Notebookcheck

Intel Amber Lake: Neue Core M-CPUs gesichtet

Intels Y-Serie-CPUs der 8. Generation könnten schon bald verfügbar sein. (Bild: Intel)
Intels Y-Serie-CPUs der 8. Generation könnten schon bald verfügbar sein. (Bild: Intel)
Die 8. Generation von Intels Core M-Prozessoren könnte bald da sein und ultradünne und leichte Notebooks sowie Convertibles um einiges schneller machen. Dank neuer Optionen bei Dells XPS 13 2-in-1 gibt es jetzt erste Daten zu den Chips.

Bereits auf der Computex im Juni vorgestellt gab es bisher kaum Informationen zu den Y-Serie-Prozessoren der 8. Generation. Diese werden in Intels 14 nm++-Verfahren gefertigt und kommen höchstwahrscheinlich nach wie vor mit einer TDP von 4,5 Watt.

Folgende drei Modelle sind bisher bekannt:

Intel Core m3-8100Y
1,1 GHz Basistakt
2,7 GHz Turbo bei beiden Kernen
3,4 GHz Turbo bei einem Kern

Intel Core i5-8200Y
1,3 GHz Basistakt
3,2 GHz Turbo bei beiden Kernen
3,9 GHz Turbo bei einem Kern

Intel Core i7-8500Y
1,5 GHz Basistakt
3,6 GHz Turbo bei beiden Kernen
4,2 GHz Turbo bei einem Kern

Damit sind die Taktfrequenzen fast 20 % höher als bei den direkten Vorgängermodellen der siebten Generation. Als Grafikchip setzen alle drei auf Intels GT2-Ausbaustufe der achten Generation, also auf die Intel UHD 620.

Neben Dell's XPS 2-in-1 sollen die Chips laut Hersteller bis Ende des Jahres in mehr als 140 Modellen unterschiedlichster Hersteller zu finden sein. Darunter dürfte auch Apples 12 Zoll MacBook fallen, welches Gerüchten zufolge im Herbst ein Update spendiert bekommt.

 

 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Intel Amber Lake: Neue Core M-CPUs gesichtet
Autor: Hannes Brecher, 18.07.2018 (Update: 17.07.2018)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.