Notebookcheck

Schenker XMG7

Ausstattung / Datenblatt

Schenker XMG7
Schenker XMG7
Bildschirm
17.1 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel, spiegelnd: ja
Gewicht
4.2 kg, Netzteil: 0 g
Preis
3000 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 79.67% - Gut
Durchschnitt von 6 Bewertungen (aus 7 Tests)
Preis: 50%, Leistung: 86%, Ausstattung: 64%, Bildschirm: 69% Mobilität: 40%, Gehäuse: 73%, Ergonomie: 61%, Emissionen: 58%

Testberichte für das Schenker XMG7

94% Das richtige Notizbuch
Quelle: PC Games Hardware - 8/09 Deutsch
Ausdauernd, leicht und schnell soll es laut Umfragen sein, das optimale Notebook. Vielen aktuellen Geräten gelingt ein ansehnlicher Kompromiss aus diesen Tugenden. Mit welcher Hardware das momentan erreicht wird und was Sie in den kommenden Monaten erwartet, klärt unser Überblick. Plus: Potente GPU; Hochauflösendes LCD. Minus: Lautstärke bei Last.
Note 1.59, Preis befriedigend
Vergleich, online nicht verfügbar, Länge unbekannt, Datum: 01.07.2009
Bewertung: Gesamt: 94% Preis: 70%
mySN Schenker XMG7
Quelle: Tom's Hardware Deutsch
Das mySN Schenker XMG7 weiß als Gaming-Notebook durchaus zu gefallen. Es ist solide verarbeitet und bietet in der getesteten Ausstattung sowohl in Spielen als auch in Anwendungen sehr gute Leistungen. Dabei wird es unter Volllast aber auch recht laut. Wer die Lautstärke zeitweise drosseln will, kann dazu den Silent-Knopf nutzen - allerdings geht das auf Kosten der (internen) Wärmeentwicklung. Der Nutzer merkt davon wenig. Unklar ist, ob die Komponenten unter der höheren Wärme leiden - Stichwort Lebensdauer. Mit einem BIOS-Update könnte an der Lüfterreglung noch etwas gedreht werden, denn der Silent Mode zeigt, dass es noch Reserven gibt und auch leiser geht.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 26.06.2009
Bewertung: Leistung: 90% Ausstattung: 80% Emissionen: 40%
88% mySN XMG7
Quelle: Gamestar Deutsch
Unterm Strich können wir dem XMG7 von mySN dasselbe Fazit verpassen wie dem Hellfire m800: Sehr gute Spieleleistung, aber Mängel bei der Verarbeitung und zu laut unter Last. Ob nun mySN XMG7 oder Deviltech Hellfire m800, beide liefern enorme Spieleleistung im kompakten Format, eignen sich aber weniger für Spielchen fernab der Steckdose. Denn zieht man den Hochleistungs-Notebooks den Stecker, bricht die Performance drastisch ein und nach etwa einer Stunde gehen die Lichter aus. So bleibt zuletzt nur der Preis als ausschlaggebendes Kriterium.
88, Leistung 98, Ausstattung 90, Display 90
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 01.05.2009
Bewertung: Gesamt: 88% Leistung: 98% Ausstattung: 90% Bildschirm: 90%
90% mySN XMG7 GTX 280M T9800
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Größter Kritikpunkt beim M570TU Chassis ist nach wie vor die Lüfterlautstärke. Mit Pegeln von 34 dB(A) im Officebetrieb und fast 47 dB(A) unter Last ist das XMG7 für empfindliche Ohren ein Tabu-Notebook. Wer maximale Spieleperformance in Form der GTX 280M haben möchte, kommt aktuell nicht um das Clevo Chassis herum. Alternativen gibt es bislang nicht und ob weitere Hersteller wie ASUS, Toshiba & Co. die GeForce GTX 280M anbieten werden ist offen.
