Notebookcheck Logo

Test Cubot Pocket Smartphone – Extrem handliches Android-Handy für wenig Geld

So klein und schon fast ein Designer-Handy. Gerade mal 4 Zoll misst der Bildschirm des Cubot Pocket. Damit ist es ideal für kleine Hände und schmale Taschen. Ganz so günstig wie früher sind die ultrahandlichen Android-Handys von Cubot nicht mehr, lohnt sich das Pocket dennoch?
Cubot Pocket
Cubot Pocket
Prozessor
UNISOC Tiger T310 4 x 1.8 - 2 GHz
Grafikkarte
Hauptspeicher
4 GB 
Bildschirm
4.00 Zoll 18:9, 1080 x 540 Pixel 302 PPI, capacitive touchscreen, IPS, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 50 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, Audio Anschlüsse: audio cia USB-C, Card Reader: microSD (shared, up to 128GB) , NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: acceleration sensor, gyroscope, proximity sensor, compass
Netzwerk
802.11a/b/g/n (a/b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 5.0, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B8), 4G (B1/​B3/​B5/​B7/​B8/​B19/​B20/​B40) , Dual SIM, LTE, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 12.5 x 119 x 58
Akku
3000 mAh Lithium-Ion
Betriebssystem
Android 11
Kamera
Primary Camera: 16 MPix f/​2.0, phase comparison-AF, LED-flash, Videos @1080p
Secondary Camera: 5 MPix
Sonstiges
charger, USB-C cable, headset, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
128 g
Preis
169 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
75.3 %
07.2022
Cubot Pocket
T310, PowerVR GE8300
128 g64 GB eMMC Flash4.00"1080x540
73.5 %
02.2021
Cubot King Kong Mini 2
Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300
123 g32 GB eMMC Flash4.00"1080x540
86.1 %
04.2022
Apple iPhone SE 2022
A15, A15 GPU 5-Core
144 g64 GB SSD4.70"1334x750
77.6 %
05.2022
realme C35
T616, Mali-G57 MP1
189 g64 GB UFS 2.2 Flash6.60"2408x1080

Gehäuse und Ausstattung – Das Möchtegern-Designer-Handy sieht tatsächlich schick aus

Es gibt nur noch wenige Hersteller, die wirklich handliche Smartphones mit relativ kleinen Bildschirmen herstellen. Dazu gehört Apple mit seinen iPhone minis oder iPhone SEs und der unbekanntere Hersteller Cubot aus Shenzhen in China. Während die Phones die letzten Jahre als King Kong Mini verkauft wurden und den Fokus auf Robustheit setzten, will das Cubot Pocket eher ein bisschen stylish sein und soll als Lifestyle-Accessoire neben der aktuellen Mode-Zeitschrift liegen.

Dafür hat Cubot das Äußere seines sehr kompakten Handys angepasst. Zwar gibt es immer noch eine gummierte Rückseite, nun aber in schicken Farbvarianten wie Lindgrün mit goldenem oder Schwarz mit rotem Metallrahmen. Überraschenderweise geben auch die sichtbaren Schrauben, eigentlich ebenfalls eher bei widerstandsfähigen Ruggedized-Phones üblich, einen schicken Industrial-Touch, sodass das Cubot Pocket tatsächlich ganz schick aussieht.

Das Pocket ist nochmals deutlich kleiner und leichter als ein iPhone SE 2022, aber auch deutlich dicker: 12,1 Millimeter ist man von modernen Phones nicht mehr gewöhnt. Das Handy liegt gut in der Hand, knirscht aber bei Druck auf die Rückseite leise, was den Qualitätseindruck etwas schmälert.

169 Euro verlangt Cubot für sein Phone, das ist deutlich mehr als noch für das Cubot King Kong Mini 2 für 119 Euro, man bekommt nun aber immerhin 64 GB Speicher und NFC für mobile Zahlungsdienste.

Ein microSD-Kartenleser ist zur Speichererweiterung an Bord, in Sachen Geschwindigkeit liegt er auf dem Klassenniveau günstiger Smartphones.

