Notebookcheck

Test HP Envy 17 (2015) Notebook

Sascha Mölck, Stefanie Voigt, 07.04.2015

Allrounder. Das HP Envy 17 möchte der Desktop-Ersatz auf dem heimischen Schreibtisch sein. Von Seiten der Hardware spricht alles für ein Gelingen dieses Vorhabens. Allerdings handelt es sich hierbei nicht um ein Schnäppchen.

Das HP Envy 17 gehört zu den Allroundern im 17,3-Zoll-Format. Mit dem HP Envy 17-k203ng liegt uns jetzt das Broadwell Upgrade des bereits von uns getesteten Envy 17-k104ng vor. Ob die neue CPU Vorteile gegenüber ihrem Haswell Vorgänger bietet, verrät unser Testbericht.

Zu den Konkurrenten des Envy 17 zählen das Asus N751JK-T4144H und das Toshiba Satellite P70-B. Auch das Lenovo Y70 und das Acer Aspire V17 Nitro gehören zu Konkurrenz. Allerdings liegt der Fokus dieser Rechner mehr auf Spielen.

Da die beiden von getesteten Envy 17 Modelle baugleich sind, gehen wir nicht weiter auf das Gehäuse, die Ausstattung, die Eingabegeräte und die Lautsprecher ein. Entsprechende Informationen können dem Testbericht des Envy 17-k104ng entnommen werden.

HP Envy 17-k203ng (Envy 17 Serie)
Grafikkarte
NVIDIA GeForce GTX 850M - 4096 MB, Kerntakt: 902-1084 MHz, Speichertakt: 900 MHz, DDR3, 128 Bit-Anbindung, ForceWare 344.24 (9.18.13.4424), Optimus
Hauptspeicher
12288 MB 
, DDR3-1600, Dual-Channel, zwei Speicherbänke (beide belegt)
Bildschirm
17.3 Zoll 16:9, 1920 x 1080 Pixel, AU Optronics, TN LED, spiegelnd: nein
Massenspeicher
Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP, 256 GB 
, + Toshiba MQ01ABD100 (1 TB, 5400 rpm), 1100 GB verfügbar
Soundkarte
Realtek ALC290 @ Broadwell PCH-LP High Definition Audio Controller
Anschlüsse
3 USB 3.0 / 3.1 Gen1, 1 HDMI, 1 Kensington Lock, Audio Anschlüsse: Audiokombo, Card Reader: SD, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: Helligkeitssensor, Beschleunigungssensor
Netzwerk
Realtek RTL8168/8111 Gigabit-LAN (10/100/1000/2500/5000MBit/s), Broadcom BCM43142 (b/g/n = Wi-Fi 4), Bluetooth 4.0
Optisches Laufwerk
hp DVDRW GUB0N
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 29.8 x 419.5 x 279
Akku
41 Wh Lithium-Ion
Betriebssystem
Microsoft Windows 8.1 64 Bit
Kamera
Webcam: HD-Webcam
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo, Tastatur: Chiclet, Tastatur-Beleuchtung: ja, Avast! Secure Line, Cyberlink Media Suite 10, Cyberlink MediaEspresso 6.7, Cyberlink YouCam, Dropbox 25 GB, McAfee LiveSafe-Internet Security (Testversion), MS Office (Testversion), 24 Monate Garantie
Gewicht
2.88 kg, Netzteil: 455 g
Preis
1199 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Display

HP hat das Envy mit einem matten 17,3-Zoll-Display ausgestattet, das mit einer nativen Auflösung von 1.920 x 1.080 Bildpunkten arbeitet. Der Helligkeitswert des Bildschirms (305,8 cd/m²) weiß zu gefallen. Kontrast (508:1) und Schwarzwert (0,65 cd/m²) gehen in Ordnung, dürften bei dem Preisniveau des Rechners aber besser ausfallen.

293
cd/m²
306
cd/m²
282
cd/m²
302
cd/m²
330
cd/m²
310
cd/m²
302
cd/m²
324
cd/m²
303
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
AU Optronics
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 330 cd/m² Durchschnitt: 305.8 cd/m²
Ausleuchtung: 85 %
Helligkeit Akku: 330 cd/m²
Kontrast: 508:1 (Schwarzwert: 0.65 cd/m²)
ΔE Color 8.35 | 0.6-29.43 Ø6
ΔE Greyscale 9 | 0.64-98 Ø6.3
60% AdobeRGB 1998 (Argyll 3D)
Gamma: 2.34

Im Auslieferungszustand zeigt der Bildschirm eine durchschnittliche DeltaE-2000-Abweichung von 8,35. Anzustreben wäre ein Wert kleiner 3. Darüber hinaus besitzt das Display einen Blaustich.