90, Preis 70, Leistung 70, Ausstattung 50, Display 60, Mobilität 50, Verarbeitung 70, Ergonomie 70
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 20.04.2009
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 70% Leistung: 70% Ausstattung: 50% Bildschirm: 60% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 70%
90% mySN XMG7 9800M-GTX QX9300
Quelle: Notebookjournal Deutsch
Sehr viel mehr geht derzeit kaum in einem Notebook. Besser sind unserer Top10 der 17 Zoll Gamer nur Notebookgiganten mit 2 x 8800M-GTX Grafikkarten und Quadcore-Prozessoren aus dem Desktopbereich. Das es kein Desktop-Quadcore sein muss zeigt der neue Intel Core 2 Extreme QX9300 Prozessor im mySN XMG7. Nutzer sind damit bestens gerüstet für Windows Vista und selbst rechenintensiven Anwendungen, wie beispielsweise Videobearbeitung, gehen zügig von der Hand – 1.340 PassMark Punkte.
Sehr gut, Preis ausreichend, Emissionen mäßig, (von 5): Ausstattung 2.5, Display 2.5, Ergonomie 3, Leistung 3.5, Mobilität 2.5, Verarbeitung 3.5
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 08.12.2008
Bewertung: Gesamt: 90% Preis: 60% Leistung: 70% Ausstattung: 50% Bildschirm: 50% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 60% Emissionen: 60%
29% Schenker MySN XMG7
Quelle: PC Welt Deutsch
Die Pluspunkte des Schenker MySN XMG7 sind die hohe Spieleleistung, die auch für DX10-Spiele taugt, sowie die vielen Schnittstellen. Der hohe Preis lohnt sich aber nur für Anwender, die ihren Spiele-PC mit einem kompakteren Gerät ersetzen wollen – für alle anderen Anwendungen genügen auch halb so teure Notebooks.
(in %): 29, Preis 0, Leistung 87, Ausstattung 48, Mobilität 3, Ergonomie 28
Einzeltest, online verfügbar, Kurz, Datum: 07.10.2008
Bewertung: Gesamt: 29% Leistung: 87% Ausstattung: 48% Mobilität: 3% Ergonomie: 28%
87% Test mySN XMG7 (Clevo M570TU) Notebook
Quelle: Notebookcheck Deutsch
Kaum Überraschungen birgt das Clevo M570TU Barebone, welches unter verschiedensten Bezeichnungen, unter anderem als XMG7 Gaming Notebook von Schenker zu haben ist. Das Notebook bietet eine solide wenn auch durchschnittlich verarbeitete Basis mit einer durchaus respektablen Anschlussausstattung. Dazu gehören bei der neuesten M570TU Version etwa auch ein HDMI und ein eSATA Port. Die Eingabegeräte, allen voran die Tastatur, sind im Test durchaus positiv aufgefallen und eignen sich neben dem Hauptbetätigungsfeld bei Comuter-Games auch für diverse Schreibaufgaben. Ein abermals nur mäßiges Ergebnis lieferte das im Notebook verbaute WUXGA Display mit einer großzügigen Auflösung von 1920x1200 Pixel. So fällt etwa die maximale Helligkeit des Displays mit etwas über 130 cd/m² überaus unterdurchschnittlich aus. Positiv zu erwähnen wäre allerdings der gute maximale Kontrastwert des Panels.
(von 100): 87, Verarbeitung 80, Ergonomie 86, Mobilität 56, Display 75, Leistung 99, Emissionen 75
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 12.09.2008
Bewertung: Gesamt: 87% Leistung: 99% Bildschirm: 75% Mobilität: 56% Gehäuse: 80% Ergonomie: 86% Emissionen: 75%

