Notebookcheck Logo

Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5, i7-12800H RTX 3070 Ti

Ausstattung / Datenblatt

Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5, i7-12800H RTX 3070 Ti
Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5, i7-12800H RTX 3070 Ti (ThinkPad X1 Extreme Serie)
Prozessor
Intel Core i7-12800H 14 x 1.8 - 4.8 GHz, Alder Lake-H
Grafikkarte
Hauptspeicher
32 GB 
, DDR5-4800
Bildschirm
16.00 Zoll 16:10, 3840 x 2400 Pixel 283 PPI, Capacitive, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
1TB SSD
Anschlüsse
2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 2 Thunderbolt, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: SD, NFC
Netzwerk
Intel Wi-Fi 6E AX211 (a/b/g/h/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.3
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 17.9 x 359.5 x 253.8
Akku
90 Wh Lithium-Polymer
Betriebssystem
Microsoft Windows 11 Pro
Kamera
Webcam: FHD IR
Primary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja
Gewicht
1.88 kg

 

Preisvergleich

Bewertung: 70% - Befriedigend
Durchschnitt von 2 Bewertungen (aus 3 Tests)

Testberichte für das Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5, i7-12800H RTX 3070 Ti

70% Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 5 review: powerful, as always
Quelle: Digital Trends Englisch EN→DE
The ThinkPad X1 Extreme Gen lives up to its role as the most powerful non-workstation ThinkPad you can buy. For ThinkPad fans who are also demanding creators, it’s the best laptop you can buy. It’s also quite expensive, which is why it becomes a less-appealing choice for those who aren’t committed to the ThinkPad line. There are several 16-inch laptops that are powerful creativity workstations and cost a lot of money, like the MSI Creator Z16P and Apple MacBook Pro 16. But there are also considerably less expensive options, like the HP Envy 16 that’s just as fast and also enjoys an awesome display (in its case, an OLED panel). That makes the ThinkPad X1 Extreme Gen 5 slightly less easy to universally recommend.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.11.2022
Bewertung: Gesamt: 70%
70% Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 5 Review
Quelle: PC Mag Englisch EN→DE
Business laptops like ThinkPads cost more than even high-end consumer models, like HP's Envy line; MIL-STD 810H sturdiness, unbeatable build quality, and extra IT manageability carry a premium. We know that, but we're still denying the ThinkPad X1 Extreme Gen 5 an Editors' Choice award because it seems to join the Apple MacBook Pro 16 in the cost-no-object class (at least for independent contractors out there) while a recent crop of affordable OLED laptops are standout values. But if your company offers you an X1 Extreme or allows you to purchase one or more, you're lucky indeed. Don't look that gift horse in the mouth.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 29.10.2022
Bewertung: Gesamt: 70%
Lenovo ThinkPad X1 Extreme (2022) - The Better Dell XPS 15?
Quelle: Matthew Moniz Englisch
Review of the Lenovo ThinkPad X1 Extreme Gen 5. This is the 2022 Model and the one I'm reviewing comes with an Intel I7-12800H CPU and a RTX 3070TI. Hopefully this helps you out on whether you should pick one up.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 22.10.2022

Kommentar

Modell: Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5 jetzt bei Amazon

Serie:

Das ThinkPad X1 Extreme ist die Verbraucherversion der ThinkPad-P1-Arbeitsstation. Von Multi-Monitor-Unterstützung über eine reiche MR/VR-Erfahrung bis zu intensivem Gamen, das ThinkPad X1 Extreme kommt problemlos mit allen anspruchsvollen Aufgaben klar. Lenovo bricht mit dem X1 Extreme auch keine Traditionen. Das Gehäuse des Laptops besteht aus Kohlefaser und wirkt robust, Schnittstellen sind an beiden Seiten gut erreichbar. Die verlässliche ThinkPad-Tastatur und der Mausknopf sind auch zurück, sie sitzen gegenüber einem 15,6-Zoll-Bildschirm, der wahlweise ein gewöhnliches Full-HD-Display oder ein 4-K-IPS-Touchdisplay mit HDR und Dolby-Vision sowie Unterstützung für ein Stylus mit Neigefunktion und Schattierung sein kann. Nutzer können sich zwischen einem Coffee-Lake-Core-i5 oder -i7 Prozessor achter Generation entscheiden, dazu bis zu 64 GB DDR4-Dual-DIMM-RAM mit 2666 MHz. Dann ist da der Speicherplatz in Form von bis zu 2 TB, die über duale M.2-PCI-Express-NVMe-SSDs mit RAID-Unterstützung konfiguriert werden können. Das ist eine gewaltige Menge an blitzschnellem Speicherplatz, wodurch arbeiten mit großen und komplizierten Dateien in den meisten Programm zum Kinderspiel wird. Im Grafikbereich könnte das X1 Extreme anderen scheinbar unterliegen. Theoretisch dürfte es mit einer GTX 1050 Ti Max-Q GPU die Leistung eines XPS oder Elitebooks erreichen, doch mit dem 1050-Ti-Chip mit voller Spannung, der in Zenbook Pros steckt, kann es nicht mithalten.

