Notebookcheck Logo

Test Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Wetterfestes Tablet mit austauschbarem Akku

Hochstabil und mit viel Zubehör. Wer unter widrigen Bedingungen mit seinem Tablet arbeiten möchte, für den hat Samsung das Galaxy Tab Active4 Pro im Angebot. Es bringt zahlreiche ungewöhnliche Features mit, wie eine entnehmbare Batterie oder auch den Betrieb ganz ohne Akku. Ob das Gerät auch in unserem Test überzeugt?
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro

Wetterfeste Tablets gibt es wenige auf dem Markt, ebenso wie Tablet mit austauschbarem Akku. Beim Samsung Galaxy Tab Active4 Pro trifft beides zusammen, außerdem aktiviert der Hersteller den Digitizer-Support und bietet das Gerät auf Wunsch auch mit 5G an. Das Tab Active4 Pro lässt sich mit Handschuhen bedienen und funktioniert bei Bedarf sogar ohne Akku.

Handelt es sich beim Samsung Galaxy Tab Active4 Pro also um das perfekte Business-Tablet auch in rauen Umgebungen? Finden wir es heraus.

Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Galaxy Tab Serie)
Prozessor
Qualcomm Snapdragon 778G 5G 8 x 1.8 - 2.4 GHz, Kryo 670 (Cortex-A78/A55)
Hauptspeicher
4 GB 
Bildschirm
10.10 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 224 PPI, capacitive touchscreen, Native Unterstützung für die Stifteingabe, IPS, digitizer support, spiegelnd: ja, 60 Hz
Massenspeicher
64 GB UFS 3.0 Flash, 64 GB 
, 50 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 3.2 Gen 2x2 20Gbps, USB-C Power Delivery (PD), 1 DisplayPort, Audio Anschlüsse: 3.5mm audio jack, Card Reader: microSD up to 1 TB, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, Dual SIM, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 10.2 x 242.9 x 170.2
Akku
7600 mAh Lithium-Ion, 15 Watt charging
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 13 MPix f/1.9, AF, LED-flash
Secondary Camera: 8 MPix f/2.0
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers, charger, USB cable, bumper, digitizer, 24 Monate Garantie, exchangable battery, MIL-STD-810H certified, IP68 certified, Pogo-PIN docking connector, Lüfterlos, Ruggedized, Wasserdicht
Gewicht
674 g
Preis
650 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
85.8 %
01.2023
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
SD 778G 5G, Adreno 642L
674 g10.2 mm10.10"1920x1200
83.9 %
06.2020
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
SD 670, Adreno 616
653 g9.9 mm10.10"1920x1200
07.2021
Panasonic Toughbook FZ-S1
SD 660, Adreno 512
503 g19.1 mm7.00"1280x800
89.7 %
12.2022
Huawei MatePad Pro 11 2022
SD 870, Adreno 650
449 g5.9 mm11.00"2560x1600

Gehäuse – Schwer, aber auf alles vorbereitet

Samsung packt sein Tablet in ein stabiles Kunststoffgehäuse, bei dem man die Rückseite abnehmen kann. Dahinter verbirgt sich der Akku, den man problemlos entnehmen kann und auch der microSD- bzw. beim 5G-Modell der SIM-Slot. Das Backcover ist an 28 Punkten mit dem Gehäuse verbunden. Man kann es ohne Werkzeug öffnen, beim Schließen sollte man darauf achten, dass alle Kontaktpunkte hörbar einrasten, um die Dichtigkeit zu gewährleisten.

Das Samsung Galaxy Tab Active4 Pro ist nämlich nach IP68 zertifziert, also weitgehend staub- und süßwasserresistent. Auch der MIL-STD-810H wird erfüllt. Den freiliegenden USB-C-Port sollte man aber sicherheitshalber nach Kontakt mit Wasser erst trocknen, bevor man ihn verwendet.

Der Bildschirm wird von Gorilla Glass 5 und einem leicht vorspringendem Rand geschützt. Die Ränder sind recht wuchtig für ein aktuelles Tablet, was auch daher kommt, dass das Tab Active4 Pro physische Tasten für die Menüsteuerung mitbringt. Gegenüber dem Vorgänger Galaxy Tab Active Pro ist das aktuelle Modell sogar leicht gewachsen und etwas schwerer geworden: 674 Gramm sind deutlich mehr als bei herkömmlichen Tablets der Preisklasse, beispielsweise die 449 Gramm des Huawei MatePad Pro 11 2022.

Samsungs robustem Tablet liegt auch noch eine Hülle bei, mit der das Tablet noch besser geschützt ist. Dort ist auch der ebenfalls staub- und wasserfeste S Pen verstaut. Insgesamt kommt das Paket auf ein Gewicht von 833 Gramm.

Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro

Größenvergleich

249.2 mm 160.4 mm 5.9 mm 449 g243.5 mm 170.2 mm 9.9 mm 653 g242.9 mm 170.2 mm 10.2 mm 674 g193 mm 131 mm 19.1 mm 503 g210 mm 148 mm 1 mm 2.9 g

Ausstattung – Auch als 5G-Version

Das Samsung Galaxy Active4 Pro, gibt es in zwei Speichervarianten:

  • 4 GB RAM / 64 GB Massenspeicher: 649 Euro
  • 6 GB RAM / 128 GB Massenspeicher: 798 Euro

Daneben gibt es noch die Enterprise-Edition, die 5G mitbringt und offiziell ab etwa 1.000 Euro erhältlich ist, mittlerweile im Internet aber schon deutlich günstiger angeboten wird. Unser Testgerät ist die WiFi-Version mit 64 GB Speicher.