CalMAN - Color Checker
CalMAN - Color Checker
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Graustufen
CalMAN - Farbsättigung
CalMAN - Farbsättigung

HP hat das Envy mit einem blickwinkelinstabilen TN-Panel ausgestattet. Allerdings handelt es sich hier um ein besseres Modell seiner Art. Es bietet sichtbar größere Blickwinkel als wir es von TN-Modellen gewohnt sind. Mit einem blickwinkelstabilen IPS-Panel kann der Bildschirm natürlich nicht mithalten. Das Envy ist aufgrund der hohen maximalen Helligkeit von über 300 cd/m2 auch im Freien nutzbar.

das Envy im Freien
das Envy im Freien
HP Envy 17-k203ng
TN 1920x1080
Asus N751JK-T4144H
TN 1920x1080
Toshiba Satellite P70-B-10T
TN 1920x1080
Lenovo Y70 DU004HUS
IPS 1920x1080
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
IPS 1920x1080
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
IPS 1920x1080
HP Envy 17-k104ng
TN 1920x1080
Bildschirm
10%
0%
29%
21%
8%
-4%
Helligkeit Bildmitte
330
347
5%
322
-2%
329.5
0%
353
7%
330
0%
303
-8%
Brightness
306
306
0%
303
-1%
325
6%
333
9%
317
4%
280
-8%
Brightness Distribution
85
76
-11%
83
-2%
91
7%
90
6%
92
8%
86
1%
Schwarzwert *
0.65
0.68
-5%
0.48
26%
0.381
41%
0.44
32%
0.59
9%
0.45
31%
Kontrast
508
510
0%
671
32%
865
70%
802
58%
559
10%
673
32%
DeltaE Colorchecker *
8.35
6.45
23%
10.42
-25%
4.45
47%
6.12
27%
7.19
14%
11.48
-37%
DeltaE Graustufen *
9
3.39
62%
11.5
-28%
3.45
62%
5.97
34%
7.27
19%
13.28
-48%
Gamma
2.34 94%
2.3 96%
2.17 101%
2.03 108%
2.48 89%
2.54 87%
2.53 87%
CCT
10007 65%
7038 92%
12277 53%
6623 98%
7210 90%
7962 82%
21312 30%
Farbraum (Prozent von AdobeRGB 1998)
60
64
7%
60.4
1%
57.81
-4%
57.5
-4%
59
-2%
64
7%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistung

Das Envy 17 stellt ein Allround-Notebook im 17,3-Zoll-Format dar. Der Rechner bietet genügend Rechenleistung für den Alltag und kann Computerspiele wiedergeben. Unser Testgerät ist für etwa 1.200 Euro zu haben. Andere Ausstattungsvarianten sind verfügbar.

Prozessor

Das Envy wird von einem Core i7-5500U Zweikernprozessor (Broadwell) angetrieben. Die CPU arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 2,4 GHz. Mittels Turbo kann die Geschwindigkeit auf 2,9 GHz (zwei Kerne) bzw. 3 GHz (ein Kern) beschleunigt werden. Der Turbo findet im Netz- und im Akkubetrieb Verwendung. Allerdings werden Multi-Thread-Anwendungen nicht mit der maximal möglichen Geschwindigkeit bearbeitet. Der Prozessor werkelt dann "nur" mit 2,7 bis 2,8 GHz. Das mit einem der Vorgänger des Core i7-5500U Prozessors ausgestattete Schwestermodell Envy 17-k104ng wird geschlagen - insbesondere bei Multi-Thread-Anwendungen. Der Prozessor des Haswell Schwestermodells kann seinen Turbo weniger stark ausfahren als der Prozessor des Broadwell Modells. Zudem profitiert Letzteres von den Verbesserungen der Broadwell Architektur.