Cubot Pocket
Cubot Pocket
Cubot Pocket
Cubot Pocket
Cubot Pocket
Cubot Pocket

Größenvergleich

164.4 mm 75.6 mm 8.1 mm 189 g138.4 mm 67.3 mm 7.3 mm 144 g119 mm 58 mm 12.5 mm 128 g119 mm 58 mm 12.1 mm 123 g
SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10.9 - 59.2, n=115, der letzten 2 Jahre)
25.8 MB/s ∼100% +28%
realme C35
  (Angelbird V60)
20.5 MB/s ∼79% +1%
Cubot Pocket
  (Angelbird V60)
20.2 MB/s ∼78%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

05101520253035404550556065707580Tooltip
Cubot Pocket PowerVR GE8300, T310, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø31.7 (16.4-44.2)
realme C35 Mali-G57 MP1, T616, 64 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø37.9 (18.7-45.1)
Cubot Pocket PowerVR GE8300, T310, 64 GB eMMC Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø71.8 (30.2-82.7)
realme C35 Mali-G57 MP1, T616, 64 GB UFS 2.2 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø78.4 (34.6-83.9)

Kommunikation, Software und Bedienung – Nur LTE und WiFi 4

LTE ist beim Cubot Pocket an Bord, allerdings sind nur recht wenige Frequenzen verfügbar. Zwar findet man mit unserem für den europäischen Markt konzipierten Testgerät in Europa wohl auch meist mobiles Internet, bei Reisen ins weiter entfernte Ausland dürfte es aber schwierig werden.

WiFi 4 ist der schnellste WLAN-Standard, den das Cubot Pocket beherrscht. Es erreicht damit auch typische Werte beim Senden, beim Empfang von Daten wäre allerdings noch mehr drin gewesen. Mit den iPhone SEs, die in einer ganz anderen Leistungs- und Preisklasse spielen, kann sich das Handy logischerweise hier nicht messen.

Android 11 ist an Bord, der Hersteller verändert an der Software nichts, sodass man sich gut zurechtfindet. Schaltflächen und die Tastatur sind auf dem kleinen Display teils winzig, dennoch trifft man dank des exakten Touchscreens auch mit großen Händen meist die richtige Stelle. Zum Entsperren gibt es keinen Fingerabdrucksensor, dafür eine Gesichtserkennung, die softwarebasiert über die Frontkamera arbeitet.

Networking
iperf3 transmit AX12
Cubot King Kong Mini 2
802.11a/b/g/n
324 (317min - 329max) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AX12
Cubot King Kong Mini 2
802.11a/b/g/n
329 (307min - 338max) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
Apple iPhone SE 2022
802.11 a/b/g/n/ac/ax
888 (869min - 906max) MBit/s ∼100% +141%
Cubot Pocket
802.11a/b/g/n
368 (355min - 378max) MBit/s ∼41%
realme C35
802.11 a/b/g/n/ac
347 (309min - 366max) MBit/s ∼39% -6%
iperf3 receive AXE11000
Apple iPhone SE 2022
802.11 a/b/g/n/ac/ax
746 (599min - 768max) MBit/s ∼100% +255%
realme C35
802.11 a/b/g/n/ac
244 (179min - 255max) MBit/s ∼33% +16%
Cubot Pocket
802.11a/b/g/n
210 (204min - 215max) MBit/s ∼28%
020406080100120140160180200220240260280300320340360Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø209 (204-215)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø368 (355-378)

Kameras – Bitte nur für Schnappschüsse

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Die Kamera an der Rückseite kommt nun, im Gegensatz zum King Kong Mini 2, ohne Unterstützungslinse daher, diese hatte allerdings ohnehin nur einen zweifelhaften Nutzen. Mit 16 Megapixel ist die Auflösung ausreichend für den Alltag, schon bei normalem Tageslicht wirkt die Kamera allerdings überfordert und lässt helle Bereiche ausbrennen oder macht recht dunkle Fotos. Details sind teilweise erkannbar, aber meist matschig.

Bei wenig Licht reicht es nicht für eine Aufhellung sehr dunkler Bereiche und auch hier lässt die Bildschärfe zu wünschen übrig. Gegen die Fotos aus dem Cubot Pocket wirkt die Kamera des ähnlich teuren realme C35 mindestens eine Klasse höher. Bei unserem Testgerät bekommt man wirklich nur eine grundlegende Abbildungsleistung.