Wie schon beim Vorgänger ist NFC wieder standardmäßig an Bord und auch die WiFi-Version besitzt ein Ortungsmodul. Der USB-C-Port überträgt Daten mit bis zu 20 GBit/s und fungiert gleichzeitig als Display Port, damit lässt sich das Galaxy-Tablet auch unkompliziert an Monitore anschließen.

Links: Lautsprecher
Links: Lautsprecher
Rechts: Lautsprecher, Mikrofon, USB-C-Port inklusive Display Port, 3,5mm-Port
Rechts: Lautsprecher, Mikrofon, USB-C-Port inklusive Display Port, 3,5mm-Port
Oben: Standby-Taste, Lautstärke-Wippe, frei belegbare Taste, Mikrofon
Oben: Standby-Taste, Lautstärke-Wippe, frei belegbare Taste, Mikrofon
Unten: Pogo-PIN-Connector
Unten: Pogo-PIN-Connector

microSD-Kartenleser

Der microSD-Leser schlägt sich in unseren Tests mit der Referenz-Karte Angelbird V60 durchschnittlich und erreicht Übertragungsraten, die man üblicherweise auch in Mittelklasse-Smartphones erwarten würde. Allerdings reizen diese die Potentiale der schnellen microSD in keinster Weise aus.

SD Card Reader - average JPG Copy Test (av. of 3 runs)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash (Angelbird V60)
29.8 MB/s ∼100%

Cross Platform Disk Test (CPDT)

0510152025303540455055606570Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash; SDCard Sequential Write 0.5 GB; Angelbird V60: Ø32.3 (24.8-44.7)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash; SDCard Sequential Read 0.5 GB; Angelbird V60: Ø70.7 (53.6-74.8)

Software – Lange Updates inklusive

Android 13 und darüber Samsungs OneUI 5 dienen seit Dezember 2022 als Betriebssystem des Tablets. In der Version zum freien Verkauf installiert Samsung auch Drittanbieter-Apps wie Spotify oder Netflix vor, die Geschäftskunden wenig bringen dürften. Es sind auch viele Samsung-eigene Apps vorinstalliert, die teils auch Funktionen von Google-Apps doppeln. Wer ein cleanes System haben möchte, der muss also erst mal aufräumen.

Die Sicherheitspatches stammen zum Testzeitpunkt vom November 2022 und sind damit gerade noch aktuell. Fünf Jahre Sicherheitsupdates und drei OS-Upgrades verspricht Samsung, wobei das Tablet eigentlich mit Android 12 ausgeliefert wurde, neue Versionen sollte es also bis Android 15 geben.

Software Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Software Samsung Galaxy Tab Active4 Pro

Kommunikation und GNSS – Mit WiFi 6 ins Internet

In Sachen WLAN kann das robuste Samsung-Tablet mit WiFi 6 überzeugen. Allerdings zeigen sich in unserem Test mit dem Referenz-Router Asus ROG Rapture AXE11000 die Übertragungsraten etwas langsam: Um die 750 - 780 MBit/s sind ordentlich, das MatePad Pro 11 zeigt aber, dass noch deutlich höhere Geschwindigkeiten möglich wären. Zudem schwanken die Datenraten recht stark.

Die Empfangsstärke kann in unserem Stichprobentest allerdings überzeugen: Sowohl nahe am Router als auch in 10 Metern Entfernung und durch 3 Wände haben wir stets eine gute Signalqualität. Auf Wunsch gibt es das Galaxy Tab Active4 Pro auch als Variante mit zusätzlichem 5G-Modul.

Networking
iperf3 transmit AX12
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
329 (319min - 335max) MBit/s ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
316 MBit/s ∼96%
iperf3 receive AX12
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
348 (334min - 353max) MBit/s ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
345 MBit/s ∼99%
iperf3 receive AXE11000
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
742 (552min - 768max) MBit/s ∼100%
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
735 (687min - 788max) MBit/s ∼99% -1%
iperf3 transmit AXE11000
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
893 (775min - 941max) MBit/s ∼100% +31%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
683 (465min - 783max) MBit/s ∼76%
04080120160200240280320360400440480520560600640680720760Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø741 (552-768)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø683 (465-783)
GPS Test im Freien
GPS Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

Auch die WiFi-Version des Tab Active4 Pro beinhaltet ein Ortungsmodul, das mit allen großen Satellitennetzwerken zusammenarbeiten kann. In Innenräumen erhalten wir kein Signal, im Freien allerdings ist schon nach sehr kurzer Zeit die Ortung auf gute 4 Meter genau. Die Anzahl der erkannten Satelliten ist zudem sehr groß, allerdings wird kein SBAS zur Verbesserung der Genauigkeit genutzt.

In unserem Praxistest, einer Runde mit dem Fahrrad schlägt sich das Samsung-Tablet sehr gut: Die Positionsbestimmung weicht nur in Details von der tatsächlich gefahrenen Strecke ab und bleibt meist auf den Straßen, geht nur in sehr seltenen Fällen durch Gebäude hindurch. Somit lässt sich das Tablet sehr gut als Navigationssystem verwenden.

Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Überblick
Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Überblick
Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Wende
Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Wende
Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Brücke
Ortung Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Kameras – Tablet-Bildqualität

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Tablets sind generell nicht für ihre Kameraqualität bekannt, bei Ruggedized-Tablets wird oft noch weniger Wert darauf gelegt, da sie entweder im geschäftlichen Umfeld eingesetzt werden, wo die Bildqualität nicht so entscheidend ist und andererseits oft das Budget durch die Robustheit des Gehäuses nicht so groß ist.

Auch das Galaxy Tab Active4 Pro kommt mit einer eher einfachen Kameraausstattung: An der Rückseite eine 13-Megapixel-Linse mit Autofokus und LED-Blitz zur Unterstützung. Der Sensor stammt von Samsung selbst und macht auf den ersten Blick brauchbare Bilder. Im Detail wird es dann aber schnell unscharf und Einzelheiten gehen verloren. Dazu zeigen sich in großen Flächen Artefakte. Ganz passabel ist die Abbildungsleistung in dunklen Umgebungen bei hohen Kontrasten: Hier ist auch in dunklen Bereichen zumindest noch ein bisschen Zeichnung möglich.

