Notebookcheck

IBM: Aktuelle Quartalszahlen übertreffen Analystenerwartungen

IBM: Aktuelle Quartalszahlen übertreffen Analystenerwartungen (Symbolfoto)
IBM: Aktuelle Quartalszahlen übertreffen Analystenerwartungen (Symbolfoto)
Die aktuellen Quartalszahlen von IBM sind ein Beleg für den massiven Umbau des Unternehmens. Inzwischen sorgt allein das Cloud-Geschäft inzwischen für mehr als 20 Prozent des Gesamtumsatzes.

Wie das Unternehmen in den Geschäftszahlen für das zweite Quartal des Jahres 2018 angibt, konnte der Umsatz auf 20 Milliarden US-Dollar zulegen. Das entspricht (ohne Währungsanpassung) einer Steigerung um vier Prozent. Der Nettogewinn wuchs um drei Prozent auf 2,4 Milliarden US-Dollar.

Als Umsatztreiber entwickelten sich dabei insbesondere die neuen, etwa Cloud-Computing umfassende Geschäftsbereiche, die um 15 Prozent zulegen konnten. Mit deren Erschließung versucht IBM, das lange Zeit schwächelnde Hardware-Geschäft zu kompensieren.

Die aktuellen Zahlen zeigten nun das dritte Mal in Folge einen Wachstums des Umsatzes, nachdem dieser knapp sechs Jahre lang konstant fiel. IBM konnte die von Analysten aufgestellten Erwartungen im zweiten Quartal damit knapp übertreffen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > IBM: Aktuelle Quartalszahlen übertreffen Analystenerwartungen
Autor: Silvio Werner, 19.07.2018 (Update: 19.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.