Notebookcheck

Microsoft OneDrive: Gratis-Speicher wird jetzt auf 5 GB begrenzt

Microsoft kürzt seinen Gratis-Speicher wie angekündigt. Bild: XDA-Developers
Microsoft kürzt seinen Gratis-Speicher wie angekündigt. Bild: XDA-Developers
Alle OneDrive-Nutzer mit 15 GB Gratis-Speicher, die nicht bis Ende Jänner widersprochen haben, bekommen nun eine Schrumpfkur verordnet. Die Konkurrenz bietet mehr.

Microsoft macht seine Ankündigung wahr, die Menge an Gratis-Speicher in seinem Cloud-Speicher-Dienst OneDrive auf 5 GB zu reduzieren. Anfang des Jahres hat Microsoft den Schritt angekündigt und allen OneDrive-Kunden mit bis zu 15 GB Gratis-Speicher das Angebot gemacht, bis 31. Jänner gegen diese Änderung zu widersprechen. Alle, die dies nicht oder nicht rechtzeitig getan haben, müssen ihren belegten Cloud-Speicher nun entsprechend reduzieren, ansonsten wird der OneDrive-Account von Microsoft auf ReadOnly-Mode umgestellt, sprich: es kann nur mehr gelesen aber nichts mehr in OneDrive gespeichert werden.

Auch der Kamera-Roll-Bonus von 15 zusätzlichen freien Gigabytes, der den Gratis-Speicher unter Umständen auf bis zu 30 GB erhöhte, fällt zukünftig weg, sofern bis Ende Jänner kein Einspruch erfolgte. Microsoft verschickt derzeit Warn-Emails an alle betroffenen Nutzer und bittet um Bezahlung für den zusätzlich belegten Speicherplatz. Alternativ kann auch ein Office 365-Abo abgeschlossen werden, welches mit 1 TB OneDrive-Speicher kommt oder eben Daten gelöscht werden. Worauf Microsoft nicht hinweist, ist der Weg zur Konkurrenz: Google bietet nach wie vor 15 GB Gratis-Speicher für jeden Account.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Microsoft OneDrive: Gratis-Speicher wird jetzt auf 5 GB begrenzt
Autor: Alexander Fagot, 15.07.2016 (Update: 15.07.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.