Videos lassen sich sogar in 4K mit 30 fps aufzeichnen. Die Bildqualität ist insgesamt wirklich in Ordnung, der Autofokus arbeitet insgesamt zuverlässig, muss an manchen Stellen aber sichtbar pumpen und benötigt zudem eine Sekunde, bis er scharf stellt.

An der Vorderseite gibt es einen 8-Megapixel-Sensor, ebenfalls von Samsung, der bei gutem Licht ordentliche Selfies macht. Allerdings sollte man diese nicht zu sehr vergrößern, da sich sonst die Schwächen der Kamera deutlich zeigen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low Light

Die Farbwiedergabe der Hauptkamera testen wir noch in unserem Labor und stellen fest, dass die meisten Töne zu dunkel abgebildet werden. Bei 1 Lux Beleuchtungsstärke ist von der Farbkarte kaum noch etwas zu erkennen.

Hier schlägt sich die Kamera bei der Darstellung des Testcharts noch etwas besser, es sind zumindest noch einzelne Details erkennbar. Bei voller Studiobeleuchtung sieht das Bild auf den ersten Blick gut aus, schaut man genauer hin, sieht man aber, dass der Autofokus ungenau gearbeitet hat und Einzelheiten nur verschwommen wiedergegeben werden.

ColorChecker
14.8 ∆E
11.5 ∆E
10.9 ∆E
16.1 ∆E
10.4 ∆E
9.6 ∆E
13.5 ∆E
7.4 ∆E
12.2 ∆E
7.3 ∆E
9.8 ∆E
13.7 ∆E
6.1 ∆E
12.6 ∆E
13.5 ∆E
7.5 ∆E
8.4 ∆E
11.4 ∆E
3.1 ∆E
6.2 ∆E
12 ∆E
11.9 ∆E
7.6 ∆E
2.5 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab Active4 Pro: 10 ∆E min: 2.54 - max: 16.08 ∆E
ColorChecker
29.1 ∆E
53.2 ∆E
38.9 ∆E
34.8 ∆E
44.8 ∆E
61.6 ∆E
53 ∆E
34.4 ∆E
41.6 ∆E
29 ∆E
64 ∆E
63.2 ∆E
29.4 ∆E
47.2 ∆E
36.9 ∆E
73.6 ∆E
43.1 ∆E
41.4 ∆E
82.4 ∆E
69.5 ∆E
51.5 ∆E
36.4 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Samsung Galaxy Tab Active4 Pro: 45.67 ∆E min: 13.35 - max: 82.35 ∆E

Zubehör und Garantie – Kein Zubehör zum Nachkaufen

In der Packung des Samsung-Tablets findet sich neben Ladegerät und USB-Kabel auch das wuchtige Schutzcover inklusive Aufbewahrung für den staub- und wassergeschützten S-Pen. Auch das Cover liegt gut in der Hand und ist geriffelt für zusätzlichen Grip. Der S Pen lässt sich teilweise etwas schwer aus seinem Steckplatz entnehmen, liegt aber gut in der Hand und hilft bei der präzisen Bedienung des Tablets.

Zwar findet sich in Samsungs Shop kein eigenes Zubehör für das Tablet, auf Bildern ist aber ein Tastatur-Cover zu sehen und die PIN-Verbindungen an der Unterseite lassen auch auf die Möglichkeit einer Ladestation oder einer Docking-Station schließen. Diese sind wohl hauptsächlich für Firmenkunden gedacht und werden deshalb nicht direkt verkauft.

Privatkunden bietet Samsung trotz der Business-Herkunft des Tablets 24 Monate Garantie.

Eingabegeräte & Bedienung – Inklusive Stifteingabe

Bei einem Business-Tablet ist die Bedienung natürlich ein sehr wichtiger Punkt: Oft herrschen nicht optimale Bedinungen für einen Touchscreen oder man arbeitet mit Schutzkleidung. Tatsächlich lässt sich das Galaxy Tab Active4 Pro aber auch bei nassem Display gut bedienen und da man die Empfindlichkeit des Touchscreens einstellen kann, sind auch Handschuhe kein Problem.

Damit man keine kleinteiligen Menübuttons treffen muss, bringt das Ruggedized-Tablet physische Tasten für die wichtigsten Funktionen mit: Unterhalb des Bildschirms finden sich drei Tasten für die Android-Bedienung, also die Übersicht über die geöffneten Apps, die Home-Taste und der Zurück-Button.

Eine relativ frei belegbare Taste gibt es am oberen Rand des Tablets, sie ist zur besseren Erkennung orange eingefärbt. So lässt sich beispielsweise die Kamera aufrufen und mittels der Lautstärkewippe auslösen.

Gut gefallen uns auch die vielfältigen Eingabemöglichkeiten über den wasser- und staubgeschützten S-Pen: So lassen sich natürlich Notizen oder Zeichnungen auf dem Screen anfertigen, man kann aber beispielsweise auch auf einer Website über Text schweben, wodurch bei fremden Sprachen eine Übersetzung angezeigt wird. Auch lassen sich intelligent Objekte auswählen und vieles mehr. Mittels einer Taste am Stift lassen sich noch weitere Kommandos aktivieren, beispielsweise der Auslöser der Kamera.

Leider steht die Spitze etwas kurz aus dem sehr wuchtigen Gehäuse hervor, sodass man den Stift nicht zu schräg halten darf, sonst erkennt das Tablet die Eingaben nicht mehr.