Cinebench R10 Shading 32Bit
6365
Cinebench R10 Rendering Multiple CPUs 32Bit
9743
Cinebench R10 Rendering Single 32Bit
4656
Cinebench R11.5 CPU Single 64Bit
1.42 Points
Cinebench R11.5 OpenGL 64Bit
29.52 fps
Cinebench R11.5 CPU Multi 64Bit
3.16 Points
Cinebench R15 CPU Multi 64Bit
294 Points
Cinebench R15 CPU Single 64Bit
123 Points
Cinebench R15 Ref. Match 64Bit
99.6 %
Cinebench R15 OpenGL 64Bit
73.8 fps
Hilfe
Cinebench R15
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
123 Points ∼56%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
116 Points ∼53% -6%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
134 Points ∼61% +9%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
132 Points ∼61% +7%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
129 Points ∼59% +5%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
126 Points ∼58% +2%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
120 Points ∼55% -2%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
294 Points ∼7%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
499 Points ∼11% +70%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
531 Points ∼12% +81%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
508 Points ∼12% +73%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
331 Points ∼8% +13%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
660 Points ∼15% +124%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
226 Points ∼5% -23%
Cinebench R11.5
CPU Single 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
1.42 Points ∼58%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
1.48 Points ∼61% +4%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
1.53 Points ∼63% +8%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
1.45 Points ∼59% +2%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1.52 Points ∼62% +7%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
1.29 Points ∼53% -9%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
1.35 Points ∼55% -5%
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3.16 Points ∼7%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
6.55 Points ∼15% +107%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
5.48 Points ∼12% +73%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
5.44 Points ∼12% +72%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
3.66 Points ∼8% +16%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
7.13 Points ∼16% +126%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
2.65 Points ∼6% -16%
Cinebench R10
Rendering Single 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
4656 Points ∼43%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
4700 Points ∼43% +1%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
5184 Points ∼48% +11%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
5040 Points ∼47% +8%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
4963 Points ∼46% +7%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
4944 Points ∼46% +6%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
4523 Points ∼42% -3%
Rendering Multiple CPUs 32Bit (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
9743 Points ∼15%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
15404 Points ∼24% +58%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
16073 Points ∼25% +65%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
14856 Points ∼23% +52%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
11114 Points ∼17% +14%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
19485 Points ∼30% +100%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
8243 Points ∼13% -15%
Geekbench 3
32 Bit Multi-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
6098 Points ∼8%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
11025 Points ∼14% +81%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
6311 Points ∼8% +3%
32 Bit Single-Core Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2948 Points ∼60%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
3383 Points ∼69% +15%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2938 Points ∼60% 0%
Sunspider - 1.0 Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
101.7 ms * ∼1%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
84.4 ms * ∼1% +17%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
154.7 ms * ∼2% -52%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
89.5 ms * ∼1% +12%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
97.6 ms * ∼1% +4%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2235.5 ms * ∼4%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
2017.8 ms * ∼3% +10%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
1274.3 ms * ∼2% +43%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2121 ms * ∼4% +5%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
2375 ms * ∼4% -6%
Octane V2 - Total Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
14652 Points ∼28%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
16420 Points ∼31% +12%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
29193 Points ∼56% +99%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
16075 Points ∼31% +10%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
14118 Points ∼27% -4%
Peacekeeper - --- (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2759 Points ∼45%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
3182 Points ∼51% +15%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
3025 Points ∼49% +10%

* ... kleinere Werte sind besser

System Performance

Ein starker Prozessor und eine schnelle Solid State Disk sorgen für ein flink arbeitendes System. Probleme sind uns nicht begegnet. Auch die Resultate in den PC Mark Benchmarks fallen sehr gut aus. Ein Blick in unser Vergleichsdiagramm zeigt, dass das Toshiba Satellite P70-B-10T eindeutig besser abschneidet als das Envy. Dies ist aber nicht auf den deutlich stärkeren Prozessor zurückzuführen, sondern auf den verbauten AMD Grafikkern. Der PC Mark 8 Home Benchmark profitiert besonders klar von AMD GPUs.

