Notebookcheck

Nexoc Osiris S627

Ausstattung / Datenblatt

Nexoc Osiris S627
Nexoc Osiris S627
Bildschirm
12.1 Zoll 16:10, 1280 x 800 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
1.9 kg, Netzteil: 0 g
Preis
500 Euro
Wird verkauft in der Region
DACH

 

Preisvergleich

Bewertung: 25% - Nicht Genügend
Durchschnitt von 1 Bewertungen (aus 1 Tests)
Preis: 75%, Leistung: 50%, Ausstattung: 44%, Bildschirm: - % Mobilität: 60%, Gehäuse: - %, Ergonomie: 25%, Emissionen: - %

Testberichte für das Nexoc Osiris S627

25% Test: Nexoc Osiris S627
Quelle: PC Welt Deutsch
Das Nexoc Osiris S627 gibt es in vielen verschiedenen Ausstattungsvarianten. Unser Testmodell kostet rund 730 Euro: Damit ist es zwar deutlich teurer als ein Netbook, für ein Subnotebook aber sehr günstig. Nexoc setzt beim Osiris S627 auf einen Barebone von Clevo: Der matt-schwarze Deckel mit feiner Maserung und die Glanzlackierung des Displayrahmens sowie der Handballenablage wirken auf den ersten Blick sehr edel. Besonders robust ist das Gehäuse allerdings nicht: Es knarzt schon bei geringem Druck, auch die Unterseite wirkt wenig solide. Verglichen mit anderen Subnotebooks spricht der günstige Preis für das Nexoc Osiris S627. Auch Rechentempo und Ausstattung sind okay. Doch bei wichtigen Kriterien für mobile Rechner wie Akkulaufzeit, Verarbeitung und Lautstärke fällt es durch.
25, Preis 75, Leistung 50, Ausstattung 44, Mobilität 60, Ergonomie 25
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 21.01.2009
Bewertung: Gesamt: 25% Preis: 75% Leistung: 50% Ausstattung: 44% Mobilität: 60% Ergonomie: 25%

Kommentar

Intel Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M: Im GL40 oder GS40 Chipsatz (Montevina Plattform) integrierte shared Memory Grafikkarte von Intel. Technisch eine geringer getaktete GMA 4500MHD (400 MHz versus 533) und durch den geringeren Takt auch kein BlueRay Logo Support. Diese Karten können nur sehr alte und sehr anspruchslose 3D Spiele flüssig darstellen.  Anwendungen wie Office, Internet surfen, Bildbearbeitung oder (SD) Videoschnitt sind jedoch ohne große Einschränkungen möglich. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Duo: Core Duo Nachfolger mit längerer Pipeline und 5-20% Geschwindigkeitszuwachs bei 0.5 - 3 Watt mehr Stromverbrauch.
Der Notebook Core 2 Duo ist baugleich mit den Desktop Core 2 Duo Prozessoren, jedoch werden die Notebook-Prozessoren mit niedrigeren Spannungen und geringerem Frontsidebus Takt betrieben. Von der Leistung bleiben gleichgetaktete Notebooks deswegen (und auch wegen der langsameren Festplatten) 20-25% hinter Desktop PCs.
P8400: Der P8400 ist ein Mittelklasse-Dual-Core Prozessor der Core 2 Duo Reihe. Durch den TDP von 25W eignet sich die CPU auch für kleinere Notebooks. Für ambitionierte Spieler könnte die Leistung jedoch etwas zu gering ausfallen.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
12.1":
Diese Diagonale ist für Tablets relativ groß und für Subnotebooks eher klein. Convertibles sind in diesem Bereich auch öfters vertreten.  Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.
» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
1.9 kg:
Dieses Gewicht haben üblicherweise Subnotebooks, Ultrabooks oder relativ leichte Notebooks mit 12-16 Zoll Display-Diagonale.

Nexoc: Die NEXOC GmbH & Co. KG wurde 2003 in Deutschland gegründet und bietet Notebooks und PCs unter dem Markennamen NEXOC an. Als Notebook-Hersteller ist Nexoc auf den deutschsprachigen Markt beschränkt, allerdings auch hier mit bescheidenen Marktanteilen und wenigen Testberichten. alle aktuellen Nexoc-Testberichte
25%: Diese Durchschnittsbewertung ist denkbar schlecht und sehr selten. Es gibt fast keine Notebooks, die dermaßen schlecht beurteilt werden.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Asus UL20A-2X024V
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300
Dell Vostro 1220
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo T6670

Geräte mit der selben GPU und/oder Bildschirmgröße

Acer Aspire 1810TZ-412G25n
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 1.4 kg
Samsung X120
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300, 1.37 kg
Acer Aspire 1810T-352G25N
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 1.4 kg

Geräte mit der selben Grafikkarte

Dell Vostro V130D-158
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core i5 470UM, 13.3", 1.6 kg
HP Pavilion dm3-1340EV
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.9 kg
Toshiba Satellite T130-10T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Toshiba Satellite T130-145
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Gigabyte inNote i1320
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron Dual-Core SU2300, 13.3", 1.5 kg
Toshiba Satellite T130-13Q
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Wortmann Terra Mobile 1300 Pro Greenline
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.3 kg
Viewsonic ViewBook VNB130
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.5 kg
Toshiba Satellite T130-14X
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.68 kg
Toshiba Satellite T135-S1305WH
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-11H
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.8 kg
Viewsonic ViewBook Pro
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU7300, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-13K
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium SU2700, 13.3", 1.6 kg
Toshiba Satellite T130-14T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.68 kg
Toshiba Satellite T135-S1310
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Pentium Dual Core SU4100, 13.3", 1.8 kg
Medion E3211
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 723, 13.3", 1.7 kg
Chiligreen Platin SE
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Celeron M 743, 13.3", 1.66 kg
Samsung X520
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 15.6", 2.09 kg
Lenovo IdeaPad U350
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 13.3", 1.6 kg
Asus EeePc 1004DN
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Atom N280, 10.2", 1.5 kg
Acer Aspire Timeline 3810T
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Solo SU3500, 13.3", 0 kg
Dell Adamo
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU9400, 13.3", 1.4 kg
Sony Vaio VGN-TT15GN/B
Graphics Media Accelerator (GMA) 4500M, Core 2 Duo SU9300, 11.1", 1.3 kg

Laptops des selben Herstellers

Nexoc G518II
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ, 15.6", 2.5 kg
Preisvergleich

Notebooks im Notebookshop.de

Nexoc Osiris S627
Nexoc Osiris S627
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Nexoc > Nexoc Osiris S627
Autor: Stefan Hinum,  5.03.2009 (Update:  9.07.2012)