Einen Fingerabdrucksensor zum Entsperren gibt es ebenfalls, er ist in der Home-Taste integriert. Mit minimaler Verzögerung und recht guter Präzision ist er eine gute Wahl, wenn es schnell gehen muss. Ebenfalls möglich ist eine Gesichtserkennung, die ist aber aufgrund der reinen Software-Lösung nicht so sicher.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Ausreichend hell mit flauen Farben

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Das Display misst 10,1 Zoll und löst mit 1.920 x 1.200 Pixel auf. Das 60-Hz-Panel bietet damit eine adäquate Auflösung für seine Größe, die einen guten Kompromiss zwischen Leistung und Bildqualität bietet.

Der Bildschirm des Galaxy Tab Active4 Pro liefert in unseren Tests sehr ähnliche Werte wie das Panel im Vorgänger: Beispielsweise eine ordentliche durchschnittliche Maximalhelligkeit von 574 cd/m², die auch für den Einsatz im Freien oft ausreichen sollte.

Der Schwarzwert ist recht hoch und so ist auch das Kontrastverhältnis höchstens zufriedenstellend. Farben wirken dementsprechend flau auf dem Display.

572
cd/m²
586
cd/m²
593
cd/m²
546
cd/m²
602
cd/m²
572
cd/m²
553
cd/m²
582
cd/m²
563
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 602 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 574.3 cd/m² Minimum: 4.95 cd/m²
Ausleuchtung: 91 %
Helligkeit Akku: 602 cd/m²
Kontrast: 753:1 (Schwarzwert: 0.8 cd/m²)
ΔE Color 3.09 | 0.59-29.43 Ø5.2
ΔE Greyscale 4.5 | 0.57-98 Ø5.5
95.9% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.398
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
IPS, 1920x1200, 10.10
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
TFT, 1920x1200, 10.10
Panasonic Toughbook FZ-S1
IPS, 1280x800, 7.00
Huawei MatePad Pro 11 2022
AMOLED, 2560x1600, 11.00
Bildschirm
13%
-18%
31%
Helligkeit Bildmitte
602
601
0%
697.3
16%
584
-3%
Brightness
574
554
-3%
637
11%
574
0%
Brightness Distribution
91
87
-4%
85
-7%
91
0%
Schwarzwert *
0.8
0.67
16%
0.92
-15%
Kontrast
753
897
19%
758
1%
Delta E Colorchecker *
3.09
2.2
29%
5.79
-87%
1.03
67%
Colorchecker dE 2000 max. *
6.6
5.5
17%
9.29
-41%
2.64
60%
Delta E Graustufen *
4.5
3.2
29%
5.4
-20%
1.8
60%
Gamma
2.398 92%
2.26 97%
2.18 101%
2.159 102%
CCT
6868 95%
7129 91%
5736 113%
6744 96%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19466 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

PWM messen wir nicht, somit sollten auch Personen mit dem Tablet arbeiten können, die sonst auf flackernde Bildschirme mit Kopfschmerzen oder ähnlichen Beschwerden reagieren. Die Reaktionszeiten sind recht lang, was aber vor allem für Gamer relevant ist.

Ein Farbstich ist mit bloßem Auge bei hellen Graustufen in unseren CalMAN-Messungen erkennbar. Farben werden aber insgesamt recht exakt dargestellt.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
19.5 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 13 ms steigend
↘ 6.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind gut, für anspruchsvolle Spieler könnten der Bildschirm jedoch zu langsam sein.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 32 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (22.7 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
44.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21.3 ms steigend
↘ 23.3 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 70 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (35.8 ms).

Im Freien schlägt sich der Bildschirm wacker, auch wenn man im Sommer an sehr hellen Tagen mit starken Spiegelungen auf dem Display zu kämpfen hat. An bewölkten Tagen reicht die Helligkeit aber meist aus, um die Bildschirminhalte gut sichtbar darzustellen.

Die möglichen Blickwinkel auf das Display sind sehr groß und damit ohne Beanstandung.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Viel mehr geboten

Der Qualcomm Snapdragon 778G 5G ist ein SoC der oberen Mittelklasse, womit Samsung ein deutliches Leistungsupgrade für sein robustes Tablet bereitstellt.

Genug Power für den Systembetrieb ist auf alle Fälle vorhanden, auch aufwändigere Tätigkeiten verrichtet das Tablet in akzeptabler Geschwindigkeit.

