Notebookcheck

Test Blackview BV5900 Smartphone – Outdoor-Smartphone mit langer Laufzeit

Günstig und robust. Das Blackview BV5900 ist ein Outdoor-Smartphone mit guter Schutzklasse und großem Akku. Dabei kostet es keine 200 Euro und könnte sich damit als echtes Schnäppchen erweisen, falls Sie ein Handy für raue Umgebungen brauchen. Im Test schauen wir uns das Smartphone genauer an.
Blackview BV5900
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details
Blackview BV5900 (BV Serie)
Prozessor
Mediatek Helio A22 MT6761 4 x 2 GHz, Cortex-A53
Grafikkarte
Hauptspeicher
3072 MB 
Bildschirm
5.70 Zoll 19:9, 1520 x 720 Pixel 295 PPI, kapazitiver Touchscreen, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
32 GB eMMC Flash, 32 GB 
, 24 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: 3.5mm, Card Reader: microSD bis 32 GB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor, Kompass, USB-C
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.2, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B8), 4G (B1/​B3/​B7/​B8/​B20/​B40), Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 15 x 159 x 80
Akku
5580 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 9.0 Pie
Kamera
Primary Camera: 13 MPix f/​2.2, Kontrast-AF, Dual-LED-Blitz, Videos @1080p/​30fps (Kamera 1); 0.3MP, f/​2.8, Tiefenschärfe (Kamera 2)
Secondary Camera: 5 MPix f/2.2
Sonstiges
Lautsprecher: Monolautsprecher an der Rückseite, Tastatur: virtuelles Keyboard, Ladegerät, USB-Kabel, Headset, Displayschutzfolie, IP68/​IP69K-zertifiziert, MIL-STD-810G-zertifiziert; Benachrichtigungs-LED (mehrfarbig); LTE Cat. 7 (300 MBit/s Download, 150 MBit/s Upload); SAR-Werte: 0,166 W/​kg (Kopf), 0,866 W/​kg (Körper), Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
268 g, Netzteil: 42 g
Preis
200 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Vergleichsgeräte

Bewertung
Rating Version
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
73 %7
03.2020
Blackview BV5900
Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300
268 g32 GB eMMC Flash5.70"1520x720
76 %7
11.2019
Gigaset GX290
Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2
279 g32 GB eMMC Flash6.10"1560x720
77 %7
01.2020
CAT S52
Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320
210 g64 GB eMMC Flash5.65"1440x720
76 %7
04.2019
Cubot King Kong 3
Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2
280 g64 GB eMMC Flash5.50"1440x720

Gehäuse, Ausstattung und Bedienung – Hochwertiges Gehäuse, flottes WLAN

Der Hersteller Blackview aus Hong Kong bietet mittlerweile ein wahres Arsenal an robusten Smartphones an: Von Profigeräten mit Thermokamera und ausgefallenen Spezialfunktionen, bis hin zu günstigen Geräten wie dem BV5900, das wir heute testen wollen. Mit 268 Gramm ist es kein Leichtgewicht, aber angesichts der Vergleichsgeräte und der Akkukapazität sogar etwas weniger schwer. Das Display ist von einem überstehenden Rand geschützt und aus Gorilla Glas 3, einem schon etwas älteren Displayglas das wesentlich weniger bruchsicher ist als aktuelles Gorilla Glas 6.

Die Rückseite ist mit einer gummierten Oberfläche versehen. Das Smartphone liegt trotz seiner Größe gut in der Hand und ist auch wertig verarbeitet. Das Design weißt aber recht eindeutig darauf hin, dass es sich hier um ein robustes Smartphone handelt, in schicken Business-Meetings wird es also zumindest auffallen. Laut Hersteller werden die MIL-STD 810 sowie IP 68 und IP 69K erfüllt. Das bedeutet, dass man das Smartphone im Süßwasser auch für einige Minuten untertauchen kann, ohne dass Wasser ins Gehäuse eindringt und dass das Gehäuse vor Staub geschützt ist.

