Notebookcheck

Lenovo: ZUK-Smartphone-Tochter wird offenbar beerdigt

Das ZUK Edge war wohl das letzte Smartphone der Lenovo-Tochter ZUK.
Das ZUK Edge war wohl das letzte Smartphone der Lenovo-Tochter ZUK.
Nicht ganz 2 Jahre nach dem Launch ist das Ende der Lenovo-Tochter ZUK ist offenbar besiegelt. Ein weiteres Indiz für die langfristige Strategie Lenovo's alle Smartphone-Aktivitäten unter der Marke Moto zu vereinen.

Am 28. Mai 2015 wurde ZUK Mobile als Tochterunternehmen Lenovo's gegründet, jetzt, nicht ganz zwei Jahre danach folgt offenbar das frühzeitige Aus. Das entnehmen wir einer Weibo-Konversation mit dem in China anerkannten Analysten Pat Jiutang, der ein offizielles Statement in den kommenden Wochen erwartet.

Bereits vor Monaten wurde kolportiert, dass Lenovo künftig auf eine "Moto-Only"-Strategie setzen wird, alle Smartphone-Aktivitäten dürften langfristig ausschließlich unter dem Moto-Label stattfinden. Auch das geplante ZUK Z3 dürfte nicht mehr unter diesem Label auf den Markt kommen. Insgesamt gab es von ZUK daher nur vier Smartphones: das ZUK Z1, ZUK Z2, ZUK Z2 Pro sowie das zuletzt veröffentlichte ZUK Edge

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Lenovo: ZUK-Smartphone-Tochter wird offenbar beerdigt
Autor: Alexander Fagot, 28.04.2017 (Update: 28.04.2017)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.