PCMark 8 Home Score Accelerated v2
3312 Punkte
PCMark 8 Creative Score Accelerated v2
3829 Punkte
PCMark 8 Work Score Accelerated v2
4444 Punkte
Hilfe
PCMark 8 - Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3312 Points ∼54%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
3328 Points ∼55% 0%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
3939 Points ∼65% +19%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3096 Points ∼51% -7%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2858 Points ∼47% -14%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3620 Points ∼59% +9%

Massenspeicher

Als Systemlaufwerk dient eine Solid State Disk aus dem Hause Samsung, die eine Kapazität von 256 GB besitzt. Es handelt sich hierbei um ein Modell im M.2-Format. Die Leseraten der SSD fallen gut aus. Die Schreibgeschwindigkeiten bleiben hinter den heutigen Möglichkeiten zurück. Neben der SSD hat das Envy auch noch eine herkömmliche 2,5-Zoll-Festplatte an Bord. Diese bietet eine Kapazität von 1 TB und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute.

Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
Sequential Read: 526.7 MB/s
Sequential Write: 264.5 MB/s
512K Read: 421 MB/s
512K Write: 264.6 MB/s
4K Read: 28.33 MB/s
4K Write: 104.9 MB/s
4K QD32 Read: 389.3 MB/s
4K QD32 Write: 263 MB/s

Grafikkarte

Beim Envy kommt eine Umschaltgrafiklösung zum Einsatz, die sich aus Intels HD Graphics 5500 GPU und Nvidias GeForce GTX 850M Grafikkern zusammensetzt. Der recht sparsame Intel Kern ist für den Alltags- und im Akkubetrieb zuständig. Nvidias GPU hat ihren Auftritt bei leistungsfordernden Anwendungen wie Computerspielen. Die Umschaltung zwischen beiden GPUs verläuft automatisch. Der Nutzer muss sich um nichts kümmern, hat aber immer die Möglichkeit, manuell einzugreifen.

Der GeForce Kern gehört der oberen GPU-Mittelklasse an. Er arbeitet mit einer Basisgeschwindigkeit von 902 MHz. Per Turbo kann die Geschwindigkeit auf 1.084 MHz erhöht werden. Die Ergebnisse in den 3D Mark Benchmark bewegen sich auf einem normalen Niveau für den verbauten Grafikkern. Ein mit der gleichen GPU bestückter Konkurrent wie das Asus N751JK schneidet besser ab, da es mit einem stärkeren Vierkernprozessor ausgestattet ist.

3DMark 11 Performance
3910 Punkte
3DMark Ice Storm Standard Score
44248 Punkte
3DMark Cloud Gate Standard Score
9414 Punkte
3DMark Fire Strike Score
2569 Punkte
Hilfe
3DMark 11 - 1280x720 Performance (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
3910 Points ∼11%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
4495 Points ∼13% +15%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
2830 Points ∼8% -28%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
5081 Points ∼15% +30%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
2579 Points ∼7% -34%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
5178 Points ∼15% +32%
3DMark
1920x1080 Fire Strike Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
2569 Points ∼10%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
2765 Points ∼10% +8%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
1866 Points ∼7% -27%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
3518 Points ∼13% +37%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
1493 Points ∼6% -42%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
3633 Points ∼14% +41%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
2510 Points ∼9% -2%
1280x720 Sky Diver Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
8328 Points ∼13%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
6581 Points ∼10% -21%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
5735 Points ∼9% -31%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
11716 Points ∼18% +41%
1280x720 Cloud Gate Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
9414 Points ∼15%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
13223 Points ∼21% +40%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
9869 Points ∼16% +5%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
13488 Points ∼22% +43%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
6883 Points ∼11% -27%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
16299 Points ∼26% +73%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
8392 Points ∼14% -11%
1280x720 Ice Storm Standard Score (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
44248 Points ∼4%
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
96955 Points ∼9% +119%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
65135 Points ∼6% +47%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
82166 Points ∼7% +86%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
69310 Points ∼6% +57%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
42871 Points ∼4% -3%

Gaming Performance

Das Envy kann die meisten aktuellen Spiele in HD-Auflösung (1.366 x 768 Bildpunkte) mit mittleren bis hohen Qualitätseinstellungen flüssig auf den Bildschirm bringen. Die volle Full-HD-Auflösung des Bildschirms ist nur bei wenigen Spielen nutzbar. Für ein Mehr an Spieleleistung müsste zu einem anderen Notebook gegriffen werden. Hier kämen Modelle mit GeForce GTX 860M bzw. GeForce GTX 960M Grafikkernen in Frage. Diese GPUs sind beispielsweise in Acers Aspire V17 Nitro Reihe zu finden. Die Preise fangen bei etwa 700 Euro an.

