Design, das gemeinhin als Waterfall-Display, beziehungsweise bei Huawei auch als Horizon-Display bezeichnet und mit dem Mate 30 Pro im Vorjahr eingeführt wurde. Beim P40 Pro und P40 Pro+ erweiterte Huawei die abgerundeten Kanten auf alle vier Seiten und nennt das Overflow-Design, das dürfte allerdings der P-Serie vorbehalten bleiben - die Mates kommen offenbar weiterhin nur mit seitlich abgerundeten Kanten, wie auch Huawei-Beobachter Teme via Twitter bekräftigte

Aktuell ist es allerdings noch etwas zu früh, um hier von einem eindeutigen Beweis auszugehen, es ist nur mal ein erstes Indiz für ein Waterfall-Display im regulären Mate 40, weitere Leaks könnten diese Theorie in den nächsten Wochen bekräftigen oder aber auch widerlegen.

Quelle(n)

Weibo via Teme Twitter (1, 2, 3)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-07 > Huawei Mate 40-Screenprotector geleakt: Auch reguläres Modell in 2020 mit Waterfall-Display?
Autor: Alexander Fagot, 10.07.2020 (Update: 10.07.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.