Notebookcheck Logo

Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S

Ausstattung / Datenblatt

Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S
Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S (Vaio SV-S Serie)
Prozessor
Intel Core i7-3520M 2 x 2.9 - 3.6 GHz (Intel Core i7)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GT 640M LE - 2048 MB VRAM, Kerntakt: 570 MHz, Speichertakt: 900 MHz, DDR3-VRAM, ForceWare 296.18
Hauptspeicher
12 GB 
, 4 GByte integriert + 8 GByte Samsung DDR3L-1333 CL9, , 1 Slot
Bildschirm
13.30 Zoll 16:9, 1600 x 900 Pixel, Sony SNY06FA, LED-Backlight, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Soundkarte
Intel Panther Point PCH - High Definition Audio Controller
Anschlüsse
1 USB 2.0, 2 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 VGA, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, 1 Docking Station Anschluss, Audio Anschlüsse: Kopfhörer/Mikrofon (3,5 Millimeter Klinke), Card Reader: 4-in-1-Kartenleser (SD, SDHC, SDXC, MS/Pro/Duo), 1 Fingerprint Reader
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000MBit/s), Intel Centrino Advanced-N 6235 (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0, Sierra Wireless WWAN Modem
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 22.8 x 331 x 225
Akku
49 Wh Lithium-Polymer, 4400 mAh, 11,1 V
Betriebssystem
Microsoft Windows 7 Professional 64 Bit
Kamera
Webcam: 1.3 Megapixel
Sonstiges
Broschüren, Kurzanleitung, Staubtuch, Vaio Gate, Office Starter 2010, CyberLink PowerDVD
Gewicht
1.7 kg, Netzteil: 250 g
Preis
3000 Euro

 

Preisvergleich

Bewertung: 89.33% - Sehr Gut
Durchschnitt von 3 Bewertungen (aus 3 Tests)
Preis: 59%, Leistung: 92%, Ausstattung: 90%, Bildschirm: 73% Mobilität: 78%, Gehäuse: 80%, Ergonomie: 78%, Emissionen: 86%

Testberichte für das Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S

87% Test Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S Notebook | Notebookcheck
Highest End. Was kost' die Welt? Wer bereit ist, 3000 Euro in ein 13,3 Zoll großes Business-Notebook zu investieren, darf sich über so manches Highlight freuen: 512 GByte SSD-Raid, 12 GByte RAM und integriertes LTE sind nur einige der Leckerbissen, die das Vaio SV-S13A1Z9E/S zu bieten hat.
90% Optimale Leistung, fehlende Perfektion
Quelle: Notebookinfo Deutsch Archive.org version
Das Sony Vaio S13A3Z9ES hinterlässt in der Topausstattung einen mehr als gespaltenen Eindruck. Das Chassis besteht aus hochwertigen Materialien und ist schick und leicht. Die Hardware bewegt sich an der Grenze der Machbarkeit für den 13-Zoll Formfaktor, lässt sich diese Geschwindigkeit aber auch sehr teuer bezahlen.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 27.03.2013
Bewertung: Gesamt: 90% Leistung: 100% Bildschirm: 80% Mobilität: 90% Ergonomie: 90% Emissionen: 90%
91% Spitzen-Notebook mit LTE-Mobilfunk
Quelle: Chip.de Deutsch Archive.org version
Sony hat mit dem Vaio SVS-13A1Z9E/S ein sehr leistungsfähiges, top ausgestattetes und gut verarbeitetes Subnotebook mit tollem Display im Programm, das seinesgleichen sucht. Doch diese technische Meisterleistung hat einen sehr hohen Preis, der das Sony-Notebook für die meisten Interessenten in unerreichbare Ferne rückt.
Einzeltest, online verfügbar, Mittel, Datum: 01.10.2012
Bewertung: Gesamt: 91% Preis: 59% Leistung: 100% Ausstattung: 100% Bildschirm: 97% Mobilität: 84% Ergonomie: 79%
High Society – 13-Zoll-Business-Notebook mit SSD-Raid und LTE
Quelle: Notebookjournal Deutsch Archive.org version
Das Sony Vaio SVS13A1Z9ES ist ein teures Notebook, das sich sowohl für die Arbeit im Büro als auch für multimediale Aufgaben und sogar Spiele eignet. Die Materialwahl des Notebooks macht sich durchweg positiv bemerkbar. Die Handballenauflage aus Aluminium sieht gut aus, fasst sich angenehm an und ist durchweg stabil. Die Verarbeitung der Base-Unit ist gelungen.
Einzeltest, online verfügbar, Lang, Datum: 20.08.2012
Bewertung: Leistung: 80% Ausstattung: 90% Bildschirm: 40% Mobilität: 50% Gehäuse: 70% Ergonomie: 50%