Geekbench 5.4
Single-Core
Huawei MatePad Pro 11 2022
943 Points ∼41% +20%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
789 Points ∼34%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (765 - 791, n=10)
780 Points ∼34% -1%
Durchschnitt der Klasse Tablet (152 - 1892, n=43, der letzten 2 Jahre)
771 Points ∼33% -2%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
333 Points ∼14% -58%
Panasonic Toughbook FZ-S1
332 Points ∼14% -58%
Multi-Core
Huawei MatePad Pro 11 2022
3362 Points ∼12% +15%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
2927 Points ∼10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (2785 - 3000, n=10)
2871 Points ∼10% -2%
Durchschnitt der Klasse Tablet (780 - 8524, n=43, der letzten 2 Jahre)
2768 Points ∼10% -5%
Panasonic Toughbook FZ-S1
1595 Points ∼6% -46%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1429 Points ∼5% -51%
Antutu v9 - Total Score
Huawei MatePad Pro 11 2022
677914 Points ∼48% +40%
Durchschnitt der Klasse Tablet (117837 - 1416727, n=35, der letzten 2 Jahre)
529922 Points ∼37% +10%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (438254 - 520706, n=10)
497318 Points ∼35% +3%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
483238 Points ∼34%
PCMark for Android - Work 3.0
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (9330 - 13296, n=9)
11425 Points ∼60% +21%
Huawei MatePad Pro 11 2022
9827 Points ∼51% +4%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
9418 Points ∼49%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4564 - 13996, n=34, der letzten 2 Jahre)
8521 Points ∼44% -10%
Panasonic Toughbook FZ-S1
6514 Points ∼34% -31%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Tablet (335 - 1585, n=23, der letzten 2 Jahre)
796 Points ∼31% +27%
Huawei MatePad Pro 11 2022
732 Points ∼28% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (621 - 678, n=4)
646 Points ∼25% +3%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
625 Points ∼24%
BaseMark OS II
Overall
Huawei MatePad Pro 11 2022
6043 Points ∼63% +42%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (4079 - 5002, n=10)
4547 Points ∼48% +7%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
4257 Points ∼45%
Durchschnitt der Klasse Tablet (444 - 6908, n=30, der letzten 2 Jahre)
3511 Points ∼37% -18%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2621 Points ∼27% -38%
System
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
10560 Points ∼54%
Huawei MatePad Pro 11 2022
10334 Points ∼53% -2%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (8751 - 10816, n=10)
9722 Points ∼49% -8%
Durchschnitt der Klasse Tablet (2793 - 10926, n=30, der letzten 2 Jahre)
6517 Points ∼33% -38%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
5024 Points ∼26% -52%
Memory
Huawei MatePad Pro 11 2022
7694 Points ∼66% +90%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (3956 - 6372, n=10)
4916 Points ∼42% +21%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
4053 Points ∼35%
Durchschnitt der Klasse Tablet (970 - 8167, n=30, der letzten 2 Jahre)
3985 Points ∼34% -2%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2877 Points ∼25% -29%
Graphics
Huawei MatePad Pro 11 2022
12445 Points ∼43% +87%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (6594 - 6783, n=10)
6691 Points ∼23% +1%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
6640 Points ∼23%
Durchschnitt der Klasse Tablet (928 - 22308, n=30, der letzten 2 Jahre)
6433 Points ∼22% -3%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
2790 Points ∼10% -58%
Web
Huawei MatePad Pro 11 2022
1348 Points ∼56% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (1155 - 1534, n=10)
1346 Points ∼56% +17%
Durchschnitt der Klasse Tablet (10 - 1598, n=30, der letzten 2 Jahre)
1190 Points ∼50% +3%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
1170 Points ∼49% +1%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
1155 Points ∼48%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Huawei MatePad Pro 11 2022
17904 Points ∼21% +115%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (7622 - 18855, n=4)
10620 Points ∼13% +27%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1535 - 73266, n=18, der letzten 2 Jahre)
10043 Points ∼12% +20%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
8344 Points ∼10%

Legende

 
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Qualcomm Snapdragon 778G 5G, Qualcomm Adreno 642L, 64 GB UFS 3.0 Flash
 
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 Qualcomm Snapdragon 670, Qualcomm Adreno 616, 64 GB eMMC Flash
 
Panasonic Toughbook FZ-S1 Qualcomm Snapdragon 660, Qualcomm Adreno 512, 64 GB eMMC Flash
 
Huawei MatePad Pro 11 2022 Qualcomm Snapdragon 870 5G, Qualcomm Adreno 650, 128 GB UFS 3.1 Flash

Die Grafikleistung ist ebenfalls deutlich schneller als bei anderen Ruggedized Tablets, kann aber wiederum nicht mit High-End-SoCs mithalten. Wenn man aber keine grafisch aufwändigen Apps laufen lassen will, sollte das kein Problem darstellen.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
1216 Points ∼100% +77%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
687 Points ∼56%
3DMark / Wild Life Extreme
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
1230 Points ∼100% +78%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
690 Points ∼56%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
4244 Points ∼100% +71%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
2480 Points ∼58%
3DMark / Wild Life Score
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
4243 Points ∼100% +70%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
2492 Points ∼59%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2547 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2161 Points ∼85%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2541 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2029 Points ∼80%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Unlimited Physics
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2796 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2570 Points ∼92%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
5394 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1762 Points ∼33% -67%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1432 Points ∼27% -73%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
5571 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1612 Points ∼29% -71%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1258 Points ∼23% -77%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
4856 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2771 Points ∼57% -43%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2615 Points ∼54% -46%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
4048 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1563 Points ∼39% -61%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1260 Points ∼31% -69%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
5317 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1425 Points ∼27% -73%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1107 Points ∼21% -79%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2441 Points ∼100% +11%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2365 Points ∼97% +7%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
2206 Points ∼90%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
5096 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1639 Points ∼32% -68%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1374 Points ∼27% -73%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
5214 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
1484 Points ∼28% -72%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1206 Points ∼23% -77%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
4723 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2675 Points ∼57% -43%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2582 Points ∼55% -45%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2455 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2104 Points ∼86%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2424 Points ∼100%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
1986 Points ∼82%
3DMark / Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
2656 Points ∼100%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
2572 Points ∼97%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼100% +98%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
60 fps ∼50%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
59 fps ∼50% -2%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
53 fps ∼45% -12%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
230 fps ∼100% +74%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
132 fps ∼57%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
58 fps ∼25% -56%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
50 fps ∼22% -62%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
76 fps ∼100% +29%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
59 fps ∼78%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
40 fps ∼53% -32%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
27 fps ∼36% -54%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
132 fps ∼100% +69%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
78 fps ∼59%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
29 fps ∼22% -63%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
22 fps ∼17% -72%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
53 fps ∼100% +6%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
50 fps ∼94%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
30 fps ∼57% -40%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
18 fps ∼34% -64%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
94 fps ∼100% +68%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
56 fps ∼60%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
20 fps ∼21% -64%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
8.3 fps ∼9% -85%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
32 fps ∼100% +7%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
30 fps ∼94%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
18 fps ∼56% -40%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
11 fps ∼34% -63%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps ∼100% +76%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
33 fps ∼57%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
11 fps ∼19% -67%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
9 fps ∼16% -73%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
21 fps ∼100% +5%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
20 fps ∼95%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
10 fps ∼48% -50%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
7 fps ∼33% -65%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
22 fps ∼100% +69%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
13 fps ∼59%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
4.5 fps ∼20% -65%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
3.3 fps ∼15% -75%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
33 fps ∼100% +3%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
32 fps ∼97%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
15 fps ∼45% -53%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
10 fps ∼30% -69%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Huawei MatePad Pro 11 2022
Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash
58 fps ∼100% +66%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash
35 fps ∼60%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
Adreno 616, SD 670, 64 GB eMMC Flash
12 fps ∼21% -66%
Panasonic Toughbook FZ-S1
Adreno 512, SD 660, 64 GB eMMC Flash
8.8 fps ∼15% -75%