Auch die Frontkamera mit 5 Megapixel braucht schon sehr gutes Licht, um überhaupt vernünftige Selfies anzufertigen. Bei unserem Testbild kann man das Motiv zwar erkennen, viele Details gehen aber verloren und es werden teils nur sehr grobe Strukturen in dunkleren Bereichen gezeigt.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
17.2 ∆E
16.2 ∆E
19.7 ∆E
21.2 ∆E
19.1 ∆E
14.3 ∆E
18.5 ∆E
16.4 ∆E
17.4 ∆E
15.8 ∆E
16 ∆E
19 ∆E
7.7 ∆E
17 ∆E
19.3 ∆E
14.1 ∆E
17.5 ∆E
16.2 ∆E
2.3 ∆E
10.8 ∆E
14.3 ∆E
14.2 ∆E
10.3 ∆E
2.1 ∆E
ColorChecker Cubot Pocket: 14.85 ∆E min: 2.09 - max: 21.24 ∆E
ColorChecker
30 ∆E
55.5 ∆E
40.2 ∆E
35.3 ∆E
46.1 ∆E
62.8 ∆E
54.2 ∆E
36.5 ∆E
44.6 ∆E
29.4 ∆E
65.5 ∆E
64.5 ∆E
31.7 ∆E
48.1 ∆E
38.2 ∆E
77.1 ∆E
45 ∆E
42.5 ∆E
94.8 ∆E
71.7 ∆E
52.9 ∆E
37.5 ∆E
24.4 ∆E
13.9 ∆E
ColorChecker Cubot Pocket: 47.61 ∆E min: 13.91 - max: 94.84 ∆E

Display – Heller IPS im Cubot-Handy

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der IPS-Screen mit recht geringer Auflösung bietet nur knapp ein Viertel der Pixel des realme C35, auf dem kleinen Bildschirm ist das aber OK und führt zu einer ausreichend genauen Darstellung. Die maximale Helligkeit ist mit 632 cd/m² im Durchschnitt gut, auch ist der Bildschirm recht gleichmäßig ausgeleuchtet.

PWM stellen wir nicht fest, die Reaktionszeiten sind, wie bei IPS-Screens üblich, etwas länger. In unseren Messungen mit dem Spektralfotometer und der Software CalMAN stellen wir fest, das sehr starke Farbtöne und Brauntöne zu ungenau dargestellt werden, die Graustufen sind hingegen recht exakt, allenfalls etwas zu hell.

635
cd/m²
620
cd/m²
613
cd/m²
654
cd/m²
628
cd/m²
610
cd/m²
641
cd/m²
652
cd/m²
632
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 654 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 631.7 cd/m² Minimum: 11.7 cd/m²
Ausleuchtung: 93 %
Helligkeit Akku: 628 cd/m²
Kontrast: 1102:1 (Schwarzwert: 0.57 cd/m²)
ΔE Color 4.23 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 2.3 | 0.57-98 Ø5.5
83.3% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.136
Cubot Pocket
IPS, 1080x540, 4.00
Cubot King Kong Mini 2
IPS, 1080x540, 4.00
Apple iPhone SE 2022
Retina HD, IPS, 1334x750, 4.70
realme C35
IPS, 2408x1080, 6.60
Response Times
-18%
-28%
-28%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
34 ?(17, 17)
46 ?(23, 23)
-35%
56 ?(27, 29)
-65%
50 ?(29, 21)
-47%
Response Time Black / White *
22 ?(10, 12)
22 ?(7, 15)
-0%
20 ?(7, 13)
9%
24 ?(9, 13)
-9%
PWM Frequency
354.6 ?(15)
Bildschirm
-31%
28%
-25%
Helligkeit Bildmitte
628
624
-1%
662
5%
585
-7%
Brightness
632
633
0%
647
2%
558
-12%
Brightness Distribution
93
90
-3%
92
-1%
89
-4%
Schwarzwert *
0.57
0.87
-53%
0.4
30%
0.6
-5%
Kontrast
1102
717
-35%
1655
50%
975
-12%
Delta E Colorchecker *
4.23
5.21
-23%
1.44
66%
4.4
-4%
Colorchecker dE 2000 max. *
8.81
10.59
-20%
4.74
46%
8.77
-0%
Delta E Graustufen *
2.3
4.8
-109%
1.7
26%
5.9
-157%
Gamma
2.136 103%
2.585 85%
2.179 101%
2.228 99%
CCT
6945 94%
6953 93%
6746 96%
8001 81%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-25% / -28%
0% / 17%
-27% / -26%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
22 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 10 ms steigend
↘ 12 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 36 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (22.8 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
34 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 17 ms steigend
↘ 17 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 34 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (36 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19625 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit – Handliches Handy hält lange durch

Der Unisoc Tiger T310 im Cubot Pocket ist ein SoC für Einsteigergeräte, wie man es in dieser Preisklasse erwarten würde. Es stellt immerhin einen deutlichen Leistungsprung gegenüber dem MediaTek Helio A22 im Cubot King Kong Mini 2 dar, kann aber mit dem Tiger T616 im realme C35 nicht mithalten. Insgesamt ist die Leistung also auch für so ein günstiges Phone nicht mehr ganz zeitgemäß.

