Notebookcheck

MWC 2017 | Moto G5 und G5 Plus: Mittelklasse-Smartphones mit kleinerem Display und Metallgehäuse

Moto G5 und G5 Plus: Neue Moto G5-Serie vorgestellt
Moto G5 und G5 Plus: Neue Moto G5-Serie vorgestellt
Der chinesische Hersteller Lenovo bringt seine Moto G-Serie auf den neuesten Stand. Die fünfte Generation der G-Serie, welche in der Mittelklasse angesiedelt ist, war dabei schon mehrmals vor der offiziellen Ankündigung geleakt worden.

Die Katze ist aus dem Sack: Nach einer ganzen Reihe von Leaks, welche neuen Smartphones der Moto G-Serie quasi schon vollständig enthüllt hatten, hat Lenovo jetzt auch ganz offiziell wie erwartet auf der MWC den Schleier fallen gelassen.

Hier noch einmal die schon bekannten Spezifikationen der neuen Moto G5-Serie:

Spezifikationen Moto G5
Spezifikationen Moto G5
Spezifikationen Moto G5 Plus
Spezifikationen Moto G5 Plus

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Lenovo schickt im stark umkämpften Mittelklassemodell somit vorerst nur zwei neue Modelle ins Rennen, ein Nachfolger für das Moto G4 Play wurde heute nicht angekündigt. Bei den beiden heute angekündigten Modellen fällt vor allem auf, dass Lenovo bei der Displaygrößte einen Schritt zurück geht, statt 5,5-Zoll bieten die neuen Moto G5 5-Zoll bzw. 5,2-Zoll beim Plus Modell. Damit hat das Moto G5 die selbe Display-Diagonale wie das Moto G4 Play, das allerdings bei einer höheren Pixel-Dichte, da Lenovo bei beiden Modellen ein Full-HD (1.920 x 1.080) Display verbaut. 

Insgesamt sind Moto G5 und G5 Plus etwas besser abgegrenzt als noch Moto G4 und G4 Plus, nicht nur was die Displaygröße angeht, auch stecken in beiden jetzt unterschiedliche Prozessoren, im Moto G5 steckt Snapdragon 430 und im G5 Plus der Snapdragon 625. Das Moto G5 Plus bietet NFC, was auch eine Neuerung im Vergleich zum Vorgänger ist, zudem bietet es einen leicht größeren Akku 3000-mAh-Akku als das Moto G5 (2800 mAh).

Was sich beide teilen, ist das neue Design: Lenovo setzt nun auf ein Metallgehäuse, was deutlich hochwertiger aussieht im Vergleich zu den vorher genutzten Kunststoff-Gehäusen. Eine weitere Gemeinsamkeit: Der Fingerprint-Sensor, der prominent unterhalb des Displays platziert ist. Bei der vierten Moto-G-Generation war dieses Feature noch dem Plus-Modell vorbehalten.

Noch im März soll die neue Moto-G5-Serie starten, den Anfang macht das günstigere Moto G5. Dieses soll mindestens 199 Euro kosten, das Moto G5 Plus dagegen 299 Euro. Wie alle Moto-Smartphones werden sie mit einem Stock-Android ausgeliefert, in diesem Fall mit Android 7.0.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Moto G5 und G5 Plus: Mittelklasse-Smartphones mit kleinerem Display und Metallgehäuse
Autor: Benjamin Herzig, 27.02.2017 (Update: 27.02.2017)
Benjamin Herzig
Benjamin Herzig - Editor
Ab 2010 habe ich mich mehr und mehr mit Technologie beschäftigt, insbesondere Notebooks haben es mir seitdem angetan. Klar, dass ich sehr schnell auf die detaillierten Tests von Notebookcheck stieß. Mit der Zeit habe ich mehr und mehr über Notebooks gelernt und angefangen, in Foren und Blog-Seiten kleine Reviews zu Notebooks zu schreiben. Um während des Studiums Geld dazu zu verdienen habe ich mein Hobby dann zum Beruf gemacht und stieß 2016 zum Team von Notebookcheck hinzu, mein persönliches Interesse liegt insbesondere bei Business-Notebooks.