Notebookcheck

Huawei MateBook 13 in Europa nur ohne 25 Watt Nvidia MX150-GPU?

Das interessante Huawei MateBook 13 steht in Europa kurz vor dem offiziellen Launch.
Das interessante Huawei MateBook 13 steht in Europa kurz vor dem offiziellen Launch.
(Update: Bestätigt, Matebooks hierzulande ohne Nvidia-GPU) Es sieht ganz danach aus, als würde das Matebook 13 von Huawei in Bälde auch in Europa auf Kundenfang gehen. Die in den USA bereits verfügbare MacBook Air-Alternative von Huawei fällt in den bisher gelisteten Modellvarianten in UK-Shops aber durch die fehlende diskrete 25 Watt-GPU auf, immerhin das herausragende Merkmal dieses Ultrabooks.

Zuerst die gute Nachricht: Das Huawei MateBook 13, welches rund um die CES 2019 in den USA vorgestellt wurde, dürfte in Bälde auch in Europa zu haben sein. Wie Roland Quandt gestern via Twitter verlautbaren ließ, wird das gerne als "Apple MacBook Air"-Alternative bezeichnete Ultrabook von Huawei in Kürze auch hierzulande zu haben sein, einige Händler im Vereinten Königreich konnten wir bereits ausfindig machen, siehe Quellenangaben unten.

Bisher haben wir zwei Konfigurationen entdeckt, eine mit Core i5-Prozessor, Non-Touch-Display und 256 GB Speicher, die andere mit Touchscreen, Core i7-CPU und 512 GB SSD. Erstere startet bei etwa 830 britischen Pfund (950 Euro), die teurere dürfte in etwa 1010 Pfund kosten (1.150 Euro). Womit wir bei der negativen Nachricht wären: Die in den USA teils integrierte diskrete Nvidia MX150-GPU fehlt in den bisherigen Shop-Listings, die wir gefunden haben.

Stattdessen wird ausschließlich die integrierte Intel UHD 620 als Grafik genannt - in den USA gibt es dagegen 10 unterschiedliche Modellvarianten, von denen etwa die Hälfte die diskrete MX150 in der 25 Watt-Version bieten, was für ein 13 Zoll Ultrabook ungewöhnlich ist und auch in unserem Test besondere Beachtung fand, immerhin wird das günstigere MateBook 13 im 3DMark dadurch schneller als das MateBook X. Möglich ist, dass die MX150-bestückten MateBook 13-Versionen erst zu einem späteren Zeitpunkt nach Europa kommen, oder dass Huawei uns diese interessanteren MateBook 13-Varianten gänzlich vorenthalten will.

Update 11.02.2019

Mittlerweile ist das Matebook 13 offiziell im deutschsprachigen Raum zu haben (Core i5, Core i7), wie schon vermutet aber nur in zwei Varianten ohne dedizierte GPU wie bei den US-Modellen. Unser Testbericht der spannenden US-Variante ist insofern also in Bezug auf den großen Vorteil der 25 Watt-GPU nur bedingt auf die beiden europäischen MateBooks zutreffend. Stattdessen gibt es aktuell von Huawei eine Kombo-Aktion mit dem Mate 20 Lite, näheres dazu hier.

In Europa wird das MateBook 13 ...
In Europa wird das MateBook 13 ...
... nur ohne MX150-GPU gelistet.
... nur ohne MX150-GPU gelistet.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-02 > Huawei MateBook 13 in Europa nur ohne 25 Watt Nvidia MX150-GPU?
Autor: Alexander Fagot,  5.02.2019 (Update: 11.02.2019)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.