Kommentar

Serie: Zur Zielgruppe gehören passionierte Computerspieler.

NVIDIA GeForce 9800M GTX: Basiert wie die 8800M GTX auf den G92 Chip, bietet jedoch mehr Shader-Einheiten und dadurch mehr Leistung (Vergleichbar mit einer Desktop 8800 GT). Die integrierte PureVideo HD Engine unterstützt den Prozessor beim Dekodieren von HD Videos. Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten. » Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.
Intel Core 2 Extreme: Die höchstgetaktete CPU von Intels Core 2 Duo Serie wird als Core 2 Extreme (mit saftigem Aufpreis) verkauft. Als besonderheit wurde bei den Extreme Prozessoren der Übertaktungsschutz entfernt.
X9100: Der X9100 ist der schnellste Dual Core der Core 2 Serie und kann dank freiem Multiplikator einfach übertaktet werden. Später wurde der X9100 praktisch vom billigeren und sparsameren T9900 abgelöst.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .
17.1": Das ist eine große Display-Diagonale für Notebooks, die vor allem als Standgeräte dienen. Die etwas kleineren 16 Zoller sind eher selten geworden. Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.
4.2 kg:

This weight is typical for desktop-replacement-laptops with 17 inch displays with low mobile use.


Schenker: Schenker Technologies ist ein deutscher Notebookhersteller mit Sitz in Leipzig, spezialisiert auf frei-konfigurierbaren High End-Notebooks.
79.67%: Weltbewegend ist diese Bewertung nicht. Obwohl es bei den meisten Websites einem "Befriedigend" entspricht, muss man bedenken, dass es kaum Notebooks gibt, die unter 60% erhalten. Verbalbewertungen in diesem Bereich klingen oft nicht schlecht, sind aber oft verklausulierte Euphemismen. Dieses Notebook wird von den Testern eigentlich als unterdurchschnittlich angesehen, eine Kaufempfehlung kann man nur mit viel Wohlwollen darin sehen.
» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

Geräte anderer Hersteller

Toshiba Qosmio X300-13E
GeForce 9800M GTX

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Zepto Hydra A17
GeForce 9800M GTX, Core 2 Duo P8600
Toshiba Qosmio X305-Q725
GeForce 9800M GTX, Core 2 Quad Q9000
Nexoc Osiris E709
GeForce 9800M GTX, Core 2 Duo T9400
Hyrican NOT01300 M570TU
GeForce 9800M GTX, Core 2 Duo P8600

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Schenker XMG Pro 17-M19msb
GeForce RTX 2070 (Laptop), Core i7 9750H, 17.3", 2.9 kg
Schenker XMG Pro 15-M19mbm
GeForce RTX 2060 (Laptop), Core i7 9750H, 15.6", 2.5 kg
Schenker XMG Neo 15 Turing
GeForce RTX 2070 Max-Q, Core i7 8750H, 15.6", 2.032 kg
Schenker XMG Ultra 17 Turing
GeForce RTX 2080 (Laptop), Core i9 (Desktop) 9900K, 17.3", 4.348 kg
Schenker XMG Neo 15
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 8750H, 15.6", 1.96 kg
Schenker XMG A707-nyd
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 17.3", 2.85 kg
Schenker XMG A507
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 2.4 kg
Schenker XMG A517
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 7700HQ, 15.6", 2.426 kg
Schenker XMG P407
GeForce GTX 1050 Ti (Laptop), Core i7 7700HQ, 14", 2.118 kg
Schenker XMG U717 Ultimate
GeForce GTX 1080 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700T, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG U727
GeForce GTX 1080 SLI (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 5.5 kg
Schenker XMG P507
GeForce GTX 1060 (Laptop), Core i7 6700HQ, 15.6", 2.84 kg
Schenker XMG P406
GeForce GTX 970M, Core i7 6700HQ, 14", 2.19 kg
Schenker XMG U716
GeForce GTX 980 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 4.24 kg
Schenker XMG P706, Intel Core i7-6700HQ
GeForce GTX 980M, Core i7 6700HQ, 17.3", 3.2 kg
Schenker XMG U726
GeForce GTX 980 (Laptop), Core i7 (Desktop) 6700, 17.3", 5 kg
Schenker XMG U706
GeForce GTX 980M, Core i7 (Desktop) 6700K, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG P506
GeForce GTX 970M, Core i7 6700HQ, 15.6", 2.66 kg
Schenker XMG U705
GeForce GTX 970M, Core i7 (Desktop) 4790, 17.3", 3.9 kg
Schenker XMG A705
GeForce GTX 960M, Core i7 4720HQ, 17.3", 3.1 kg
Schenker XMG A305
GeForce GTX 960M, Core i7 4710MQ, 13.3", 2.05 kg
Schenker XMG C405
GeForce GTX 965M, Core i7 4720HQ, 14", 1.848 kg
Schenker XMG A505
GeForce GTX 960M, Core i7 4720HQ, 15.6", 2.53 kg
Schenker XMG U705
GeForce GTX 965M, Core i7 (Desktop) 4790K, 17.3", 3.9 kg
Preisvergleich

Asus Notebooks im Test und Preisvergleich bei Ciao
Asus Notebooks bei Idealo.de
Asus 12 Zoll Notebooks bei Geizhals.at/eu

Preisvergleich

Notebooks im Notebookshop.de

Schenker mySN XMG7
Schenker mySN XMG7
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Schenker mySN XMG7
Autor: Stefan Hinum (Update:  9.07.2012)