Im Alltag läuft das System erstmal flüssig, sobald es etwas anspruchsvoller wird, oder man sich auf die Ladezeiten von Apps konzentriert, fällt aber die schwache Leistung durch Ruckler oder längere Wartezeiten auf. Der eMMC-Flash ist ebenfalls sehr langsam, hier kann das realme C35 durch seinen UFS-Memory eher überzeugen.

Trotz der eigentlich nicht so hohen Leistung erwärmt sich das System unter längerer Last spürbar und über die gesamte Vorderseite, wird aber nicht mehr so heiß wie das Cubot King Kong Mini 2.

In unserem Test mit dem Pink-Noise-Testgeräusch können die Lautsprecher unser Softwaresystem nicht überzeugen, zu weit vom optimalen Median schwanken die Klangwerte, die unser Spezialmikrofon aufzeichnet. In der Praxis klingen Songs recht flach, vor allem Tiefen fehlen. Allerdings ist der Klang auch nicht so höhenbetont, dass es unangenehm wäre. Einen 3,5mm-Port für die Audioausgabe gibt es weiterhin nicht, Nutzende müssen hier den USB-C-Port oder Bluetooth verwenden.

Laden kann man den 3.000-mAh-Akku über das beiliegende Ladegerät mit maximal 10 Watt Leistung. Das reicht angesichts des kleinen Akkus aus, um in circa 1 1/2 Stunden eine volle Ladung zu bekommen. Dann hält die Batterie laut unserem WLAN-Test 16:34 Stunden durch, man muss also bei normaler Nutzung nur jeden zweiten Tag an die Steckdose.

Geekbench 5.4
Single-Core (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
376 Points ∼22%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
134 Points ∼8% -64%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
1741 Points ∼100% +363%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
298 Points ∼17% -21%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
376 Points ∼22% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1885, n=265, der letzten 2 Jahre)
731 Points ∼42% +94%
Multi-Core (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
756 Points ∼16%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
439 Points ∼9% -42%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
4788 Points ∼100% +533%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
1184 Points ∼25% +57%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
756 Points ∼16% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 5538, n=265, der letzten 2 Jahre)
2357 Points ∼49% +212%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
6866 Points ∼66%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
8066 Points ∼78% +17%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
6866 Points ∼66% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 19200, n=211, der letzten 2 Jahre)
10338 Points ∼100% +51%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
704 Points ∼13%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
456 Points ∼8% -35%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
1710 Points ∼32% +143%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
704 Points ∼13% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (149 - 14876, n=204, der letzten 2 Jahre)
5382 Points ∼100% +664%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
607 Points ∼8%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
400 Points ∼5% -34%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
1518 Points ∼19% +150%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
607 Points ∼8% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (122 - 31940, n=203, der letzten 2 Jahre)
7952 Points ∼100% +1210%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
1590 Points ∼48%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
895 Points ∼27% -44%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
3063 Points ∼92% +93%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
1590 Points ∼48% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (651 - 6394, n=201, der letzten 2 Jahre)
3320 Points ∼100% +109%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
406 Points ∼19%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
245 Points ∼11% -40%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
1103 Points ∼50% +172%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
406 Points ∼19% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (78 - 7614, n=156, der letzten 2 Jahre)
2194 Points ∼100% +440%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
335 Points ∼15%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
203 Points ∼9% -39%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
935 Points ∼43% +179%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
335 Points ∼15% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (62 - 9978, n=156, der letzten 2 Jahre)
2172 Points ∼100% +548%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
1572 Points ∼53%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
869 Points ∼29% -45%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
2959 Points ∼100% +88%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
1572 Points ∼53% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (688 - 4603, n=156, der letzten 2 Jahre)
2775 Points ∼94% +77%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
404 Points ∼9%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
260 Points ∼6% -36%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
1109 Points ∼25% +175%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
404 Points ∼9% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (91 - 13223, n=229, der letzten 2 Jahre)
4352 Points ∼100% +977%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
333 Points ∼6%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
216 Points ∼4% -35%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
939 Points ∼16% +182%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
333 Points ∼6% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (73 - 20955, n=228, der letzten 2 Jahre)
5716 Points ∼100% +1617%
2560x1440 Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
1588 Points ∼48%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
899 Points ∼27% -43%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
3036 Points ∼92% +91%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
1588 Points ∼48% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (635 - 5857, n=228, der letzten 2 Jahre)
3304 Points ∼100% +108%
GFXBench
on screen Aztec Ruins Normal Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
9.1 fps ∼15%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
6.1 fps ∼10% -33%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
60 fps ∼100% +559%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
5.4 fps ∼9% -41%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
9.1 fps ∼15% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4.7 - 104, n=260, der letzten 2 Jahre)
32.5 fps ∼54% +257%
1920x1080 Aztec Ruins Normal Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
3 fps ∼3%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
2 fps ∼2% -33%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
95.9 fps ∼100% +3097%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
6.1 fps ∼6% +103%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
3 fps ∼3% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1.9 - 136, n=262, der letzten 2 Jahre)
40.4 fps ∼42% +1247%
on screen Aztec Ruins High Tier Onscreen (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
5.9 fps ∼10%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
3.9 fps ∼7% -34%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
60 fps ∼100% +917%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
3.4 fps ∼6% -42%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
5.9 fps ∼10% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (3 - 86, n=261, der letzten 2 Jahre)
22.9 fps ∼38% +288%
2560x1440 Aztec Ruins High Tier Offscreen (nach Ergebnis sortieren)
Cubot Pocket
UNISOC Tiger T310, PowerVR GE8300, 4096
1.1 fps ∼3%
Cubot King Kong Mini 2
Mediatek Helio A22 MT6761, PowerVR GE8300, 3072
0.7 fps ∼2% -36%
Apple iPhone SE 2022
Apple A15 Bionic, A15 GPU 5-Core, 4096
39 fps ∼100% +3445%
realme C35
UNISOC T616, Mali-G57 MP1, 4096
2.2 fps ∼6% +100%
Durchschnittliche UNISOC Tiger T310
 
