Notebookcheck

Leaker: Samsung Galaxy Watch 3 mit EKG und Blutdruckmessung - aber erst 2021

Erst im März 2021 soll die Galaxy Watch 3, hier in der Titan-Version mit Stahlarmband, in Europa EKG-Aufzeichnung und Blutdruckmessung bieten.
Erst im März 2021 soll die Galaxy Watch 3, hier in der Titan-Version mit Stahlarmband, in Europa EKG-Aufzeichnung und Blutdruckmessung bieten.
Erst im März 2021 soll die Galaxy Watch 3, hier in der nicht überall verfügbaren Titan-Version mit Stahlarmband, zwei sehnlichst erwartete Features erhalten. Sowohl die ECG-Aufzeichnung als auch Blutdruckmessung sind zwar prinzipiell auch mit der heute offiziell launchenden Samsung Galaxy Watch 3 möglich, das Feature braucht aber offensichtlich noch fast ein Jahr bis es in Europa auch offiziell funktionieren wird.
Alexander Fagot,

In wenigen Stunden wird Samsung die Galaxy Watch 3 präsentieren, beziehungsweise hat sie vielleicht schon im Rahmen ihres virtuellen Unpacked-Events vorgeführt, wenn ihr das hier lest. Ähnlich wie bei der Galaxy Watch Active2, die ja von Beginn an mit der EKG-Funktion beworben wurde, wird auch die Galaxy Watch 3 ein ECG aufzeichnen können - zumindest theoretisch.

Wie Leaker Roland Quandt in durchgesickerten Marketing-Unterlagen zur neuen Samsung-Smartwatch entdecken konnte - in den Bildern hier ist übrigens die teure Titan-Version mit Stahlarmband zu sehen, die es nicht überall im Verkauf geben wird - sollen sowohl EKG-Funktion als auch die Blutdruckmessung als Update nachgereicht werden aber das wohl erst, wenn kaum einer mehr damit rechnen wird: Im März 2021. Das ist zumindest der Zeitplan für Europa, den Roland für die Galaxy Watch 3 in Aussicht stellt.

Wir haben kürzlich bei Samsung nachgefragt, wann die Galaxy Watch Active2, die ja schon seit September 2019 auf dem Markt ist, EKG in Deutschland und Österreich bieten wird und bekamen als ungefähren Zeithorizont das dritte oder vierte Quartal 2020 also theoretisch irgendwann in diesem zweiten Halbjahr. Ob sich das nun ebenfalls auf März 2021 verschiebt oder ob die Galaxy Watch 3 einfach später nachzieht, können wir aktuell nicht beurteilen.

In jedem Fall ist die Aussicht auf die lange Wartezeit für die EKG- und Blutdruckmessung kein Ruhmesblatt für Samsung, die zumindest die EKG-Funktion ja schon vom Start weg bewerben. Andererseits muss man in diesem Zusammenhang erwähnen, dass die Zulassungen durch die jeweiligen Behörden der Länder wohl einiges an Zeit beanspruchen und nicht immer gut planbar sind. In jedem Fall sollte man sich beim Kauf der Galaxy Watch 3 wohl Zeit lassen, wenn einem diese Features wichtig sind und erstmal abwarten.

Die Galaxy Watch 3 in Titan mit Stahlarmband.
Die Galaxy Watch 3 in Titan mit Stahlarmband.
Dieses Modell wird es nicht in jedem Land geben.
Dieses Modell wird es nicht in jedem Land geben.

Quelle(n)

Roland Quandt (1, 2)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-08 > Leaker: Samsung Galaxy Watch 3 mit EKG und Blutdruckmessung - aber erst 2021
Autor: Alexander Fagot,  5.08.2020 (Update:  5.08.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.