Beim Surfen zeigt sich das Samsung-Tablet durchschnittlich schnell: Immer mal wieder muss man auf Seiteninhalte warten, auch Bilder werden beim Scrollen teils erst nachträglich geladen. Es gibt insgesamt viele Tablets, mit denen man deutlich flotter surft, aber für den Alltag ist das Galaxy Tab Active4 Pro ausreichend schnell.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (17 - 225, n=40, der letzten 2 Jahre)
82.2 Points ∼100% +3%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chrome 109)
79.67 Points ∼97%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (58.8 - 86.8, n=10)
75.9 Points ∼92% -5%
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
63.9 Points ∼78% -20%
Panasonic Toughbook FZ-S1 (Chrome 91.0.4472.101)
51.4 Points ∼63% -35%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
32.69 Points ∼40% -59%
WebXPRT 4 - Overall Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (25 - 227, n=13, der letzten 2 Jahre)
85.4 Points ∼100% +17%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (73 - 74, n=3)
73.7 Points ∼86% +1%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chrome 109)
73 Points ∼85%
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
72 Points ∼84% -1%
WebXPRT 3 - ---
Durchschnitt der Klasse Tablet (33 - 342, n=40, der letzten 2 Jahre)
117.5 Points ∼100% +4%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chrome 109)
113 Points ∼96%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (93 - 131, n=10)
107 Points ∼91% -5%
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
94 Points ∼80% -17%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
53 Points ∼45% -53%
Panasonic Toughbook FZ-S1 (Chrome 91.0.4472.101)
51 Points ∼43% -55%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Tablet (13.9 - 376, n=38, der letzten 2 Jahre)
92.5 runs/min ∼100% +68%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (52.5 - 61.5, n=8)
56.2 runs/min ∼61% +2%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chome 109)
54.99 runs/min ∼59%
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
53.6 runs/min ∼58% -3%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
29.6 runs/min ∼32% -46%
Octane V2 - Total Score
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
33003 Points ∼100% +30%
Durchschnitt der Klasse Tablet (5156 - 74614, n=41, der letzten 2 Jahre)
28457 Points ∼86% +13%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (23915 - 31915, n=10)
27470 Points ∼83% +9%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chrome 109)
25295 Points ∼77%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
10245 Points ∼31% -59%
Panasonic Toughbook FZ-S1 (Chrome 91.0.4472.101)
9562 Points ∼29% -62%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Panasonic Toughbook FZ-S1 (Chrome 91.0.4472.101)
4267 ms * ∼100% -142%
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545 (Chrome 83.0.4103.96)
3655 ms * ∼86% -107%
Durchschnitt der Klasse Tablet (451 - 12972, n=41, der letzten 2 Jahre)
2867 ms * ∼67% -62%
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro (Chrome 109)
1765.6 ms * ∼41%
Durchschnittliche Qualcomm Snapdragon 778G 5G (1323 - 1893, n=10)
1607 ms * ∼38% +9%
Huawei MatePad Pro 11 2022 (Huawei Browser 12.1.3)
1354.5 ms * ∼32% +23%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit seinem UFS-Speicher ist das Tab Active4 Pro deutlich zügiger als sein Vorgänger, was Datenübertragungen angeht. Mit echten Top-Tablets kann es zwar nicht mithalten, aber immerhin sind Ladezeiten so deutlich kürzer als bei manch anderem Tablet.

Samsung Galaxy Tab Active4 ProSamsung Galaxy Tab Active Pro T545Panasonic Toughbook FZ-S1Huawei MatePad Pro 11 2022Durchschnittliche 64 GB UFS 3.0 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-72%
-71%
23%
0%
-25%
Sequential Read 256KB
850.1
294.5
-65%
291.5
-66%
1615
90%
850
0%
793 ?(151.1 - 2031, n=38, der letzten 2 Jahre)
-7%
Sequential Write 256KB
503
207.5
-59%
194.8
-61%
730.7
45%
503
0%
454 ?(87.2 - 1559, n=38, der letzten 2 Jahre)
-10%
Random Read 4KB
234.2
71.2
-70%
85
-64%
171.3
-27%
234
0%
139.2 ?(10.1 - 310, n=38, der letzten 2 Jahre)
-41%
Random Write 4KB
223.4
18.75
-92%
13.72
-94%
187.8
-16%
223
0%
134.2 ?(5.3 - 370, n=38, der letzten 2 Jahre)
-40%

Spiele – Kein Tablet für Hardcore-Gamer

Ein typisches Gaming-Tablet ist das Tab Active4 Pro nicht gerade, schließlich gibt es auch nur einen 60-Hz-Screen. Das SoC reicht in Diablo Immortal für Frameraten am Bildschirmlimit aus, in PUBG Mobile werden allerdings bei hohen Einstellungen nur 30 fps, bei niedrigen immerhin 40 fps erreicht. Die Frameraten messen wir mit GameBench.