32 GB eMMC-Flashspeicher und 3 GB RAM sind keine Topausstattung, aber der Preisklasse angemessen. Der USB-C-Anschluss verbirgt sich hinter einer etwas fummelig zu öffnenden Gummi-Abeckung, hier stellt sich bei häufigem Öffnen auch die Frage nach der Haltbarkeit. Auch der 3,5mm-Audioanschluss wird von einer solchen Klappe geschützt. Der Slot für zwei SIM-Karten oder eine SIM-Karte und eine microSD-Karte lässt sich ohne SIM-Tool öffnen, allerdings auch nicht mit einem normalen Fingernagel, dafür ist sie zu schwergängig. Schon nach einmaligem Öffnen zeigten sich aber leichte Abnutzungsspuren am Metall es Gehäuses bei Verwendung von Werkzeug.

In Sachen WLAN gefällt das Smartphone mit flotten Übertragungsraten. Mit dem wesentlich teureren CAT S52, das WiFi 5 bietet, kann unser Testgerät zwar nicht mithalten, aber für ein WiFi-4-Gerät schlägt es sich nicht schlecht.

Einen Fingerabdrucksensor gibt es ebenfalls, recht ungewöhnlich als eigene Fläche rechts am Gehäuserand. Warum man ihn nicht in den Standby-Button integriert hat, bleibt wohl das Geheimnis des Herstellers, allerdings lässt sich die Fläche gut erreichen und entsperrt das Smartphone zuverlässig, allerdings auch mit deutlicher Verzögerung. Links am Gehäuse gibt es einen frei belegbaren Button. Der Touchscreen lässt sich recht exakt bedienen, die Oberfläche ist gleitfreudig.

Blackview BV5900
Blackview BV5900
Blackview BV5900
Blackview BV5900
Blackview BV5900
Blackview BV5900
Blackview BV5900

Größenvergleich

162.4 mm 79 mm 15.3 mm 279 g162.5 mm 78.3 mm 13.3 mm 280 g159 mm 80 mm 15 mm 268 g158.1 mm 76.6 mm 9.7 mm 210 g
Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
CAT S52
802.11 a/b/g/n/ac
259 (188min - 274max) MBit/s ∼100% +156%
Gigaset GX290
802.11a/b/g/n
110 (95min - 119max) MBit/s ∼42% +9%
Blackview BV5900
802.11a/b/g/n
101 (97min - 104max) MBit/s ∼39%
Cubot King Kong 3
802.11a/b/g/n
63 (56min - 62max) MBit/s ∼24% -38%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
CAT S52
802.11 a/b/g/n/ac
256 (138min - 284max) MBit/s ∼100% +241%
Gigaset GX290
802.11a/b/g/n
109 (87min - 114max) MBit/s ∼43% +45%
Blackview BV5900
802.11a/b/g/n
75 (68min - 79max) MBit/s ∼29%
Cubot King Kong 3
802.11a/b/g/n
50.2 (35min - 54max) MBit/s ∼20% -33%
0102030405060708090100110Tooltip
; iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø101 (97-104)
; iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10; iperf 3.1.3: Ø74.7 (68-79)

Kameras – Sehr körnig und unscharf

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Eine 13-Megapixel-Kamera findet sich an der Rückseite des Gerätes, sie wird von einer Alibi-Kamera unterstützt, die mit 0,3 Megapixel Auflösung Informationen zur Berechnung der Tiefenschärfe liefern soll. Die Hauptkamera macht etwas blaustichige Fotos, in die man nicht zu weit reinzoomen sollte, sonst sieht man Artefakte und unsaubere Details. Wer nur Schnappschüsse macht, um sie auf dem Display zu betrachten, für den reicht die Kamera wohl aus. Bei schwachem Licht ist das Ergebnis gar nicht so schlecht, die Aufhellung ist OK und man kann noch einige Details erkennen. Dennoch ist die Qualität natürlich meilenweit von High-End-Smartphones entfernt.

Videos lassen sich in 1080p und 30 fps aufzeichnen, das ist die unterste Grenze dessen, was ein Smartphone heute bieten sollte. Die Helligkeitsanpassung erfolgt in sehr sichtbaren Stufen, der Autofokus arbeitet aber zufriedenstellend.

