Notebookcheck

CES 2019 | Neues, günstiges Wacom-Grafiktablett mit Display vorgestellt

Wacom bringt neues, günstiges Touchscreen-Grafiktablett
Wacom bringt neues, günstiges Touchscreen-Grafiktablett
Der Spezialist Wacom bringt ein neues Grafiktablett auf den Markt. Das Cintiq 16 richtet sich mit einem vergleichsweise günstigen Preis auch und insbesondere an sich noch entwickelnde Künstler und Studenten.

Das japanische Unternehmen Wacom gilt zweifelsfrei als einer der großen Spezialisten in Bezug auf die Stifteingabe und bietet zahlreiche Grafiktabletts unterschiedlicher Preisklassen. Grundsätzlich umfasst das Angebot sowohl Modelle ohne integriertes Display als auch Grafiktabletts, die wie ein klassischer Touchscreen die aktuell bearbeiteten Bildinhalte auch direkt anzeigen.

Die Modelle mit Anzeige erlauben eine deutlich direktere Bearbeitung, sind naturgemäß allerdings deutlich preisintensiver. Zur CES 2019 hat Wacom nun das Cintiq 16 angekündigt, welches sich mit einer Preisempfehlung von 599 Euro eher an preisbewusste Kunden richtet.

Das 16 Zoll große Modell löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und deckt den NTSC-Farbraum zu 72 Prozent ab. Dabei sollen vom Cintiq 16 8.192 Druckstufen erkannt werden. Das Modell ist zudem mit einer Anti-Glare-Behandlung versehen, wodurch bei der Nutzung ein papierähnliches Gefühl entstehen soll.

In Konkurrenz dürfte das Cintiq 16 insbesondere zu den günstigeren, aber wohl weniger leistungsfähigen Tablets mit aktivem Stylus treten - diese sind unter Umständen insgesamt noch günstiger, da das Cintiq-Grafiktablett freilich noch einen PC benötigt. Das neue Wacom-Modell soll noch in diesem Monat in den Handel kommen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-01 > Neues, günstiges Wacom-Grafiktablett mit Display vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  8.01.2019 (Update:  8.01.2019)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.