Kommentar

Serie:

Bereits für Einführung des Ultrabook-Konzeptes durch Intel im 2011 waren Sonys Business-Laptops quasi Ultrabooks. Das neue Sony SV-S ist hier keine Ausnahme. In jeder Hinsicht handelt es sich um Premium-Notebook. Der bekannte gebürstete Metallkörper des Vorgängers mit seinen scharfen Kanten wurde beibehalten, obwohl es viel leichter wurde. Obwohl es noch dicker und schwerer als durchschnittliche Ultrabooks ist, kann es leicht herumgetragen werden.

Für die zusätzlichen Abmessungen gibt es einen Grund. Die Vaio S Serie wurde mit einer eigenständigen Nvidia GeForce GTM Grafikkarte ausgestattet. Die restliche Konfiguration kann bis in den Grenzbereich der möglichen Laptopleistung hochgeschraubt werden. Als Business-Laptop ist die S Serie mit einem Fingerabdruckleser ausgestattet. Die hintergrundbeleuchteten Tastatur und das Touchpad sind nahezu ideal. An der rechten Seite befindet sich zudem ein Blu-ray Laufwerk, womit sie sich noch weiter von durchschnittlichen Ultrabooks abhebt.

Der matte Bildschirm bietet eine sehr gute Lesbarkeit im Freien. Bei einem derart stolzen Preis würde man sich aber eine Full-HD Auflösung erwarten. Abgesehen davon, reicht die Speicherkapazität schlicht nicht aus und die Lautsprecherqualität ist schlecht. Die Mitbewerber der Ultrabook Kategorie bieten mehr Multimedia-Features und sind zudem billiger.

NVIDIA GeForce GT 640M LE: Mittelklasse-Grafikkarte der 600M Serie.

Diese Klasse ist noch durchaus fähig neueste Spiele flüssig darzustellen, nur nicht mehr mit allen Details und in hohen Auflösungen. Besonders anspruchsvolle Spiele laufen nur in minimalen Detailstufen, wodurch die grafische Qualität oft deutlich leidet. Diese Klasse ist nur noch für Gelegenheitsspieler empfehlenswert. Der Stromverbrauch von modernen Grafikkarten in dieser Klasse ist dafür geringer und erlaubt auch bessere Akkulaufzeiten.

» Weitere Informationen gibt es in unserem Notebook-Grafikkartenvergleich und der Benchmarkliste.


3520M: Auf der Ivy Brige Architektur basierender sehr schneller Doppelkernprozessor (2,9 - 3,6GHz) mit integrierter Grafikkarte und integriertem DDR3 Speicherkontroller.» Weitere Infos gibt es in unserem Prozessorvergleich Vergleich mobiler Prozessoren und der Prozessoren Benchmarkliste .


13.30":

Diese Bildschirmgröße wird vor allem für größere Subnotebooks, Ultrabooks und Convertibles verwendet. Diese Bildschirm-Größe bietet die größte Vielfalt moderner Subnotebooks.

Große Bildschirmgrößen ermöglichen höhere Auflösungen und/oder man Details besser erkennen (zB größere Schrift). Kleinere Display-Diagonalen dagegen verbrauchen weniger Energie, sind oft billiger und ermöglichen handlichere, leichtere Geräte.

» Prüfen Sie in unserer DPI Liste, welche Displays wie fein aufgelöst sind.


1.7 kg:

In dieser Gewichtsklasse finden sich üblicherweise übergroße Tablets, Subnotebooks, Ultrabooks sowie Convertibles mit 10-13 Zoll Display-Diagonale.