Die Frontkamera mit 5 Megapixel macht ordentlich aufgehellte Fotos, die Bildschärfe könnte aber höher sein und beim Reinzoomen ist eine deutliche Körnung sichtbar.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Szene 1Szene 2Szene 3
ColorChecker
25.6 ∆E
54.5 ∆E
39.4 ∆E
35.9 ∆E
44.7 ∆E
65.1 ∆E
50.3 ∆E
35.5 ∆E
43.4 ∆E
28 ∆E
65.1 ∆E
64.5 ∆E
31.2 ∆E
48.1 ∆E
36.9 ∆E
75.6 ∆E
43.5 ∆E
45.5 ∆E
89.8 ∆E
71 ∆E
52 ∆E
37 ∆E
23.9 ∆E
12.9 ∆E
ColorChecker Blackview BV5900: 46.64 ∆E min: 12.89 - max: 89.76 ∆E
ColorChecker
5.4 ∆E
1.8 ∆E
11.4 ∆E
6.7 ∆E
13.4 ∆E
5.5 ∆E
5.1 ∆E
17.3 ∆E
11.7 ∆E
13.6 ∆E
8.6 ∆E
6.3 ∆E
14 ∆E
6.8 ∆E
10.5 ∆E
1.3 ∆E
14.3 ∆E
5 ∆E
6.3 ∆E
5.1 ∆E
4.4 ∆E
7.9 ∆E
8.3 ∆E
8.3 ∆E
ColorChecker Blackview BV5900: 8.29 ∆E min: 1.32 - max: 17.33 ∆E

Display – Blackview-Bildschirm mit wenig Kontrast

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der Bildschirm des Blackview BV5900 löst mit 1.520 x 720 Pixel auf und ist damit auf Klassenniveau. Man sollte keine allzuhohe maximale Helligkeit erwarten, im Freien schlägt sich das Smartphone nicht schlecht, aber an sehr hellen Tagen kann es Probleme geben und man muss eventuell in den Schatten ausweichen, um auf dem Display etwas zu erkennen. Auch der Schwarzwert ist vergleichsweise hoch, was sich auf die Darstellung von Schwarz auf dem Display auswirkt und den Kontrast schmälert.

PWM stellen wir nicht fest, das Display sollte also auch für empfindliche Naturen geeignet sein. Gleichzeitig sind die Reaktionszeiten des Displays recht lang. In unseren Tests mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN stellen wir einen leichten Blaustich fest, insgesamt ist die Farbgenauigkeit auf Klassenniveau.

474
cd/m²
465
cd/m²
479
cd/m²
457
cd/m²
476
cd/m²
479
cd/m²
469
cd/m²
466
cd/m²
496
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 496 cd/m² Durchschnitt: 473.4 cd/m² Minimum: 19.8 cd/m²
Ausleuchtung: 92 %
Helligkeit Akku: 476 cd/m²
Kontrast: 1013:1 (Schwarzwert: 0.47 cd/m²)
ΔE Color 6 | 0.6-29.43 Ø5.7
ΔE Greyscale 5.4 | 0.64-98 Ø5.9
92.8% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.092
Blackview BV5900
IPS, 1520x720, 5.70
Gigaset GX290
IPS, 1560x720, 6.10
CAT S52
IPS, 1440x720, 5.65
Cubot King Kong 3
IPS, 1440x720, 5.50
Response Times
38%
-10%
11%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
52 (25, 27)
34.4 (7.6, 26.8)
34%
66 (31, 35)
-27%
44 (21, 23)
15%
Response Time Black / White *
30 (13, 17)
17.6 (5.2, 12.4)
41%
28 (13, 15)
7%
28 (15, 13)
7%
PWM Frequency
2500 (10)
Bildschirm
-16%
60%
-2%
Helligkeit Bildmitte
476
635
33%
521
9%
365
-23%
Brightness
473
615
30%
530
12%
379
-20%
Brightness Distribution
92
91
-1%
91
-1%
82
-11%
Schwarzwert *
0.47
0.39
17%
0.16
66%
0.14
70%
Kontrast
1013
1628
61%
3256
221%
2607
157%
DeltaE Colorchecker *
6
10.5
-75%
2.69
55%
8.03
-34%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.09
17.9
-77%
5.07
50%
16.34
-62%
DeltaE Graustufen *
5.4
11.8
-119%
1.8
67%
10.3
-91%
Gamma
2.092 105%
1.86 118%
2.243 98%
2.197 100%
CCT
7661 85%
9570 68%
6622 98%
9941 65%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
11% / -6%
25% / 46%
5% / 1%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
30 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13 ms steigend
↘ 17 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 73 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (24.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
52 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 25 ms steigend
↘ 27 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 85 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (38.6 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 51 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9596 (Minimum 5, Maximum 142900) Hz.


CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum
CalMAN Farbraum
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Nur einmal pro Woche laden?

Das MediaTek Helio A22 ist ein schon etwas älteres SoC für die untere Mittelklasse. Die vier Kerne liefern solide Leistung ab, die von den teureren Vergleichsgeräten übertroffen wird. Allzu anspruchsvolle Apps sollte man dem Smartphone nicht zumuten, aber für einfache Tätigkeiten reicht die Power aus. In Sachen Grafik sieht es anders aus, hier fällt das Blackview-Handy zurück.

Auch der interne Speicher wird recht langsam angesprochen, die Referenz-microSD Toshiba Exceria Pro M501 hingegen wird mit üblicher Geschwindigkeit ausgelesen und beschrieben. Das Gerät bleibt auch unter hoher Last stets kühl an der Außenseite.

Auf dem Diagramm wirkt der Lautsprecher an der Rückseite klanglich recht ordentlich und scheint weniger höhenlastig zu sein als andere Geräte. Das können wir nach eine Hörtest nur bedingt bestätigen, auf maximaler Lautstärke entsteht ein ziemlicher Klangbrei, dem man nur ungern zuhört. Stimmen werden zudem nicht so klar wiedergegeben, wie auf anderen Smartphones. Der Lautsprecher ist also eher etwas für gelegentliche Musikhörer, die Soundausgabe per 3,5mm-Buchse und Bluetooth klappt hingegen problemlos.

Der Akku ist mit 5.580 mAh riesig, aber im Cubot King Kong 3 oder im Gigaset GX290 gibt es sogar noch mehr Akkukapazität. Mit knapp über 19 Stunden Laufzeit in unserem WLAN-Test macht das BV5900 eine gute Figur, damit kann man auch zwei Arbeitstage mit konstanter Nutzung locker überstehen. Wer sein Smartphone nicht permanent nutzt, der wird es wohl nur einmal pro Woche laden müssen.

