Notebookcheck

Samsung Galaxy Watch kommt in zwei Größen

Samsung Galaxy Watch kommt in zwei Größen
Samsung Galaxy Watch kommt in zwei Größen
Erst vor wenigen Tagen ist die vermeintliche Galaxy Watch von Samsung von der amerikanischen FCC zertifiziert worden. Nun ist jedoch ein weiteres, größeres Modell unter dem Namen Galaxy Watch bei der FCC aufgetaucht. Statt eines 1.19 Zoll großen Displays hat die neue Variante 1,3 Zoll zu bieten.

Wir berichteten darüber, dass die FCC die Galaxy Watch (ehemals Gear S4) mit der Modellnummer SM-R815U für die USA und das Modell SM-R815W für Kanada zertifiziert hat. Heute ist die Variante für Europa mit der Nummer SM-R805U aufgetaucht und unterscheidet sich offensichtlich schon in der Bildschirmgröße von den anderen Modellen.

Denn die Versionen für den nordamerikanischen Kontinent sind offenbar kleiner als ihre europäischen Pendants. Letztere verfügen nämlich über ein 1,3 Zoll großes Display, während die anderen beiden 1,19 Zoll große Displays verbaut haben.

Alle Modelle integrieren die gleichen LTE-Bänder, sodass auch die europäische Version mit den amerikanischen Providern kompatibel wäre. Auch beim Wi-Fi-Support nehmen sich die Geräte nichts.

Allerdings ist das europäische Modell scheinbar nicht nur größer, sondern hat generell ein anderes Gehäuse verbaut. Das Titelbild zeigt die Unterschiede. Am 9. August soll die Galaxy Watch gleichzeitig mit dem Samsung Galaxy Note 9 enthüllt werden.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-07 > Samsung Galaxy Watch kommt in zwei Größen
Autor: Christian Hintze, 21.07.2018 (Update: 21.07.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).