Notebookcheck

Lenovo ThinkPad E485 / E585: Günstige ThinkPads mit Ryzen Mobile erscheinen im April

Lenovo ThinkPad E485 / E585: Günstige ThinkPads mit Ryzen Mobile erscheinen im April
Lenovo ThinkPad E485 / E585: Günstige ThinkPads mit Ryzen Mobile erscheinen im April
Der PC-Hersteller Lenovo hat zwei neue, günstige ThinkPad-Notebooks mit AMD Ryzen Mobile in der Pipeline. ThinkPad E485 und E585 sind günstige Business-Notebooks auf Basis der Intel-Modelle E480 und E580.

Bisher ist die Auswahl an Laptops mit den neuen Ryzen Mobile CPUs von AMD (Codename: Raven Ridge) eher klein – obwohl die Leistung dieser APUs durchaus beachtlich ist. Der chinesische Hersteller Lenovo hat zum Beispiel bisher nur ein Notebook mit Ryzen auf den Markt gebracht, das IdeaPad 720s-13ARR. Die 2018er-ThinkPads enthalten bisher alle Intel-CPUs.

Das wird sich bald ändern, denn Lenovo wird zumindest im Low-End-Bereich zwei ThinkPad-Notebooks mit Ryzen Mobile auf den Markt bringen. Die neuen ThinkPad-Modelle E485 und E585 bauen auf den Modellen ThinkPad E480 und ThinkPad E580 auf, die wir schon testen konnten.

Damit erweitert sich das Portfolio an verfügbaren Ryzen-Notebooks um zwei sehr interessante Modelle, schließlich bieten auch die günstigen E-ThinkPads die typischen ThinkPad-Eingabegeräte. Im Vergleich mit den Intel-Modellen wird sicherlich die Hitzeentwicklung und Leistungsentfaltung ein sehr interessanter Punkt sein, denn E480 und E580 haben mit der Kombination aus Kaby-Lake-Refresh-CPUs und der dedizierten AMD Radeon RX 550 durchaus einige Hitze-Probleme.

Die günstigen AMD-ThinkPads sollen im April auf den Markt kommen.

Quelle(n)

Alle 5 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Lenovo ThinkPad E485 / E585: Günstige ThinkPads mit Ryzen Mobile erscheinen im April
Autor: Benjamin Herzig, 24.02.2018 (Update: 24.02.2018)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.