PCMark for Android
Work 2.0 performance score (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
4962 Points ∼82%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
5133 Points ∼85% +3%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
5794 Points ∼96% +17%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
4960 Points ∼82% 0%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (4195 - 5511, n=10)
4848 Points ∼80% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2630 - 15299, n=546)
6044 Points ∼100% +22%
Work performance score (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
7005 Points ∼91%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
7739 Points ∼100% +10%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
6379 Points ∼82% -9%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (4229 - 7216, n=8)
6371 Points ∼82% -9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1077 - 19989, n=702)
6649 Points ∼86% -5%
3DMark
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
889 Points ∼39%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
1536 Points ∼68% +73%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1210 Points ∼53% +36%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1895 Points ∼84% +113%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (780 - 940, n=9)
850 Points ∼38% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (573 - 5780, n=553)
2266 Points ∼100% +155%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
253 Points ∼11%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
430 Points ∼19% +70%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
488 Points ∼22% +93%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
415 Points ∼18% +64%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (197 - 253, n=9)
242 Points ∼11% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (75 - 12146, n=553)
2259 Points ∼100% +793%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
301 Points ∼14%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
512 Points ∼25% +70%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
563 Points ∼27% +87%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
502 Points ∼24% +67%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (238 - 301, n=9)
288 Points ∼14% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (93 - 9643, n=554)
2088 Points ∼100% +594%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
891 Points ∼41%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
1571 Points ∼72% +76%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1212 Points ∼56% +36%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1882 Points ∼86% +111%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (775 - 954, n=10)
863 Points ∼40% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (375 - 5765, n=585)
2181 Points ∼100% +145%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
457 Points ∼15%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
636 Points ∼21% +39%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
816 Points ∼27% +79%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
643 Points ∼21% +41%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (390 - 461, n=10)
450 Points ∼15% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (70 - 22052, n=585)
3079 Points ∼100% +574%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
512 Points ∼20%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
733 Points ∼29% +43%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
880 Points ∼35% +72%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
753 Points ∼30% +47%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (442 - 521, n=10)
503 Points ∼20% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (88 - 11895, n=585)
2534 Points ∼100% +395%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
854 Points ∼40%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
1489 Points ∼70% +74%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1173 Points ∼55% +37%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1768 Points ∼83% +107%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (738 - 918, n=9)
838 Points ∼39% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (435 - 5262, n=633)
2140 Points ∼100% +151%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
227 Points ∼12%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
445 Points ∼24% +96%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
439 Points ∼23% +93%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
395 Points ∼21% +74%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (197 - 250, n=9)
220 Points ∼12% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (53 - 11573, n=633)
1883 Points ∼100% +730%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
271 Points ∼15%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
527 Points ∼30% +94%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
510 Points ∼29% +88%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
477 Points ∼27% +76%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (239 - 298, n=9)
263 Points ∼15% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (68 - 9138, n=634)
1785 Points ∼100% +559%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
860 Points ∼43%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
1483 Points ∼74% +72%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1172 Points ∼58% +36%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1754 Points ∼87% +104%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (755 - 923, n=10)
838 Points ∼42% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (293 - 5274, n=675)
2011 Points ∼100% +134%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
424 Points ∼17%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
633 Points ∼25% +49%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
736 Points ∼29% +74%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
616 Points ∼25% +45%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (357 - 434, n=10)
403 Points ∼16% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (43 - 16670, n=674)
2496 Points ∼100% +489%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
478 Points ∼22%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
725 Points ∼34% +52%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
802 Points ∼38% +68%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