Sony: Die Sony Corporation ist der zweitgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Kerngeschäft ist die Unterhaltungselektronik. Das Unternehmen wurde 1946 unter anderem Namen gegründet und produzierte anfangs Reiskocher. Das Unternehmen brachte das erste Transistorenradio auf den Markt. 1958 wurde die Firma in Sony umbenannt. Sony ist eine Kombination aus dem lateinischen Wort sonus (Klang) und dem englischen Wort sonny (kleiner Junge). Sony ist ein Notebook-Hersteller mittlerer Grösse hinsichtlich internationaler Marktanteile.

Ab 2014 wurde die Produktion von Vaio Laptops reduziert und letztlich eingestellt. Am Smartphone- und Tablet-Markt ist Sony weiter präsent, allerdings nicht unter den Top 5 Herstellern.


89.33%: Es gibt nicht sehr viele Modelle, die besser bewertet werden. Die meisten Beurteilungen liegen in Prozentbereichen knapp darunter. Manche Websites verschleudern gute Bewertungen, andere dagegen sind sehr streng. Em ehesten entspricht dieser Bereich einer Verbalwertung "gut".


» Lesen Sie auch unsere Notebook-Kaufberatung.

 

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
Sony Vaio SV-S13A2Z9ES
GeForce GT 640M LE
Sony Vaio SV-S13A1Y9ES
GeForce GT 640M LE

Geräte eines anderen Herstellers und/oder mit einer anderen CPU

Sony Vaio SV-S13126PG
GeForce GT 640M LE, Core i5 3210M
Sony Vaio SV-S13A3Z9ES
GeForce GT 640M LE, Core i7 3540M
Sony Vaio SVS1312R9EB
GeForce GT 640M LE, Core i5 3210M
Sony Vaio SV-S13A190X
GeForce GT 640M LE, Core i5 3210M

Geräte mit der selben Bildschirmgröße und/oder ähnlichem Gewicht

Sony Vaio S13-VJS132X0511S
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 13.30", 1.06 kg
Sony Vaio S11-VJS1121
UHD Graphics 620, Kaby Lake Refresh i5-8550U, 13.30", 0.85 kg
Sony Vaio S-VJS131X0111B
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.30", 1.05 kg
Sony Vaio S-VJS131X0211B
HD Graphics 520, Core i5 6200U, 13.30", 1.05 kg
Sony Vaio VJ-S13-1X0111B
HD Graphics 520, Core i7 6500U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio Z 13-1X0211S
Iris Graphics 550, Core i5 6267U, 13.30", 1.2 kg
Sony Vaio Fit multi-flip SV-F13N1X2E/S
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.00", 1.4 kg
Sony Vaio Pro SVP1321M2E
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1 kg
Sony Vaio SV-F13N1Y9E/S
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 1.2 kg
Sony Vaio SV-P1321SCXS
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio SV-P1321WSNB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio Duo 13 SV-D1321L2EW
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.3 kg
Sony Vaio Pro SVP1321M9RB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio Duo 13 SV-D1321Z9R
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 1.35 kg
Sony Vaio Duo 13 SV-D1321M2R
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.4 kg
Sony Vaio SV-P132A1CM
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio SV-P1121C5ER2
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 11.60", 0.9 kg
Sony Vaio Pro 13 SVP-1321C5ER
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 1.066 kg
Sony Vaio Pro SVP1321L1EBI.G4
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1 kg
Sony Vaio Pro SVP1321X9EB
HD Graphics 4400, Core i7 4500U, 13.30", 0.94 kg
Sony Vaio SVT1313S1E
HD Graphics 4000, Core i5 3337U, 13.30", 1.7 kg
Sony Vaio SV-P13213CGB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.1 kg
Sony Vaio SV-P13213CXB
HD Graphics 4400, Core i5 4200U, 13.30", 1.1 kg
Preisvergleich
> Notebook Test, Laptop Test und News > Externe Tests > Sony > Sony Vaio SV-S13A1Z9E/S
Autor: Stefan Hinum, 28.08.2012 (Update: 28.08.2012)