Notebookcheck

Surface Book 3 und Surface Go 2 starten im Frühling: Erste Specs geleakt

Es ist soweit: Die ersten Leaks zum Surface Book 3 und Surface Go 2. Beide sollen im Frühling offiziell starten.
Es ist soweit: Die ersten Leaks zum Surface Book 3 und Surface Go 2. Beide sollen im Frühling offiziell starten.
Es ist soweit: Noch im Frühling dürfte Microsoft den lange überfälligen Nachfolger für das Surface Book 2 sowie das Surface Go vorstellen, ein bekannter Microsoft-Insider hat sich erstmals zu den möglichen Specs geäußert, die aus dem Top-Modell des 15 Zoll Surface Book 3 auch eine echte mobile Workstation mit Quadro-GPU machen würden.

Sowohl das Surface Book 3 als auch das Surface Go 2 wurden bereits einmal in Leaks erwähnt, in beiden Fällen tauchten die vermeintlichen Nachfolger von Surface Book 2 und Surface Go (bei Amazon ab 382 Euro zu haben) in Benchmarkdatenbanken wie 3DMark und Geekbench auf und hinterließen dort ihre ersten Spuren. Nun hat der Microsoft-Insider Brad Sams auf der Webseite Petri.com konkrete Details zum Verbleib der sehnlichst erwarteten Microsoft-Hardware veröffentlicht - inoffiziell natürlich, Microsoft selbst hat sich zu den beiden Surface-Produkten noch nicht geäußert.

Sams zufolge wird es noch im Frühling, vor der Build-Entwicklerkonferenz (19. bis 21. Mai 2020), ein weiteres Launchevent von Microsoft geben, in dem nicht nur die Verfügbarkeit der bereits im Herbst 2019 angekündigten und danach verschobenen Surface Earbuds verkündet werden soll, sondern auch Surface Book 3 und Surface Go 2 Thema sein werden. Größere Designänderungen seien laut Leaker nicht geplant, in beiden Fällen dürfte es sich dagegen eher um Spec-Updates handeln, insbesondere im Fall des Surface Book 3 um längst überfällige.

Surface Book 3

Das Flaggschiff der Surface-Familie soll künftig 32 GB RAM vertragen und mit bis zu 1 TB Speicher zu haben sein, dazu kommen natürlich aktuelle Prozessoren der 10. Intel Core-Generation. Ebenfalls mit an Bord sind Nvidia Geforce-GPUs der 16x-GTX-Generation, was wohl für manche enttäuschend sein dürfte,  das Raytracing der RTX-Generation würde sicher einige Freunde finden. 

Nicht unspannend ist die Andeutung, dass es für das 15 Zoll-Modell des Surface Book 3 auch eine Quadro-Option geben dürfte, die aus dem Convertible eine echte mobile Workstation für Kreative und Profis machen soll. Zu den Anschlüssen oder der Verfügbarkeit von Thunderbolt 3 äußerte sich Sams nicht. In punkto Preis erwartet der Leaker ähnliche Launchpreise wie bei den Vorgängern, in den USA also über 1.400 US-Dollar Minimum.

Surface Go 2

Auch beim kleinen Surface Go steckt ein Nachfolger in den Startlöchern, vermutlich auch hier wieder zu Preise ab 399 US-Dollar mit Pentium Gold-CPU und einer Core M-CPU als Upgrade-Option. Gerüchte, dass Microsoft hier wie beim Surface Pro X auf eine ARM-Lösung setzen könnte, kann der Insider nicht bestätigen, stattdessen soll das Surface Go 2 ein reines Intel-Produkt bleiben.

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-02 > Surface Book 3 und Surface Go 2 starten im Frühling: Erste Specs geleakt
Autor: Alexander Fagot, 15.02.2020 (Update: 15.02.2020)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.