720 Points ∼34% +51%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (411 - 492, n=10)
455 Points ∼21% -5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (55 - 11256, n=677)
2133 Points ∼100% +346%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
12304 Points ∼71%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
17243 Points ∼100%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
12566 Points ∼73%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (12725 - 15348, n=8)
14525 Points ∼84%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (735 - 59268, n=819)
15813 Points ∼92%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
10913 Points ∼38%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
12064 Points ∼42%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
11234 Points ∼39%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (7482 - 7695, n=8)
7584 Points ∼27%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (536 - 224130, n=817)
28447 Points ∼100%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score (nach Ergebnis sortieren)
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
11194 Points ∼51%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
12927 Points ∼59%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
11505 Points ∼53%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (8316 - 8657, n=8)
8482 Points ∼39%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (662 - 117606, n=817)
21865 Points ∼100%
GFXBench
Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
2.8 fps ∼24%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
3.8 fps ∼32% +36%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
4.7 fps ∼40% +68%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
3.9 fps ∼33% +39%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (2.7 - 3.7, n=10)
3.05 fps ∼26% +9%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.61 - 60, n=345)
11.7 fps ∼100% +318%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
0.85 fps ∼10%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
1.4 fps ∼17% +65%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1.5 fps ∼18% +76%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1.5 fps ∼18% +76%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (0.72 - 0.85, n=10)
0.82 fps ∼10% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.21 - 101, n=343)
8.25 fps ∼100% +871%
Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
4.4 fps ∼25%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
6.5 fps ∼37% +48%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
7.4 fps ∼43% +68%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
6.9 fps ∼40% +57%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (2.3 - 5.8, n=10)
4.59 fps ∼26% +4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.4 - 60, n=349)
17.4 fps ∼100% +295%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
2.3 fps ∼11%
Gigaset GX290
Mediatek Helio P23 MT6763V, Mali-G71 MP2, 3072
3.9 fps ∼19% +70%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
3.9 fps ∼19% +70%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
4.1 fps ∼20% +78%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (1.9 - 4.2, n=10)
2.56 fps ∼13% +11%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.6 - 257, n=348)
20.1 fps ∼100% +774%
BaseMark OS II
Web (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
836 Points ∼94%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
887 Points ∼100% +6%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
753 Points ∼85% -10%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (715 - 1037, n=6)
834 Points ∼94% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (7 - 1745, n=752)
835 Points ∼94% 0%
Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
477 Points ∼18%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
866 Points ∼33% +82%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
952 Points ∼37% +100%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (470 - 483, n=6)
476 Points ∼18% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (18 - 16996, n=752)
2591 Points ∼100% +443%
Memory (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
1156 Points ∼59%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1141 Points ∼59% -1%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1252 Points ∼64% +8%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (531 - 1458, n=6)
1113 Points ∼57% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (21 - 8874, n=752)
1943 Points ∼100% +68%
System (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
1531 Points ∼43%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
2390 Points ∼67% +56%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
2952 Points ∼83% +93%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (1419 - 1798, n=6)
1574 Points ∼44% +3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (369 - 14189, n=752)
3548 Points ∼100% +132%
Overall (nach Ergebnis sortieren)
Blackview BV5900
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
916 Points ∼50%
CAT S52
Mediatek Helio P35 MT6765, PowerVR GE8320, 4096
1203 Points ∼66% +31%
Cubot King Kong 3
Mediatek Helio P23 MT6763T, Mali-G71 MP2, 4096
1276 Points ∼70% +39%
Durchschnittliche Mediatek Helio A22 MT6761
  (744 - 986, n=6)
904 Points ∼50% -1%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1 - 6273, n=752)
1821 Points ∼100% +99%
Blackview BV5900Gigaset GX290CAT S52Cubot King Kong 3Durchschnittliche 32 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
5%
69%
12%
26%
93%
Sequential Write 256KB SDCard
63.2 (Toshiba Exceria Pro M501)
74.3 (Toshiba Exceria Pro M501)
18%
61.8 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
74.31
18%
52.5 (3.4 - 87.1, n=171)
-17%
51.4 (1.7 - 87.1, n=549)
-19%
Sequential Read 256KB SDCard
83.1 (Toshiba Exceria Pro M501)
81.05 (Toshiba Exceria Pro M501)
-2%
82.6 (Toshiba Exceria Pro M501)
-1%
81.15
-2%
71.4 (8.2 - 96.5, n=171)
-14%
69.4 (8.1 - 96.5, n=549)
-16%
Random Write 4KB
7.6
10.95
44%
21.3
180%
11.21
48%
19.5 (0.75 - 89.5, n=214)
157%
38.6 (0.14 - 319, n=913)
408%
Random Read 4KB
40.9
33.33
-19%
76.6
87%
17.21
-58%
41.5 (3.59 - 117, n=214)
1%
61.7 (1.59 - 325, n=913)
51%
Sequential Write 256KB
101.7
33.77
-67%
195.4
92%
134.32
32%
97.1 (14.8 - 189, n=214)
-5%
135 (2.99 - 1321, n=913)
33%
Sequential Read 256KB
179.6
275.59
53%
286.2
59%
241.01
34%
240 (25.8 - 452, n=214)
34%
355 (12.1 - 2037, n=913)
98%