min. mittel hoch max.
Tomb Raider (2013) 205.1111.46430fps
Tomb Raider
1366x768 High Preset AA:FX AF:8x (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
64 fps ∼13%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
48.2 fps ∼10% -25%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
97 fps ∼19% +52%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
37 fps ∼7% -42%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
97.5 fps ∼19% +52%
1366x768 Normal Preset AA:FX AF:4x (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
111.4 fps ∼20%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
67.7 fps ∼12% -39%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
68.2 fps ∼12% -39%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
156.6 fps ∼27% +41%

Emissionen & Energie

Geräuschemissionen

Im Idle-Modus arbeitet der Lüfter permanent mit niedriger Geschwindigkeit. Hierfür ist auch in diesem Fall wieder eine HP spezifische Funktion verantwortlich: Im BIOS des Rechners ist die Funktion "Fan Always On" (Lüfter läuft immer) eingeschaltet. Wird diese Funktion deaktiviert, steht der Lüfter im Idle-Modus oftmals still. Wirklich hören kann man den Lüfter im Idle-Modus allerdings kaum. Er wird vom Rauschen der herkömmlichen Festplatte übertönt. Unter Last dreht der Lüfter nicht allzu stark auf. Wir messen einen maximalen Schalldruckpegel von 39,9 dB. Gemessen an der verbauten Hardware handelt es sich hierbei um einen moderaten Wert.

Lautstärkediagramm

Idle
32.4 / 32.4 / 32.7 dB(A)
HDD
32.6 dB(A)
Last
32.7 / 39.3 dB(A)
  red to green bar
 
 
30 dB
leise
40 dB(A)
deutlich hörbar
50 dB(A)
störend
 
min: dark, med: mid, max: light   Voltcraft sl-320 (aus 15 cm gemessen)

Temperatur

das Envy im Stresstest
das Envy im Stresstest

Während unseres Stresstests zeigt das Envy ein sehr kurioses Verhalten: Der Prozessor werkelt sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb mit 800 MHz. Der Grafikkern geht mit 1.084 MHz (Akkubetrieb) bzw. 135 MHz (Netzbetrieb) zu Werke. Nach ziemlich genau 60 Minuten im Netzbetrieb wird der Prozessor auf 2,5 GHz beschleunigt und verweilt auf diesem Niveau. Während des Stresstests (Netzbetrieb) registrieren wir lediglich an zwei Messpunkten Temperaturen knapp über 40 Grad Celsius. Das mag überraschen, da CPU und GPU mit ihren minimal möglichen Geschwindigkeiten arbeiten. Allerdings arbeitet auch der Lüfter gleichzeitig mit sehr niedriger Geschwindigkeit.

Im Alltag tritt das wunderliche Verhalten von CPU und GPU nicht auf. Die von uns durchgeführten CPU- und GPU-Tests liefern völlig normale Resultate. Somit ist im Alltag nicht mit einem Leistungseinbruch zu rechnen.

Max. Last
 34.1 °C28.5 °C24.3 °C 
 40.4 °C40.1 °C24.2 °C 
 33 °C29 °C26 °C 
Maximal: 40.4 °C
Durchschnitt: 31.1 °C
25.2 °C26.6 °C39.6 °C
25.2 °C27.7 °C39.5 °C
25.7 °C27 °C28.3 °C
Maximal: 39.6 °C
Durchschnitt: 29.4 °C
Netzteil (max.)  57.2 °C | Raumtemperatur 22.8 °C | Voltcraft IR-360
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Multimedia v7 auf 30.9 °C.
(±) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 40.4 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 36.5 °C (von 21.1 bis 71 °C für die Klasse Multimedia v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 39.6 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 38.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 23.1 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.9 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich erreichen maximal 33 °C und damit die typische Hauttemperatur und fühlen sich daher nicht heiß an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (-3.9 °C).

