Notebookcheck Logo

Polestar ärgert Volkswagen, Tesla und Co mit Werbesport bei Super Bowl

Polestar teilt beim Super Bowl gegen Volkswagen und Tesla-Chef Elon Musk gehörig aus.
Polestar teilt beim Super Bowl gegen Volkswagen und Tesla-Chef Elon Musk gehörig aus.
Das absolute Highlight für Football-Fans ist der Super Bowl. Beim milliardenschweren Sportevent der Superlative buhlen Hersteller und Marken auf der Mega-Werbeplattform um Aufmerksamkeit beim Publikum. Polestar nutzte seine Chance, um seine Konkurrenten im E-Auto-Biz zu ärgern und VW, Tesla und Co zu dissen.

Der Elektroautohersteller Polestar nutzte die große Bühne des Super Bowl, um in einem sicher sündhaft teuren Werbespot, ein paar kräftige Spottsalven gegen die Konkurrenz von Volkswagen, Tesla und Co zu verschießen. Der Polestar-Diss stand unter dem Motto "No compromise. Because ouer planet demands real action", was so viel heißt wie "Keine Kompromisse. Weil unser Planet echtes Handeln verlangt".

Der E-Auto-Hersteller Polestar mit schwedischen (Volvo) und chinesischen (Geely) Wurzeln wirft in seinem Werbespot der automobilen Konkurrenz einige ihrer "Sünden" vor. Der schicke Elektro-SUV Polestar 2 war nur schmückende Beiwerk, was zählte waren die eingeblendeten Statements:

  • keine epischen Voiceovers
  • keine Pointen
  • kein Dieselgate
  • keine Eroberung des Mars
  • keine schmutzigen Geheimnisse
  • keine versteckten Absichten
  • keine leeren Versprechungen
  • keine Abkürzungen
  • keine Abrechnungen
  • kein Greenwashing
  • kein Bla-bla-bla
  • kein Blödsinn
  • keine Ausschüsse
  • kein Konsens
  • keine Kompromisse

Einen ordentlichen Seitenhieb gab es im Polestar-Werbeclip zum Super Bowl für Volkswagen und andere deutsche Autobauer: "keine schmutzigen Geheimnisse", "keine versteckten Absichten" und "kein Dieselgate" ballerten ganz offensichtlich gegen VW und Co und den Abgasskandal in Deutschland.

Aber auch der Elektroauto-Pionier Tesla bekam von Polestar sein Fett weg. Mit "kein Bla-bla-bla", "kein Blödsinn", "keine Pointen", "keine leeren Versprechungen" und "keine Eroberung des Mars" teilte Polestar auch gegen Tesla-Chef Elon Musk und dessen Eskapaden aus. Musks Tweets sind schon fast legendär, sein Aprilscherz zur Pleite von Tesla sorgte für Panik an der Börse und ließ die Tesla-Aktie einbrechen. Und zum Mars will Elon Musk mit SpaceX ja auch.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Polestar ärgert Volkswagen, Tesla und Co mit Werbesport bei Super Bowl
Autor: Ronald Matta, 15.02.2022 (Update: 15.02.2022)