Temperatur

Max. Last
 36.7 °C33.7 °C32.6 °C 
 35.8 °C32.5 °C33.6 °C 
 35.3 °C32.2 °C32.7 °C 
Maximal: 36.7 °C
Durchschnitt: 33.9 °C
31.7 °C31.7 °C37.8 °C
30.5 °C31.7 °C37.1 °C
30.4 °C32.1 °C35.5 °C
Maximal: 37.8 °C
Durchschnitt: 33.2 °C
Netzteil (max.)  40.3 °C | Raumtemperatur 21.7 °C | Fluke t3000FC (calibrated); Voltcraft IR-260
(±) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 33.9 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.9 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 36.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.3 °C (von 22.4 bis 51.7 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 37.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.9 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 30.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.9 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2041.342.32537.540.6312934.94031.639.85033.243.66328.339.38023.334.310023.33512524.238.216020.534.52001943.925017.645.731516.947.940016.255.450016.464.363018.370.680016.175.3100014.775.1125014.272.6160014.766.4200013.965.2250014.367.6315014.968.9400014.867.5500015.363.8630014.962.1800015591000015.550.51250016.441.2160001645.6SPL75.372.427.581.2N3326.1146.5median 16median 62.1Delta211.332.239.736.227.529.127.83029.642.344.226.827.120.3232521.817.223.917.928.717.130.817.93816.244.516.549.815.358.315.664.415.67114.876.314.47414.673.314.773.314.170.914.47514.478.314.980.914.773.614.56814.863.71560.516.653.927.186.80.962.8median 15median 64.41.214.5hearing rangehide median Pink NoiseBlackview BV5900Gigaset GX290
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Blackview BV5900 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (81.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 21.3% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (7.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.6% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (10.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 4.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (6.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (24.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 55% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 34% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 72% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 21% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Gigaset GX290 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.8 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 33.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.3% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.7% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (8.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (30% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 85% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 9% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 13%, durchschnittlich ist 24%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 89% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 7% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Blackview BV5900
5580 mAh
Gigaset GX290
6200 mAh
CAT S52
3100 mAh
Cubot King Kong 3
6000 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing 1.3
1153
1316
14%
637
-45%
1267
10%
705 (223 - 2636, n=780)
-39%
Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
19h 13min

Pro

+ flottes WLAN
+ IP68 und IP69x
+ schickes und stabiles Gehäuse
+ lange Akkulaufzeiten
+ kaum Erwärmung

Contra

- Displayglas nicht so bruchsicher
- veraltete Software
- mäßiger Lautsprecher
- Kameraqualität mau
- Bildschirm mit schlechtem Kontrast

Fazit – Gutes Gehäuse, günstige Komponenten

Im Test: Blackview BV5900.
Im Test: Blackview BV5900.

Das Blackview BV5900 ist ein sehr günstiges Smartphone, das in Sachen Optik auch mit teureren Outdoor-Smartphones mithalten kann. Gorilla Glas 3 für den Bildschirm wäre für ein modernes ruggedized Handy vielleicht nicht mehr erste Wahl, man sollte das Smartphone also lieber an nicht ganz so rauen Orten einsetzen, wo die Gefahr eines Display-Bruchs gemindert ist. Die aktuellsten Schutzklassen werden aber laut Hersteller erfüllt und man kann das Smartphone in Süßwasser untertauchen.

Der große Akku liefert tolle Laufzeiten, macht das Smartphone aber auch schwer. Dennoch liegt es gut in der Hand und bringt auch recht flottes WLAN mit. Erfreulich ist auch die gute Bedienbarkeit, mit aktueller Software sollte man aber nicht rechnen: Das Betriebssystem ist Android 9 und die Sicherheitspatches sind zum Testzeitpunkt hoffnungslos veraltet.

Das Blackview BV5900 ist ein günstiges Outdoor-Smartphone für wenig anspruchsvolle Nutzer.

Die Leistung ist für einfachere Tätigkeiten ausreichend, man sollte aber auch hier nicht zu viel erwarten. Ebenfalls wie von Kamera und Lautsprecher.

Wer ein günstiges Outdoor-Smartphone sucht und Features wie den internen Lautsprecher oder die Kamera eher selten nutzt, für den kann das Blackview BV5900 einen Blick wert sein, das Gehäuse wirkt hochwertig und die Akkulaufzeiten überezeugen.

Blackview BV5900 - 25.03.2020 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
85%
Tastatur
67 / 75 → 89%
Pointing Device
93%
Konnektivität
33 / 70 → 48%
Gewicht
87%
Akkulaufzeit
92%
Display
83%
Leistung Spiele
4 / 64 → 6%
Leistung Anwendungen
51 / 86 → 60%
Temperatur
91%
Lautstärke
100%
Audio
48 / 90 → 53%
Kamera
35%
Durchschnitt
67%
73%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Blackview BV5900 Smartphone – Outdoor-Smartphone mit langer Laufzeit
Autor: Florian Schmitt, 25.03.2020 (Update: 26.03.2020)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.