Energieaufnahme

Im Idle-Modus steigt die Leistungsaufnahme des Envy auf bis zu 12,3 Watt. Hierbei handelt es sich um einen normalen Wert für die hier verbaute Hardware-Plattform. Während des Stresstests messen wir einen maximalen Energiebedarf von 43 Watt. Dieser Wert wird erst nach einer Stunde erreicht, da der Prozessor ab diesem Zeitpunkt mit 2,5 GHz arbeitet. Vorher fällt der Wert noch niedriger aus, da CPU (800 MHz) und GPU (135 MHz) sehr stark gedrosselt werden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.5 Watt
Idledarkmidlight 5.4 / 11.8 / 12.3 Watt
Last midlight 21.4 / 43 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Voltcraft VC 940

Akkulaufzeit

Im praxisnahen WLAN-Test werden Webseiten automatisch im 40-Sekunden-Intervall aufgerufen. Das Profil "Ausbalanciert" ist aktiv, und die Displayhelligkeit wird auf etwa 150 cd/m² geregelt. Das Envy 17 erreicht eine Laufzeit von 4:28 h. Dieser Wert geht für ein 17,3-Zoll-Gerät in Ordnung. Seinen Vorgänger schlägt das Envy (2:56 h) klar.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3 (IE 11)
4h 28min
Akkulaufzeit
WLAN (nach Ergebnis sortieren)
HP Envy 17-k203ng
GeForce GTX 850M, 5500U, Samsung SSD PM851 256 GB MZNTE256HMHP
268 min ∼129%
Acer Aspire V17 Nitro VN7-791G-50MV
GeForce 840M, 4210H, Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
208 min ∼100%
WLAN (alt) (nach Ergebnis sortieren)
Asus N751JK-T4144H
GeForce GTX 850M, 4710HQ, SanDisk X300s SD7SB3Q-128G
298 min ∼169%
Toshiba Satellite P70-B-10T
Radeon R9 M265X, 4720HQ
223 min ∼127%
Lenovo Y70 DU004HUS
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Western Digital WD10S21X SSHD 1TB + 8GB SSD-Cache
218 min ∼124%
Acer Aspire V 17 Nitro (VN7-791G-759Q)
GeForce GTX 860M, 4710HQ, Kingston RBU-SNS8100S3128GD
220 min ∼125%
HP Envy 17-k104ng
GeForce GTX 850M, 4510U, ADATA AXNS381E-256GM-B
176 min ∼100%

Pro

+ Heller, matter Bildschirm
+ Spielefähig
+ Schnelle Solid State Disk
+ Viel Speicherplatz
+ Erwärmt sich kaum

Contra

- Keine Wartungsklappe
- Hoher Preis

Fazit

Das HP Envy 17-k203ng, zur Verfügung gestellt von:
Das HP Envy 17-k203ng, zur Verfügung gestellt von:

Das HP Envy 17-k203ng gehört zu den Allroundern im 17,3-Zoll-Format. Der verbaute Core i7 stellt genügend Rechenleistung für den Alltagsbetrieb bereit. Der GeForce Grafikkern erlaubt die Nutzung von Computerspielen. Das umfasst auch aktuelle Titel wie Battlefield: Hardline. Eine schnelle Solid State sorgt für ein flink arbeitendes System. Auf viel Speicherplatz muss dank der zweiten Festplatte aber nicht verzichtet werden. Darüber hinaus erwärmt sich der Rechner kaum und arbeitet meistens leise.

Im Gegensatz zum Display des 15,6-Zoll-Schwestermodells HP Envy 15-k203ng weiß der Bildschirm des Envy 17 durchaus zu gefallen.

Es handelt es sich hier nicht um ein blickwinkelstabiles IPS-Display, sondern um ein TN-Display. Allerdings gehört es zu den besseren Vertretern seiner Art. Es verfügt über größere Blickwinkel als wir es von dieser Art Display gewohnt sind. Zudem bietet es eine gute Helligkeit und einen ordentlichen Kontrast.

HP Envy 17-k203ng - 06.04.2015 v4(old)
Sascha Mölck

Gehäuse
66 / 98 → 67%
Tastatur
73%
Pointing Device
82%
Konnektivität
61 / 81 → 75%
Gewicht
57 / 20-67 → 79%
Akkulaufzeit
87%
Display
82%
Leistung Spiele
86 / 85 → 100%
Leistung Anwendungen
86 / 92 → 93%
Temperatur
92%
Lautstärke
88 / 95 → 93%
Audio
81%
Kamera
33 / 85 → 39%
Durchschnitt
75%
81%
Multimedia - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test HP Envy 17 (2015) Notebook
Autor: Sascha Mölck (Update: 15.05.2018)
Sascha Mölck
Sascha Mölck - Editor
Studium der Informatik, seit über 15 Jahren als Autor im IT-Bereich tätig.