Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Surface Solo: So hübsch könnte ein konventionelleres Microsoft-Smartphone sein

Die Designsprache des Microsoft Surface Duo würde auch bei einem herkömmlichen Smartphone eine gute Figur machen. (Bild: @PhoneDesigner, Twitter)
Die Designsprache des Microsoft Surface Duo würde auch bei einem herkömmlichen Smartphone eine gute Figur machen. (Bild: @PhoneDesigner, Twitter)
Mit dem Surface Duo hat Microsoft bewiesen, dass der Konzern weiß, wie ein modernes Smartphone aussehen könnte – mit einem überteuerten Preis und einer fehleranfälligen Software ist das Gerät aber kaum attraktiv. Deutlich ansprechender ist das Surface Solo-Konzept vom Designer Jonas Daehnert, das die Designsprache auf ein konventionelles Smartphone überträgt.
Hannes Brecher,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Es passiert nicht allzu häufig, dass ein Smartphone einen ganz neuen Formfaktor einführt. Microsoft hat mit dem Surface Duo genau das versucht, und wer hätte es ahnen können: Das Gerät ist nicht perfekt. Vor allem die fehleranfällige Software kam bei vielen Tests nicht besonders gut an, doch abschreckend wirken auch der enorme Preis von 1.399 US-Dollar (ca. 1.179 Euro) in Verbindung mit der etwas veralteten, mittelmäßigen Ausstattung, zu der etwa ein Qualcomm Snapdragon 855 und 6 GB Arbeitsspeicher gehören.

Doch was wäre, wenn Microsoft unter seiner Surface-Marke ein konventionelles Smartphone entwickeln würde? Der Konzept-Designer Jonas Daehnert ist dieser Frage nun auf den Grund gegangen, das eindrucksvolle Resultat hat er auf Twitter geteilt. Dabei wurde die Designsprache des Surface Duo auf den bekannten Formfaktor übertragen, inklusive der flachen Aluminium-Umrahmung und der Alu-Rückseite mit dem großen, silbernen Surface-Logo.

Die Front ist nicht weniger minimalistisch gestaltet: Das fast randlose Display mit seinen stark abgerundeten Ecken wird lediglich durch eine mittig oben platzierte Punch-Hole-Kamera unterbrochen. Der Fingerabdrucksensor wurde offenbar im Sperrbutton untergebracht. Ein Surface-Smartphone dürfte durchaus viele Kunden ansprechen, nach Microsofts vielen Fehlschlägen in diesem Markt darf man aber bezweifeln, ob sich der Konzern erneut an einem konventionellen Smartphone versuchen wird.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7450 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-09 > Surface Solo: So hübsch könnte ein konventionelleres Microsoft-Smartphone sein
Autor: Hannes Brecher, 15.09.2020 (Update: 15.09.2020)