Notebookcheck

Markt für DRAM: Herstellern droht Überproduktion

Markt für DRAM: Herstellern droht Überproduktion (Symbolfoto)
Markt für DRAM: Herstellern droht Überproduktion (Symbolfoto)
Willkommen im Schweinezyklus: Die Hersteller von DRAM-Speicher dürften sich einem aktuellen Bericht zufolge bereits im nächsten Jahr mit einem zu großen Angebot konfrontiert sehen - was zu geringeren Gewinnen führen dürfte.

Wie das koreanische Magazin Digital Times berichtet, sollen sowohl Samsung Electronics als auch SK Hynix davon überzeugt sein, dass das seit zwei beziehungsweise drei Jahren boomende Geschäft mit DRAM Ende des Jahres 2018 deutlich abflachen soll.

Schuld daran sollen die immer weiter steigenden Produktionskapazitäten sein, wobei insbesondere Micron Technology die Kapazität steigern konnte. Verschärfend kommt hinzu, dass die beiden chinesischen Unternehmen Furjian Jin Hua Integrated Circuit und Innotron Memory die Massenproduktion eigener DRAM-Module demnächst starten sollen.

Der Gesamtmarkt für DRAM soll Analysten zufolge in diesem Jahr einen Höhepunkt erreichen und ganze 104 Milliarden US-Dollar groß sein, in den Jahren 2019 und 2020 hingegen um 1,8 respektive 2,6 Prozent nachlassen.

Samsung und SK Hynix haben gegenüber Investoren nichtsdestotrotz angekündigt, die Produktionskapazität weiterhin erhöhen zu wollen, wobei Samsungs Marktanteil im ersten Quartal 2018 bereits auf 44,4 Prozent gesunken ist. Micron kann inzwischen 23,1 Prozent für sich beanspruchen und konnte die operative Marge von 20 Prozent im Jahr 2016 auf 50 Prozent in 2018 steigern.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Markt für DRAM: Herstellern droht Überproduktion
Autor: Silvio Werner, 26.07.2018 (Update: 26.07.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.