Notebookcheck

Samsung spendiert dem Galaxy Fold einige spannende Features des Galaxy Z Fold2 per Update

Das Samsung Galaxy Fold der ersten Generation erhält per Update ein paar spannende neue Features. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy Fold der ersten Generation erhält per Update ein paar spannende neue Features. (Bild: Samsung)
Das Samsung Galaxy Z Fold2 bietet nicht nur bessere Hardware, sondern auch viele Software-Optimierungen, die das große Falt-Display sowie das Außendisplay deutlich effektiver nutzen. Eine ganze Reihe dieser spannenden Features kommen nun per Software-Update auf das Galaxy Fold der ersten Generation.
Hannes Brecher,

Löblich: Auch nach dem Launch des Galaxy Z Fold2 (ca. 1.600 Euro auf Amazon) lässt Samsung die Kunden des teuren Falt-Phones der ersten Generation nicht im Stich. Denn das Unternehmen hat in einer Pressemeldung angekündigt, dass das ältere Smartphone per Software-Update gleich mehrere spannende Features erhalten wird, die man so schon vom Nachfolger kennt. Das genaue Datum für den Rollout hat Samsung noch nicht genannt, doch die Features können sich sehen lassen.

Das Außendisplay wird nützlicher, der Pro-Video-Modus bekommt ein Upgrade

Künftig kann auf dem Außendisplay beim Aufzeichnen von Fotos oder Videos eine Vorschau angezeigt werden, sodass die Person, die man ablichtet, direkt sieht, was auf dem Foto zu sehen sein wird. Alternativ lässt sich nun auch die Kamera-App auf dem kleinen Bildschirm öffnen, um Selfies mit der qualitativ deutlich besseren Hauptkamera aufzunehmen.

Darüber hinaus erlaubt der Pro-Video-Modus nun Aufnahmen im 21:9-Format und mit 24 Bildern pro Sekunde, während nun ein Histogramm sowie Fokus Peaking eingeblendet werden können, um schnell die korrekte Belichtung und Schärfe des Bildes überprüfen zu können.

Produktivitäts-Upgrades für Multitasking und für die Kamera-App

Samsung hat auch daran gearbeitet, das große Display besser auszunutzen. So kann man über App Pair beispielsweise bis zu drei Apps gemeinsam öffnen und in einer Split-Screen-Ansicht darstellen. Während man Fotos aufnimmt lassen sich die gerade gemachten Bilder auf der linken Hälfte des Bildschirms darstellen, während rechts das Live-Bild der Kamera zu sehen ist. Dank Auto Frame können Fotos sogar automatisch zugeschnitten werden, um Personen möglichst ansprechend im Bild zu positionieren.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-10 > Samsung spendiert dem Galaxy Fold einige spannende Features des Galaxy Z Fold2 per Update
Autor: Hannes Brecher, 15.10.2020 (Update: 15.10.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.