1.1 fps ∼3% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (0.7 - 52, n=262, der letzten 2 Jahre)
15.4 fps ∼39% +1300%
Cubot PocketCubot King Kong Mini 2Cubot Kingkong Minirealme C35realme C31Durchschnittliche 64 GB eMMC FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-32%
-32%
215%
57%
8%
285%
Sequential Read 256KB
261.6
275.5
5%
246.9
-6%
907.1
247%
478.8
83%
273 ?(95.6 - 704, n=192)
4%
986 ?(45.6 - 1999, n=257, der letzten 2 Jahre)
277%
Sequential Write 256KB
186.9
137.8
-26%
129.7
-31%
271.1
45%
131.9
-29%
177.1 ?(40 - 274, n=192)
-5%
560 ?(11.9 - 1776, n=257, der letzten 2 Jahre)
200%
Random Read 4KB
32.7
25.5
-22%
26.9
-18%
137.8
321%
89
172%
59 ?(9.58 - 148.5, n=192)
80%
181.8 ?(13.5 - 543, n=257, der letzten 2 Jahre)
456%
Random Write 4KB
59.5
9.4
-84%
17
-71%
206.4
247%
61.5
3%
31.5 ?(2.34 - 146.9, n=192)
-47%
183.1 ?(18.4 - 503, n=258, der letzten 2 Jahre)
208%

Temperatur

Max. Last
 41.1 °C42.4 °C42.5 °C 
 41.4 °C42.3 °C42.8 °C 
 41.8 °C41.5 °C42.2 °C 
Maximal: 42.8 °C
Durchschnitt: 42 °C
37.2 °C38.6 °C35.5 °C
37.2 °C39 °C36.2 °C
36.6 °C39.3 °C34.7 °C
Maximal: 39.3 °C
Durchschnitt: 37.1 °C
Netzteil (max.)  40.6 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 42 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.7 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 42.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.3 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 27.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.


Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2036.741.92535.737.33127.329.44033.332.25037.434.46325.224.18018.216.910020.520.112513.514.316017.329.320013.535.425013.542.331513.148.540012.951.550013.358.663015.462.880014.165.3100012.970.512509.672.9160010.671.4200010.369.525001169315012.666.6400015.265.7500016.868.3630016.463.7800016.553.91000016.650.81250015.957.21600016.654.8SPL26.380.1N0.742.7median 13.5median 58.6Delta1.911.632.827.426.227.423.322.921.9252825.819.924.419.125.519.928.616.53919.64917.549.317.54813.951.513.952.815.858.815.260.71466.31468.613.97213.473.913.874.614.375.91477.114.576.914.677.914.57614.772.615.166.51558.314.847.126.586.40.862.5median 14.6median 66.3112.6hearing rangehide median Pink NoiseCubot PocketApple iPhone SE 2020
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Cubot Pocket Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 27% niedriger als der Median
(-) | keine lineare Bass-Wiedergabe (16% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 8.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.5% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (7.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (27.7% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 80% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 7% vergleichbar, 13% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 87% aller getesteten Geräte waren besser, 4% vergleichbar, 9% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPhone SE 2020 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (86.4 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.2% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | verringerte Mitten, vom Median 6.3% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (22.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 46% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 11% vergleichbar, 43% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 67% aller getesteten Geräte waren besser, 7% vergleichbar, 26% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Battery Runtime - WiFi Websurfing
Cubot King Kong Mini 2
3000 mAh
1072 min ∼41% +8%
Cubot Pocket
3000 mAh
994 min ∼38%
realme C35
5000 mAh
958 min ∼36% -4%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (424 - 1953, n=263, der letzten 2 Jahre)
891 min ∼34% -10%
Apple iPhone SE 2022
2018 mAh
769 min ∼29% -23%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing
16h 34min

Pro

+ sehr handlich
+ hübsch designt
+ NFC für mobiles Bezahlen
+ heller Screen ohne Blaustich

Contra

- dicke Bildschirmränder
- deutliche Erwärmung unter Last
- Kamera schnell überfordert
- lahmer Speicher
- mäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis

Fazit – Könnte günstiger sein, ist aber fast konkurrenzlos klein

Im Test: Cubot Pocket.
Im Test: Cubot Pocket.

Das Cubot Pocket ist ein kleines Gerät mit einem großen Problem: Die deutliche Preiserhöhung gegenüber dem King Kong Mini 2 macht es weniger attraktiv, da es deutlich leistungsfähigere Phones in seiner Preisklasse gibt. Wer aber ein wirklich handliches Handy sucht, der hat aktuell kaum Alternativen, denn selbst ein iPhone SE ist schon deutlich größer.

Die Kamera des Cubot Pocket reicht in Sachen Qualität nur für Schnappschüsse aus, Musik über den Lautsprecher ist aber ganz in Ordnung, wenn man keine zu hohen Ansprüche hat. Der kleine Akku hält lange durch und der helle Bildschirm ist auch für den Betrieb in hellen Umgebungen geeignet. Das Design ist Cubot tatsächlich recht gut gelungen und versprüht sogar eine gewisse Eleganz.

Das Cubot Pocket ist so handlich, dass es kaum Konkurrenten hat. Das Design gefällt, die Kamera ist aber nur für sehr einfache Ansprüche brauchbar.

Insgesamt sollte man überlegen, ob man auf der Suche nach einem handlichen Handy nicht knapp 200 Euro mehr in ein iPhone SE 2020 investieren möchte und sich dann ein wesentlich leistungsfähigeres Phone mit garantierter Softwareunterstützung für einige Jahre sichert.

Preis und Verfügbarkeit

Das Cubot Pocket bekommt man zum Testzeitpunkt in Mitteleuropa bei amazon.de zum Herstellerpreis von 169,99 Euro. Alternativ kann man es auch im Shop des Herstellers auf aliexpress.com mit Versand aus Europa bestellen und spart ein paar Euro.

Cubot Pocket - 10.07.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
80%
Tastatur
64 / 75 → 85%
Pointing Device
86%
Konnektivität
40 / 70 → 57%
Gewicht
94%
Akkulaufzeit
91%
Display
85%
Leistung Spiele
5 / 64 → 7%
Leistung Anwendungen
63 / 86 → 73%
Temperatur
88%
Lautstärke
100%
Audio
56 / 90 → 62%
Kamera
43%
Durchschnitt
69%
75%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Cubot Pocket Smartphone – Extrem handliches Android-Handy für wenig Geld
Autor: Florian Schmitt, 13.07.2022 (Update: 13.07.2022)