Notebookcheck Logo

Nvidia DLSS 3.0 erstellt ganze Frames und 87,5% aller Pixel per KI für eine deutlich bessere Gaming-Leistung

Spiele wie Cyberpunk 2077 laufen mithilfe von DLSS 3.0 deutlich flüssiger, auch in 4K-Auflösung mit aktiviertem Raytracing. (Bild: Nvidia)
Spiele wie Cyberpunk 2077 laufen mithilfe von DLSS 3.0 deutlich flüssiger, auch in 4K-Auflösung mit aktiviertem Raytracing. (Bild: Nvidia)
Nvidia hat heute die neueste Version von Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine künstliche Intelligenz, welche die Bildrate von Spielen auf das Vierfache erhöhen kann. Schon zum Launch wird DLSS 3.0 von über 30 Spielen und einigen der wichtigsten Engines unterstützt.

Zusammen mit der GeForce RTX 4080 und der GeForce RTX 4090 hat Nvidia heute auch DLSS 3.0 angekündigt, eine neue künstliche Intelligenz, die aktuell ausschließlich mit Grafikkarten der GeForce RTX 4000-Serie kompatibel ist. In Verbindung mit den verbesserten Tensor-Recheneinheiten und dem neuen Optical Flow Accelerator von Nvidias jüngsten Grafikkarten soll die Bildrate durch diese KI vervierfacht werden.

In DLSS 2.0 wurde das Spiel in einer niedrigeren Auflösung gerendert, wodurch die Bildrate erhöht werden konnte, während die künstliche Intelligenz die Einzelbilder wieder auf die native Bildschirmauflösung skaliert hat, um die Qualität zu verbessern. DLSS 3.0 kann allerdings nicht mehr nur Einzelbilder skalieren, mit einer Technologie namens Optical Multi Frame Generation ist es sogar möglich, ganze Einzelbilder zu generieren.
 

Dazu werden die Bewegungen sämtlicher Objekte im Spiel analysiert und vorausberechnet, sodass der Spieler nicht wahrnehmen soll, dass einige Frames des Spiels nicht im herkömmlichen Sinne gerendert, sondern komplett von einer KI erstellt wurden. So kann Nvidia bis zu 87,5 Prozent aller Pixel, die am Bildschirm dargestellt werden, durch eine künstliche Intelligenz berechnen, was die Performance massiv verbessert. Da jedes zweite Bild komplett von der KI erstellt wird, soll die Performance sogar dann um bis zu 100 Prozent steigen, wenn der Prozessor der limitierende Faktor ist.

DLSS 3.0 startet am 12. Oktober, zusammen mit der Nvidia GeForce RTX 4090. Zum Launch wird die KI-Technologie bereits von Unity, von der Unreal Engine 4 und 5, von der Frostbite Engine und von über 30 Spielen unterstützt, inklusive Cyberpunk 2077, Hogwarts Legacy und dem Microsoft Flight Simulator. Hier eine Liste aller Launch-Titel:

  • A Plague Tale: Requiem
  • Atomic Heart
  • Black Myth: Wukong
  • Bright Memory: Infinite
  • Chernobylite
  • Conqueror's Blade
  • Cyberpunk 2077
  • Dakar Rally
  • Deliver Us Mars
  • Destroy All Humans! 2 - Reprobed
  • Dying Light 2 Stay Human
  • F1® 22
  • F.I.S.T.: Forged In Shadow Torch
  • HITMAN 3
  • Hogwarts Legacy
  • ICARUS
  • Jurassic World Evolution 2
  • Justice
  • Loopmancer
  • Warhammer 40,000: Darktide
  • Marauders
  • Microsoft Flight Simulator
  • Midnight Ghost Hunt
  • Mount & Blade II: Bannerlord
  • Naraka Bladepoint
  • NVIDIA Racer RTX
  • PERISH
  • Portal With RTX
  • Ripout
  • S.T.A.L.K.E.R 2: Heart of Chornobyl ● Scathe
  • Sword and Fairy 7
  • SYNCED
  • The Lord of the Rings: Gollum
  • The Witcher 3: Wild Hunt
  • THRONE AND LIBERTY
  • Tower of Fantasy

Quelle(n)

Nvidia

Alle 8 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Nvidia DLSS 3.0 erstellt ganze Frames und 87,5% aller Pixel per KI für eine deutlich bessere Gaming-Leistung
Autor: Hannes Brecher, 20.09.2022 (Update: 20.09.2022)