Echte Zocker werden sich wohl anderweitig umschauen müssen, wer aber nur gelegentlich spielt und nicht so viel Wert auf Grafikpracht und Reaktionsschnelligkeit legt, der kann auch mit dem Galaxy-Tablet Spaß haben.

Zumal die Steuerung mittels Touchscreen und Lagesensor in allen von uns getesteten Games sehr zuverlässig funktionierte.

Diablo Immortal
Diablo Immortal
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; PUBG Mobile; Smooth; 2.4.0: Ø39.8 (38-41)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; PUBG Mobile; HD; 2.4.0: Ø29.8 (27-31)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; Diablo Immortal; Ultra Mobile Very High; 1.7.0: Ø59.2 (54-60)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; Diablo Immortal; Medium Mobile Low; 1.7.0: Ø58.7 (52-60)

Emissionen – Galaxy Tab Active4 Pro bleibt cool

Temperatur

In dem großen Tablet-Gehäuse ist viel Platz für die Abwärme des Mittelklasse-SoCs, sodass es selbst unter längerer und sehr hoher Last keine Temperaturprobleme gibt: Mit maximal 30,8 °C ist die maximale Erwärmung kaum spürbar und zudem sehr stark auf einzelne Punkte am Gehäuse begrenzt.

Auch in den Stresstests des 3DMark hat das Tablet keine Probleme, seine Leistungsfähigkeit auch über 20 Benchmarkdurchläufe hinweg aufrecht zu erhalten.

3DMark Wild Life Stress Test

0510152025Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø14.8 (14.7-14.9)
Huawei MatePad Pro 11 2022 Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø25.2 (25.1-25.3)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Adreno 642L, SD 778G 5G, 64 GB UFS 3.0 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø4.13 (4.13-4.14)
Huawei MatePad Pro 11 2022 Adreno 650, SD 870, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø7.35 (7.34-7.37)
Max. Last
 25.8 °C29.9 °C28.3 °C 
 24.8 °C24.8 °C25.6 °C 
 23.9 °C24 °C23.6 °C 
Maximal: 29.9 °C
Durchschnitt: 25.6 °C
26.7 °C30.8 °C25.6 °C
25.1 °C25.9 °C25.2 °C
24 °C24.5 °C24.2 °C
Maximal: 30.8 °C
Durchschnitt: 25.8 °C
Netzteil (max.)  40.3 °C | Raumtemperatur 19.7 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 25.6 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 29.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.2 °C (von 21.3 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.8 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.6 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 21 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Stereospeaker an den Seiten tragen neben gutem Klang bei Videokonferenzen auch zum Unterhaltungswert des Tablets bei: Popmusik kann man sich durchaus anhören, allerdings sollte man nicht unbedingt die maximale Lautstärke wählen, da hier der Klang zunehmend höhenlastig wird. Insgesamt fällt auf, dass dem System Bässe und tiefe Mitten fehlen, obwohl der Raum für entsprechende Klangkörper durchaus da gewesen wäre.

Einen 3,5mm-Port für Kopfhörer besitzt das Tablet ebenso wie Bluetooth. Hier stehen nicht so viele Codecs zur Verfügung, immerhin aber aptX, LDAC, AAC, SBC und SSC.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.546.5253536.43132.126.34032.533.25036.632.66330.332.7803122.310025.731.612525.638.516023.945.720019.745.525017.448.73151957.640016.864.450017.868.863017.871.480022.670.2100022.673.312502265160021.568200021.965.8250020.663.931501771.7400016.278.8500015.477.363001567.4800015.365.21000015.8631250016.557.31600017.451.1SPL31.784.2N1.557median 17.8median 65Delta2.89.239.441.939.137.831.533.529.839.333.444.526.633.522.338.320.546.715.648.314.755.111.457.81052.68.855.396510.568.912.269.314.372.111.668.81269.710.267.310.467.511.169.812.762.914.464.714.268.414.770.415.669.716.567.616.565.117.358.425.480.50.651.1median 12.7median 67.32.55.6hearing rangehide median Pink NoiseSamsung Galaxy Tab Active4 ProHuawei MatePad Pro 11 2022
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (12.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 3.5% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (8.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.5% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.9% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (19.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 57% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 37% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 47% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Huawei MatePad Pro 11 2022 Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (80.5 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 14.6% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 1.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 2.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5.1% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(+) | hörbarer Bereich ist sehr linear (10.4% Abstand zum Median
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 6% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 4% vergleichbar, 90% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 4% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung – Hält auch bei schlechtem Wetter durch

Energieaufnahme

Das Samsung Galaxy Tab Active4 Pro braucht einiges an Energie um in die Gänge zu kommen: Schon die minimale Energieaufnahme ohne Belastung ist recht hoch und das zieht sich durch unsere gesamten Messungen. Die Unterschiede zum Vorgänger liegen hier bei bis zu 30 %, natürlich auch bei deutlich höherer Leistungsfähigkeit.

Das beiliegende Netzteil schafft bis zu 15 Watt, damit dauert es aber schon einige Zeit, bis der große 7.600-mAh-Akku wieder voll ist: Deutlich über 3 Stunden sind es für einen vollen Ladezyklus. Auch über die Pogo-PINs an der unteren Gehäuseseite kann das Tablet geladen werden.

