Notebookcheck

Intel Core i5-8265UC beeindruckt in geleakten Benchmarks

Der Intel Core i5-8265UC sollte schon bald in den ersten Geräten auftauchen (Quelle: Alibaba)
Der Intel Core i5-8265UC sollte schon bald in den ersten Geräten auftauchen (Quelle: Alibaba)
Mit dem Intel Core i5-8265UC ist in letzter Zeit immer mal wieder ein neuer Prozessor aufgetaucht, der sich schon bald in den neuen Ultrabooks großer Hersteller finden könnte. Jetzt wurden erstmals Benchmark-Ergebnisse geleakt, die dem neuen Prozessor eine beeindruckende Performance attestieren.

Vor ein paar Monaten tauchten erste Gerüchte über drei neue Notebook-Prozessoren von Intel auf, die über eine beeindruckende Performance verfügen und bis dato noch gänzlich unbekannt waren. Allerdings sind die Prozessoren nach den ersten Berichten bis jetzt wieder in der Versenkung verschwunden. Jetzt hatte der Intel Core i5-8265UC in diversen Benchmark-Datenbanken seine ersten Auftritte.

Die wohl interessantesten geleakten Ergebnisse, sind die des PassMark-Benchmarks. Hier platziert sich der Prozessor mit 10.117 Punkten vor die AMD-Prozessoren Ryzen 5 2500U und Ryzen 5 3500U. Dies ist ziemlich überraschend, da seine Grundtaktfrequenz niedriger ist als die beiden AMD-Chips, wobei man davon ausgehen kann, dass der Chip hier seinen höheren Boost von 3,9 GHz ausspielen kann. Auch das  Single-Thread-Ergebniss des Intel-Prozessors ist höher als der Ryzen-Konkurrenz.

Bei UserBenchmark schafft es der Intel Core i5-8265UC wieder vor den Ryzen 5 2500U. Hierbei erreicht der neue Prozessor eine Performance-Bewertung von 85,2%, verglichen mit den deutlich geringeren 55,1% des AMD-Chips. Mit seiner Bewertung schafft es der Prozessor der UC-Serie auf dem 64. Platz der Datenbank (von 1.159), womit er auch vor dem Ryzen 5 2600X landet, der eine TDP von 65 Watt im Vergleich zum Ryzen 5 2500U mit 15 Watt aufweist.

Zu guter Letzt finden sich bei Geekbench mindestens drei Datensätze, die den Intel Core i5-8265UC enthalten. Das beste Resultat liefert hierbei ein System mit der Bezeichnung "LENOVO 20Q0CTO1WW", wobei der Chip einen Single-Core-Score 4.670 erreicht und der Multi-Core-Score bei 15.998 Punkten liegt. Auch hier schafft es der Prozessor wieder sich deutlich vor die rote Konkurrenz zu setzen.

Insgesamt scheint Intel mit seinem neuen Prozessor seine Vormachtstellung im mobilen Segment weiter verteidigen zu möchten, da AMD auch hier in letzter Zeit wieder aktiver wurde, nachdem der Hersteller mit seinen Ryzen-Prozessoren dem Konkurrenten Intel in letzter Zeit immer mehr Marktanteile abgreifen kann.

Quelle(n)

PassMarkt

UserBenchmark

Geekbench (1,2,3)

Twitter/@momomo_us

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-06 > Intel Core i5-8265UC beeindruckt in geleakten Benchmarks
Autor: Cornelius Wolff, 15.06.2019 (Update: 18.06.2019)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Nachdem ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf die Seite Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.