Lenovo setzt beim ThinkPad X1 Extreme ein kleines (und leichtes) Netzteil sowie einen 80-WH-Akku ein, letzterer soll dank Lenovos RapidCharge-Technologie in einer Stunde bis zu 80 Prozent geladen sein. Neben der Tastatur befinden sich sogar ein Fingerabdruckleser und eine Windows-Hello-Kamera, die mit der ThinkShutter-Kameraabdeckung bedeckt werden kann. Windows-10-Pro ist vorinstalliert, somit kann man die eingebaute Kamera nutzen, um den Laptop mit einem Gesichts-Scan zu entsperren. Für Konnektivität stehen zwei USB-3.0-Anschlüsse und ein SD-Kartenleser auf der rechten Seite bereit, was toll ist, um schnell ein externes Speichergerät anzuschließen oder Dateien direkt von einer SD-Karte zu kopieren. Auf der anderen Seite befinden sich zwei Thunderbolt-Schnittstellen, Full-size-HDMI, ein Netzanschluss, und eine Audiobuchse. Dank der Thunderbolt- und HDMI-Schnittstellen lassen sich bis zu drei externe Monitore gleichzeitig anschließen, was perfekt für Videoschnitt oder Arbeit mit komplexen Programmen ist, die einen größeren Bildschirmbereich brauchen. Darüber hinaus ist das X1 Extreme sofort mit den führenden VR/MR-Headsets einsatzbereit, inklusive dem Oculus-Rift. Lenovos ThinkPad X1 Extreme packt tatsächlich viel Leistung in ein absurd schlankes und leichtgewichtiges Gehäuse. Für Nutzer, die sich nach einem mobilen Kraftpaket umsehen, das gelegentlich auch für Gaming zur Stelle steht, ist das X1 Extreme ein tolle Wahl.

Hands-on-Artikel von Jagadisa Rajarathnam

NVIDIA GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU: High-End Notebook-Grafikkarte und Refresh der 3070 welche Anfang 2022 vorgestellt wurde und auf den GA104 basiert.

High-End Grafikkarten welche auch neueste und anspruchsvolle 3D-Spiele in hohen Auflösungen und Detailstufen flüssig wiedergeben können. Durch den hohen Stromverbrauch, werden diese GPUs nur in großen und schweren Notebooks mit geringen Akkulaufzeiten angeboten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


i7-12800H: Auf der Alder-Lake-Architektur basierender High-End Mobilprozessor. Bietet 6 Performance-Kerne und 8 Effizienzkerne und kann 20 Threads gleichzeitig bearbeiten. Der maximale Turbo-Takt der P-Kerne beträgt 4,8 GHz. Weiters unterstützt die CPU vPro Enterprise.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


16.00":

15 Zoll Display-Varianten sind der Standard und werden für mehr als die Hälfte aller Notebooks verwendet.

Der Grund der Beliebtheit mittelgrosser Displays ist, dass diese Größe einigermaßen augenschonend ist, hohe Auflösungen oftmals erlaubt und damit Detailreichtum am Bildschirm bietet und dennoch nicht allzu viel Strom verbraucht und die Geräte noch halbwegs kompakt sein können - also schlicht der Standard-Kompromiss.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.88 kg:

In diesem Gewichtsbereich gibt es besonders leichte Laptops, Convertibles und Subnotebooks, die auf gute Portabilität getrimmt sind.


Lenovo:

Lenovo („Le“ vom englischen legend, novo (Latein) für neu) wurde 1984 als chinesische Computerhandelsfirma gegründet. Ab 2004 war die Firma der größte Laptop-Hersteller Chinas und nach der Übernahme der PC-Sparte von IBM im Jahr 2005 der viertgrößte weltweit. Neben Desktops und Notebooks stellt das Unternehmen Monitore, Beamer, Server etc her und hat sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Unterhaltungselektronik, Personalcomputern, Software, Unternehmenslösungen und damit verbundenen Dienstleistungen spezialisiert.

Im Jahr 2016 belegte das Unternehmen weltweit den ersten Platz bei den Computerverkäufen. Auch 2023 hatte es ihn noch inne bei ca 23% Weltmarktanteil. Wichtige Produktreihen sind Thinkpad, Legion und Ideapad.

2011 wurde die Mehrheit der Medion AG übernommen, einem europäischen Computer-Hardware-Hersteller. 2014 wurde Motorola Mobility gekauft, wodurch Lenovo einen Schub am Smartphone-Markt erreichte.


70%: Diese Bewertung ist schlecht. Locker drei Viertel der Modelle werden besser beurteilt. Das ist eher keine Kaufempfehlung. Auch wenn Verbalbewertungen in diesem Bereich gar nicht so schlecht klingen ("genügend" oder "befriedigend"), meist sind es Euphemismen, die eine Klassifikation als unterdurchschnittliches Notebook verschleiern.


