Notebookcheck

Razer: Neues Blade (GTX 1060) und Blade Stealth (7500U) jetzt auch in Europa verfügbar

Razer: Blade, Blade Pro und Blade Stealth jetzt auch in Europa verfügbar
Razer: Blade, Blade Pro und Blade Stealth jetzt auch in Europa verfügbar
Lange hat es gedauert, jetzt endlich ist es soweit: Ab sofort können die bekannten Razer Produkte Blade 14, Blade Stealth und das Razer Core (eGPU) auch in Europa bestellt bzw. vorbestellt werden und erhalten hier auch länderspezifische Keyboards.

Die europäische Gaming-Landschaft darf sich über Zuwachs freuen: Im Rahmen des heutigen Launch-Events in Berlin, auf dem auch das brandneue Razer Blade Pro vorgestellt wurde (wir berichteten), verkündete Razer die sofortige Verfügbarkeit seiner Gaming Laptops sowie der externen Grafiklösung Razer Core. Je nach Produkt sind diese ab sofort online unter www.razerzone.com bestellbar bzw. werden in Kürze verfügbar. Gaming-Fans dürfen sich damit über die kürzlich aktualisierten Modelle Razer Blade Stealth (zur Zeit im Test), sowie das mit Nvidia GTX 1060 aufgerüstete Blade 14-Zoll freuen.

Spezifikationen Razer Blade:

  • Intel Core i7-6700HQ Quad-Core Prozessor (2.6 GHz / 3.5 GHz)
  • NVIDIA GeForce GTX 1060 (6 GB GDDR5 VRAM)
  • 16 GB DDR4 RAM, 2133 MHz
  • Windows 10 64-bit
  • 256 GB / 512 GB / 1 TB PCIe SSD
  • 14.0’’ IGZO QHD+, 3200x1800, Multi-Touch-Display / 14.0’’ IPS Full HD-Display (Matt) 1920x1080
  • Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma
  • Killer Wireless-AC 1535 (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.1)
  • Thunderbolt 3 (USB-C), USB 3.0 port x3 (SuperSpeed), HDMI 2.0 Video- und Audio-Ausgang, 3,5mm Klinke-Kombi-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon, Webcam (2.0 MP), Kensington Sicherheitsssteckplatz
  • Stereo-Lautsprecher, Array-Mikrofon, Dolby Digital Plus Home Theater Edition, 7.1 Codec-Unterstützung (über HDMI)
  • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Chip
  • Tastatur, Trackpad und Lüftersteuerung über Razer Synapse
  • 70 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku, 165 W Stromadapter
  • Größe: 17,9 mm (Höhe) x 345 mm (Länge) x 235 mm (Breite)
  • Gewicht: 1,9kg (QHD+) / 1,89 kg (Full HD)
  • Preis: ab 1.999 Euro
  • Verfügbarkeit: Razerzone.com – ab sofort in Deutsch, Französisch und Englisch

Spezifikationen Razer Blade Stealth:

  • 12,5’’ IGZO 16:9 Multi-Touch-Display QHD (2560 x 1440) oder UHD (3840 x 2160)
  • 7. Gen Intel Core i7-7500U Dual-Core Prozessor (2.7 GHz / 3.5 GHz)
  • Intel HD Graphics 620
  • 128 GB / 256 GB / 512 GB PCIe SSD Optionen (QHD-Display Modelle), 512 GB / 1 TB PCIe SSD Optionen (UHD-Display Modelle)
  • Bis zu 16 GB Dual-Channel Systemspeicher (LPDDR3-1866MHz)
  • Windows 10 (64-bit)
  • Killer Wireless-AC (802.11a/b/g/n/ac + Bluetooth 4.1)
  • Thunderbolt 3 (USB-C), Plug and Play-Unterstützung für Razer Core externes Grafikkartengehäuse, USB 3.0 port x 2 (SuperSpeed), Webcam (2.0 MP), Anti-Ghosting-Tastatur mit Einzeltastenbeleuchtung powered by Razer Chroma, HDMI 2.0 Video- und Audio-Ausgang
  • Stereo-Lautsprecher, 3,5mm Klinke-Kombi-Anschluss für Kopfhörer und Mikrofon, Array-Mikrofon
  • Trusted Platform Module (TPM 2.0) Security-Chip
  • 53.6 Wh aufladbarer Lithium-Ionen-Polymer-Akku, 45 W USB-C Stromadapter, Bis zu neun Stunden Akkulaufzeit
  • Größe: 13,1 mm (Höhe) x 321 mm (Länge) x 206 mm (Breite)
  • Gewicht: 1,29 kg
  • Preis: ab 1.099 Euro
  • Verfügbarkeit: Razerzone.com – ab sofort in Deutsch, Französisch und Englisch
  • Bald verfügbar: Razer Core (Externes Grafikkartengehäuse): 449 Euro (bei Erwerb mit einem Blade Stealth (UVP: 599 Euro))
New Razer Blade
New Razer Blade
New Razer Stealth
New Razer Stealth

Quelle(n)

eigene

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > Razer: Neues Blade (GTX 1060) und Blade Stealth (7500U) jetzt auch in Europa verfügbar
Autor: J. Simon Leitner, 20.10.2016 (Update: 20.10.2016)
J. Simon Leitner
J. Simon Leitner - Founder, Editorial Director - @simleitner
Nach meinem Studium an der TU-Wien widmete ich mich als Mitbegründer vollends dem Projekt Notebookcheck. Seit Commodore C64 und Atari 1040 ST sind Computer fester Bestandteil meiner täglichen Aktivitäten. Meinen Energieausgleich finde ich vor allem bei sportlichen Aktivitäten in freier Natur.