Das Tablet funktioniert übrigens auch, wenn es mit einer Stromquelle verbunden ist und die Nutzerin oder der Nutzer den Akku entnimmt: Der Modus "Kein Akku" ist hilfreich, um die Batterie im stationären Betrieb zu schonen oder auch um ein Überhitzen in sehr heißen Umgebungen zu vermeiden.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 2.5 / 5 / 5.6 Watt
Last midlight 7.8 / 14 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
7600 mAh
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7600 mAh
Panasonic Toughbook FZ-S1
3200 mAh
Huawei MatePad Pro 11 2022
8300 mAh
Stromverbrauch
29%
22%
29%
Idle min *
2.5
1.34
46%
2
20%
1.9
24%
Idle avg *
5
4.43
11%
4
20%
2.2
56%
Idle max *
5.6
4.52
19%
4.2
25%
3
46%
Last avg *
7.8
5.91
24%
6.7
14%
7.2
8%
Last max *
14
7.91
43%
9.9
29%
12.7
9%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567891011121314Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro: Ø9.49 (6.77-14.1)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789Tooltip
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø9.27 (9.07-9.96)
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro; Idle 150cd/m2: Ø5.08 (5-5.62)

Akkulaufzeit

Die Batterie hält in unserem WLAN-Test 14:12 Stunden durch. Das ist kein Rekord und auch kürzer als bei allen Vergleichsgeräten, aber immer noch recht alltagstauglich: Über einen durchschnittlichen Arbeitstag sollte man auf jeden Fall kommen, selbst wenn man einige Zeit mit sehr aufwändigen Apps arbeitet. Bei mäßiger Last sind auch zwei oder mehr Tage ohne Steckdosenkontakt möglich.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
34h 58min
WiFi Websurfing
14h 12min
Big Buck Bunny H.264 1080p
18h 26min
Last (volle Helligkeit)
5h 43min
Samsung Galaxy Tab Active4 Pro
7600 mAh
Samsung Galaxy Tab Active Pro T545
7600 mAh
Panasonic Toughbook FZ-S1
3200 mAh
Huawei MatePad Pro 11 2022
8300 mAh
Akkulaufzeit
17%
16%
-1%
Idle
2098
2693
28%
2103
0%
H.264
1106
1230
11%
1020
-8%
WLAN
852
990
16%
992
16%
905
6%
Last
343
388
13%
336
-2%

Pro

+ gut geschütztes Tablet
+ inklusive S-Pen und Schutzhülle
+ entnehmbarer Akku
+ auch ohne Akku nutzbar
+ kaum spürbare Erwärmung
+ kein Drosseln
+ gute Leistungswerte
+ Widevine L1
+ gute Ortungseigenschaften selbst beim WLAN-Modell

Contra

- nur 60-Hz-Display
- mäßige Eignung für Spiele
- energiehungrig
- Stiftspitze teils zu kurz
- Drittanbieter-Software vorinstalliert
- teils langsamer Seitenaufbau im Browser
- wuchtig und schwer

Fazit – Ungewöhnlich, aber gut

Im Test: Samsung Galaxy Tab Active4 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
Im Test: Samsung Galaxy Tab Active4 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von:
cyberport.de

Das Samsung Galaxy Tab Active4 Pro ist ein Arbeitstier, das mit einem massiven Schutzcover und einem ebenfalls geschützten S-Pen ausgeliefert wird. Der Stift gefällt im Betrieb durch seine Vielseitigkeit, allerdings ist die Spitze sehr kurz und der Stift recht dick, sodass man ihn nicht zu flach halten darf.

Positiv fällt natürlich der entnehmbare Akku auf, der mit einer Zusatzbatterie theoretisch die doppelte Laufzeit ermöglicht. Dass sich das Tablet auch ohne Akku am Stromnetz betreiben lässt, ist für manche Situationen sicher sinnvoll. Das Tablet erwärmt sich kaum, ist aber insgesamt recht energiehungrig und muss beim Durchhaltevermögen darum etwas zurückstecken.

Die Unterhaltungswerte sind eher nicht so groß, was den Chef freuen dürfte: Die Lautsprecher sind nur bei mittlerer Lautstärke zu gebrauchen, Spiele laufen teilweise etwas langsam und für Bluetooth-Kopfhörer fehlen vor allem HD-Codecs. Immerhin gibt es aber eine Widevine-Zertifizierung, sodass man Streams der großen Anbieter in HD genießen kann.

Das Samsung Galaxy Tab Active4 Pro ist auf alle Umweltbedingungen vorbereitet und bringt viel Zubehör und einen austauschbaren Akku mit. Wer auch Unterhaltungswert möchte, der schaut sich aber lieber anderweitig um.

Klar sein sollte auch, dass es sich hier um ein wuchtiges und schweres Gerät handelt, was den Nutzer beim Herumtragen ermüden kann. Wer aber ein verlässliches Tablet mit austauschbarem Akku sucht, der hat aktuell kaum Alternativen auf dem Markt. Panasonics Toughbooks richten sich ebenfalls an diese Zielgruppe, sind aber sehr teuer.

Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy Tab Active4 Pro gibt es zum Testzeitpunkt bei zahlreichen Händlern im Internet.

Die Variante mit 64 GB ist bei unserem Leihsteller cyberport.de mit 579 Euro am günstigsten, aber beispielsweise auch bei amazon.de verfügbar. Mit 128 GB Speicher gibt es das Tablet ebenfalls bei amazon.de.

Die Enterprise Edition inklusive 5G ist ab 700 Euro bei amazon.de verfügbar.

Samsung Galaxy Tab Active4 Pro - 18.01.2023 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
85 / 98 → 87%
Tastatur
73 / 80 → 91%
Pointing Device
90%
Konnektivität
56 / 70 → 80%
Gewicht
80 / 40-88 → 84%
Akkulaufzeit
91%
Display
84%
Leistung Spiele
54 / 78 → 69%
Leistung Anwendungen
78 / 92 → 84%
Temperatur
97%
Lautstärke
100%
Audio
64 / 91 → 70%
Kamera
58 / 85 → 69%
Durchschnitt
78%
86%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Samsung Galaxy Tab Active4 Pro – Wetterfestes Tablet mit austauschbarem Akku
Autor: Florian Schmitt, 19.01.2023 (Update: 19.01.2023)