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

HP ZBook Studio 16 G9, i7-12700H RTX 3070 Ti
GeForce RTX 3070 Ti Laptop GPU, Alder Lake-S i7-12700H

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Lenovo ThinkPad P14s G4, i7-1370P
RTX A500 Laptop GPU, Raptor Lake-P i7-1370P, 14.00", 1.34 kg
Lenovo ThinkPad P1 G6, i7-13800H RTX 4070
NVIDIA GeForce RTX 4070 Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13800H, 16.00", 1.78 kg
Lenovo ThinkPad P14s G4 21K5000LGE
Radeon 780M, Phoenix (Zen 4, Ryzen 7040) R7 PRO 7840U, 14.00", 1.349 kg
Lenovo ThinkPad P1 G6, i7-13700H RTX A1000
RTX A1000 Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13700H, 16.00", 1.86 kg
Lenovo ThinkPad P14s G4
RTX A500 Laptop GPU, Raptor Lake-P i5-1340P, 14.00", 1.34 kg
Lenovo ThinkPad P1 G6, i7-13800H RTX 4080
NVIDIA GeForce RTX 4080 Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13800H, 16.00", 1.78 kg
Lenovo ThinkBook 16p G4
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13700H, 16.00", 2.2 kg
Lenovo ThinkPad P1 G6-21FV000DGE
NVIDIA RTX 2000 Ada Generation Laptop GPU, Raptor Lake-H i9-13900H, 16.00", 1.865 kg
Lenovo ThinkPad P1 G6
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Raptor Lake-H i7-13700H, 16.00", 1.86 kg
Lenovo ThinkPad P14s G3, i7-1260P T550
T550 Laptop GPU, Alder Lake-P i7-1260P, 14.00", 1.24 kg
Lenovo ThinkPad P15v G3, i7-12700H T1200
T1200 Laptop GPU, Alder Lake-S i7-12700H, 15.60", 2.22 kg
Lenovo ThinkPad P16s G1, i5-1240P
T550 Laptop GPU, Alder Lake-P i5-1240P, 16.00", 1.68 kg
Lenovo ThinkPad P15v G3 21EM001AGE
RTX A2000 Laptop GPU, Rembrandt (Zen 3+) R7 PRO 6850H, 15.60", 2.217 kg
Lenovo ThinkPad P16s G1, i7-1280P
T550 Laptop GPU, Alder Lake-P i7-1280P, 16.00", 1.68 kg
Lenovo ThinkPad Z16 G1 21D4002GG
Radeon RX 6500M, Rembrandt (Zen 3+) R9 PRO 6950H, 16.00", 1.94 kg
Lenovo ThinkPad P14s G3 21AK003SGE
T550 Laptop GPU, Alder Lake-P i5-1240P, 14.00", 1.24 kg
Lenovo ThinkPad P1 G5-21DC000DGE
RTX A1000 Laptop GPU, Alder Lake-S i7-12700H, 16.00", 1.81 kg
Lenovo ThinkPad P16 G1 RTX A5500
RTX A5500 Laptop GPU, Alder Lake-S i9-12950HX, 16.00", 3.028 kg
Lenovo ThinkPad P16 G1 21D6001DMB
RTX A2000 Laptop GPU, Alder Lake-S i7-12850HX, 16.00", 2.955 kg

Laptops des selben Herstellers

Lenovo Yoga 7 14AHP9
Radeon 780M, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R7 8840HS, 14.00", 1.49 kg
Lenovo Yoga Pro 7 14IMH9, RTX 4050
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, Meteor Lake-H Ultra 7 155H, 14.50", 1.59 kg
Lenovo Yoga Pro 9 16IMH9, RTX 4060
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 16.00", 2.05 kg
Lenovo Yoga Pro 9 16IMH9, RTX 4050
NVIDIA GeForce RTX 4050 Laptop GPU, Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 16.00", 2.05 kg
Lenovo Legion Pro 5 16IRX9, i9-14900HX RTX 4060
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Raptor Lake-HX i9-14900HX, 16.00", 2.461 kg
Lenovo ThinkBook 13x IMH G4, Ultra 9 185H
Arc 8-Core, Meteor Lake-H Ultra 9 185H, 13.50", 1.16 kg
Lenovo IdeaPad Slim 5 15IRU9, Core 7 150U
Iris Xe G7 96EUs, Raptor Lake-U Core 7 150U, 15.30", 1.7 kg
Lenovo Yoga Pro 7 14IMH9, RTX 4060
NVIDIA GeForce RTX 4060 Laptop GPU, Meteor Lake-H Ultra 5 125H, 14.50", 1.59 kg
Lenovo IdeaPad 5 2-in-1 14AHP9
Radeon 760M, Hawk Point (Zen 4/4c, Ryzen 8040) R5 8645HS, 14.00", 1.6 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Lenovo ThinkPad X1 Extreme G5, i7-12800H RTX 3070 Ti
Autor: Stefan Hinum (Update: 26.01.2023)