Notebookcheck

Refurbished Apple Watch Series 3 und iMac Pros im Apple Online Store

Neue refurbished Produkte im Apple Online Store (USA)
Neue refurbished Produkte im Apple Online Store (USA)
Apple erweitert seinen Online Store mit zwei neuen refurbished Produkten und stellt vom Hersteller generalüberholten Modelle der Apple Watch Series 3 und iMac Pros in seinen Online Shop. Hier sind Preisnachlässe bis zu 15 Prozent möglich, vorerst allerdings nur in den USA.

Apple erweitert sein Angebot an refurbished Produkten im Apple Online Store in den USA und bietet erstmals sowohl die Apple Watch 3, als auch den iMac Pro in verschiedenen Konfigurationen an. Die Apple Watch der Serie 3 ist derzeit mit einem Preisnachlass von bis zu 15 Prozent versehen. Gegenüber einem Neukauf entspricht dies circa einem Preisvorteil von 50 US-Dollar, geliefert wird die Watch mit einem magnetischen Ladekabel in einer neuen weissen Box. Auf alle von Apple generalüberholten oder beziehungsweise reparierten Modelle gewährt der Konzern 1 Jahr Garantie. 

Bei den 27-zölligen iMac-Pro-Modellen bietet Apple verschiedene Konfigurationen an, angefangen von der 8-Kern-Variante bis hin zum 18-Kern-Modell. Die Preisersparnis gegenüber einem Neukauf ist ähnlich wie bei der Apple Watch im Bereich von 15 Prozent angesiedelt. Auch hier erhält man die von Apple generalüberholten iMac Pros mit einer frischen 1-Jahres-Garantie. 

Die refurbished Apple Watch Series 3 und das iMac Pro sind derzeit zwar nur in den USA im Online Store gelistet, könnten aber ein Indikator dafür sein, dass Apple in naher Zukunft diese beiden Produkte auch in Europa in seiner refurbished Sparte anbieten wird.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-05 > Refurbished Apple Watch Series 3 und iMac Pros im Apple Online Store
Autor: Daniel Puschina, 28.05.2018 (Update: 28.05.2018)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.