Notebookcheck

Samsung Galaxy Note 7: Update beschneidet Akkukapazität auch in Europa

Auch in Europa liefert Samsung demnächst ein Update aus, welches die Akkukapazität begrenzt.
Auch in Europa liefert Samsung demnächst ein Update aus, welches die Akkukapazität begrenzt.
Am kommenden Montag, dem 31. Oktober 2016 wird Samsung ein Update an europäische Galaxy Note 7-Modelle ausliefern, welches die Akkukapazität des Geräts auf 60 Prozent reduziert.

Samsung hat bekannt gegeben, dass der Konzern ab dem 31. Oktober auch in Europa ein Update an noch im Betrieb befindliche Galaxy Note 7-Modelle ausliefern wird, welches die Akkukapazität zukünftig auf 60 Prozent begrenzen wird. Ein ähnliches Update wurde bereits in Südkorea an die erste Galaxy Note 7-Generation verschickt, als Samsung das erste Austauschprogramm ins Leben gerufen hatte. Laut Samsung wurden bereits zwei Drittel aller europäischen Note 7-Modelle ausgetauscht, das bedeutet allerdings, dass immer noch ein Drittel der verkauften Geräte im Umlauf sind. Das Update soll die verbleibenden Besitzer wohl dazu animieren, sich endlich von ihren Geräten zu trennen. Details zum Austauschprogramm hat Samsung auf einer eigenen Webseite zusammengestellt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-10 > Samsung Galaxy Note 7: Update beschneidet Akkukapazität auch in Europa
Autor: Alexander Fagot, 26.10.2016 (Update: 26.10.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.