Notebookcheck

Samsung Galaxy Note 9: TV gratis in Indonesien, Preise aus Südkorea

Sowohl aus Südkorea als auch aus Indonesien liegen Vorverkaufspreise für das Galaxy Note 9 vor.
Sowohl aus Südkorea als auch aus Indonesien liegen Vorverkaufspreise für das Galaxy Note 9 vor.
Wer sich in Indonesien ein Galaxy Note 9 vorbestellt, bekommt ein Smart TV gleich gratis dazu - Samsung muss wohl schon im Vorfeld jede Menge Geschenke verteilen, um Käufer für sein leicht modifiziertes Galaxy Note-Modell zu finden. Auch Verkaufspreise aus Samsungs Heimat liegen bereits vor - dort vorerst noch ohne Gratis-Fernseher.

Nach und nach sickern die offiziellen Vorverkaufspreise zum Galaxy Note 9 aus verschiedensten Ländern durch. Während die britischen Preise, die wir kürzlich veröffentlicht haben einen deutlichen Preisanstieg über die 1.000 Euro Grenze hinaus für Europa nahe legen, obwohl das noch nicht bestätigt ist, ticken in Asien die Uhren offenbar ganz anders. Aus Indonesien ist ein Werbeposter geleakt, das nicht nur die dortigen Startpreise verrät, sondern auch mit einer durchaus großzügigen Palette an Geschenken für Vorbesteller wirbt - offensichtlich die einzige Möglichkeit, wie man die Indonesier zum Kauf des Galaxy Note 9 motivieren kann.

Wer das Galaxy Note 9 mit 128 GB Speicher für 13.500.000 indonesische Rupiah (umgerechnet 805 Euro) vorbestellt, erhält demnach ein 32 Zoll Samsung Smart TV, diverse Coupons und ein Datenpaket für 12 Monate gratis dazu. Ein noch größeres Geschenk macht Samsung bei Bestellung der neuen 512 GB-Variante des Galaxy Note 9: Für 17.500.000 Rupiah (1.043 Euro) darf man sich gleich ein 40 Zoll TV-Gerät mit nach Hause nehmen, zusätzlich zum Datenpaket und den Gutscheinen. Jede Menge Anreize also, sich vielleicht doch ein leicht modifiziertes Galaxy Note 8 aka Galaxy Note 9 zuzulegen, oder?

Preise aus Südkorea sind auf einem ähnlichen Niveau, allerdings bislang ohne TV: Hier kostet das 128 GB-Modell 109 Millionen WON (umgerechnet 840 Euro) und die 512 GB-Version 135 Millionen WON (1.040 Euro). Eine 64 GB-Version wird es übrigens nicht mehr geben, auch eine 256 GB-Version ist offenbar nicht geplant. Die niedrigen Verkaufszahlen für das Galaxy S9 sind keine guten Vorzeichen für das neue Note-Modell, das man wohl ebenfalls eher als sanfte Evolution des Vorgängers bezeichnen kann. Samsung dürfte 2018 einfach aussitzen und all seine Hoffnungen auf 2019 legen, wo mit dem Jubiläumsphone Galaxy S10 und dem ersten faltbaren Galaxy X jede Menge technische Leckerbissen auf uns warten.

Quelle(n)

m.weibo.cn/status/4266794564529909?

via: http://www.slashleaks.com/l/galaxy-note9-price-in-south-korea

m.weibo.cn/detail/4267023402120695

via: http://www.slashleaks.com/l/galaxy-note-9-specs-and-price-pre-order-poster-leaked

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Samsung Galaxy Note 9: TV gratis in Indonesien, Preise aus Südkorea
Autor: Alexander Fagot, 30.07.2018 (Update: 30.07.2018)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.