Notebookcheck

CES 2020 | MSI GS66 Stealth: Arbeiten bei Tag, Zocken bei Nacht

Arbeiten bei Tag, Zocken bei Nacht: Mit dem neuen MSI GS66 Stealth geht beides.
Arbeiten bei Tag, Zocken bei Nacht: Mit dem neuen MSI GS66 Stealth geht beides.
(Update: Frische Bilder von CES und Specs) In der Serie "Ultrabook meets Gamer-Maschine" gibt es von MSI Neuheiten zu vermelden. Das GS66 Stealth wird zur CES 2020 mit verbesserter Kühlung und Riesenakku vorgestellt. Im schicken Design merkt man dem Arbeitstier fast nicht an, dass hier ein Gaming-Monster drin steckt.

Nicht jeder will sich gleich als Gamer outen, wenn der Laptop ausgepackt wird - und so bevorzugen manche von uns ein eher schlichtes Ultrabook-Design gegenüber einem klassischen Gaming-Monster mit ihren oft mehr als auffälligen Designs. Hinter dem schlichten Worker-Look des nun auf der CES 2020 neu vorgestellten GS66 Stealth verbirgt sich natürlich einiges an Gaming-Power, technische Details zum Nachfolger des GS65 Stealth liefern wir in Kürze nach.

Fix ist bereits, dass MSI viel an der Kühlung verbessert hat. 10 Prozent mehr Luft zirkuliert nun im dünnen und leichten Chassis - Cooler Boost Trinity+ wird das überarbeitete Triple-Fan-Kühldesign mit den nur 0,1 mm dünnen Blades genannt. Wie im ebenfalls neuen GE66 Raider steckt hier ein 99,9 Wh-Akku drin, damit kommt man noch ins Flugzeug und lange Zeit über die Runden. In wenigen Stunden liefern wir weitere Infos und erste Hands-On-Bilder zum neuen Gamer-Ultrabook von MSI nach.

Update 07.01.2020: Bilder von der CES und weitere Specs

Wir haben nun weitere Informationen zum neuen MSI GS66 Stealth für euch, unten sind einige Bilder von der Pressekonferenz eingebettet. Wie im etwas dickeren MSI GE66 Raider mit seiner Lichtleiste an der Front steckt im 2,1 kg Chassis des MSI GS66 Stealth eine Intel Core-H-CPU drin, dazu gibt es eine leistungsfähige Nvidia RTX-GPU. Das 15,6 Zoll IPS-Panel bietet Full-HD-Auflösung und 300 Hz Refreshrate. Zwei M.2-SSDs werden parallel unterstützt, einmal PCIe/SATA und einmal nur PCIe. Neben einem Thunderbolt 3-Port steht auch noch ein weiterer USB-C-Anschluss mit USB 3.2 Gen.2-Geschwindigkeit zur Verfügung, auch HDMI, RJ45 und drei reguläre USB-A-Ports sind zu sehen. Der Netzwerkanschluss wird übrigens von einer Killer Ethernet E3100 angetrieben.

Quelle(n)

MSI, Eigene

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-01 > MSI GS66 Stealth: Arbeiten bei Tag, Zocken bei Nacht
Autor: Alexander Fagot,  6.01.2020 (Update:  7.01.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.