Notebookcheck

Test Teclast Tbook 10s Convertible

Dual-OS-Convertible. Nachdem das Chuwi Hi10 Pro kürzlich unseren Testparcours durchlaufen hat, haben wir mit dem Tbook 10s des chinesischen Herstellers Teclast nun ein weiteres Low-Bugdet-Tablet mit Dual-Boot-Funktionalität im Test, inklusive Tastatur-Dock und Active Stylus. Welches am Ende die Nase vorn hat, erfahren Sie im Test.

Das Teclast Tbook 10s ist eine günstige 2in1-Lösung - und das in zweierlei Hinsicht. Für etwa 200 Euro Straßenpreis via Importfirmen ist das sehr gut ausgestattete, 10,1 Zoll große Low-Budget-Tablet samt Tastatur-Docks und aktivem Stylus erhältlich. Beides konnten wir zusammen mit unserem Testgerät unter die Lupe nehmen. Desweiteren besitzt der Käufer des Tbook 10s die freie Wahl, welches Betriebssystems bevorzugt Verwendung finden soll. Sowohl Windows als auch Android sind vorinstalliert und können selbst im laufenden Betrieb relativ schnell gewechselt werden. 

Die technischen Spezifikationen des 10,1-Zöllers sehen auf dem Papier für die Preisklasse recht überzeugend aus und sind nahezu identisch mit dem von uns kürzlich getesteten Chuwi Hi10 Pro: So verfügt das Tbook 10s über ein Aluminiumgehäuse, einen 6.000 mAh starken Akku sowie ein IPS-Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixel. Angetrieben wird das Tablet von einem Intel-Atom-Z8350-Prozessor, der von üppigen 4 GB RAM unterstützt wird. Zudem spendiert Teclast dem Tbook 10s sehr großzügig bemessene 64-GB-Flashspeicher.  

Da wir das Tbook 10s, wie bereits das Chuwi Hi10 Pro, aufgrund der Prozessorwahl eher als günstiges Android Tablet als ein vollwertiges Windows-10-Tablet einordnen, ziehen wir folgende Geräte mit Android OS zum Vergleich heran: Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A, Haier Pad 971 sowie das Xiaomi MiPad 2. Zudem vergleichen wir das Tbook mit dem ebenfalls Dual-Boot-fähigen „Hauptkonkurrenten“ Chuwi Hi10 Pro etwas detailierter im Test.  

Teclast Tbook 10s (Tbook Serie)
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
10.1 Zoll 16:10, 1920 x 1200 Pixel 224 PPI, kapazitiv, LCD, IPS, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB eMMC Flash, 64 GB 
, 15.7 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 HDMI, Audio Anschlüsse: 3,5 mm Klinkenanschluss, Card Reader: microSD, Sensoren: Lagesensor
Netzwerk
802.11 b/g/n (b/g/n), Bluetooth 4.0
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 8 x 247 x 166
Akku
6000 mAh Lithium-Polymer, Akkulaufzeit (laut Hersteller): 6 h
Betriebssystem
Android 5.1 Lollipop
Kamera
Secondary Camera: 2 MPix
Sonstiges
Lautsprecher: Stereolautsprecher, Tastatur: Onscreen, Tastatur-Dock, Tastatur-Beleuchtung: nein, USB-Kabel, modulares Netzteil, Windows 10, Tecla-Android-UI, 12 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
574 g, Netzteil: 63 g
Preis
150 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Gehäuse

Das Gehäuse des Einsteiger-Tablets besteht überwiegend aus einem Materialmix aus Metall und Glas. Die Bedienelemente für Lautstärkeregelung sowie der Ein-/Aus-Schalter sind dagegen aus Kunststoff gefertigt, besitzen aber einen gut definierten Druckpunkt und wackeln kaum. Die Verarbeitung und Stabilität des Gehäuses sowie Verwindungssteifheit sind für diese Preisklasse sehr gut - selbst bei hohem Druck lässt sich nichts eindrücken. Das matte Aluminium-Finish des Tbook 10s sorgt für kaum sichtbare Fingerabdrücke auf der Rückseite.

Sowohl die Anschlüsse für USB, Ladestecker, 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss, HDMI als auch der Steckplatz für die MicroSD-Karte befinden sich auf der rechten Gehäuseseite des Tablets. Letzterer ist durch keine Abdeckung geschützt und somit leicht zugänglich, verschmutzt aber auch dementsprechend schnell. 

Das relativ schwere und dicke Tastatur-Dock, welches magnetisch an den unterseitigen Kontakten des Tbook 10s fixiert werden kann, dient gleichzeitig im zusammengeklappten Zustand als Schutz für den Touchscreen. Die physische Tastatur ist im Gegensatz zum Tablet von eher minderer Qualität. Die Spaltmaße des Scharniers sind sehr ungleichmäßig gefertigt, zudem knarzt das aus Kunststoff gefertigte Dock, sobald es etwas druckvoller in die Hand genommen wird. Die Chiclet-Tastatur selbst lässt sich relativ leicht eindrücken.  

Größenvergleich

Ausstattung

Der interne Speicher des Tbook 10s beläuft sich auf sehr üppige 64 GB, wobei nach der ersten Inbetriebnahme unter Android knapp 16 GB und unter Windows etwa 27 GB zur Verfügung stehen. Eine Erweiterung via MicroSD-Karte um bis zu 128 GB ist möglich.

Die drahtlose Übertragung von Displayinhalten auf einem externen Bildschirm via Miracast funktionierte im Test problemlos. Ein Monitor kann darüber hinaus über den microHDMI-Port angeschlossen werden, außerdem lassen sich Peripheriegeräte wie externe Tastaturen oder USB-Sticks mittels USB-OTG verbinden. Zudem bietet das optionale Tastatur-Dock einen vollwertigen USB-Anschluss.

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Software

Das Tbook 10s läuft mit Googles Android in der Version 5.1 Lollipop. Ein Update auf die neuere Android Version 6.0 Marshmallow oder gar 7.0 Nougat halten wir für unwahrscheinlich – Informationen bezüglich Systemaktualisierungen stellt der Hersteller zumindest nicht bereit. Die Benutzeroberfläche in dem Einstellungsmenü sowie in der Benachrichtigungsleiste sind vom Hersteller nur wenig angepasst. Eine zur Bedienung eines Tablets angepasste Software, wie das Remix OS 2.0 des Chuwi Hi10Pro, wird dem Tbook 10s nicht bereit gestellt. 

Neben Android kann, wie bereits erwähnt, zusätzlich Windows 10 mit der bekannten Systemoberfläche genutzt werden. Der Austausch von Daten zwischen den Betriebssystemen ist nicht möglich, jedoch können sowohl Android als auch Windows 10 auf gesicherte Inhalte per microSD des jeweils anderen OS zugreifen.    

In beiden Systemen ist in den Spracheinstellungen die deutsche Sprache auswählbar.

Kommunikation

Für die drahtlose Kommunikation steht dem Tbook 10s Bluetooth in der Version 4.0 zur Verfügung. Das integrierte WLAN-Modul beherrscht den IEEE-802.11-Standard nach b/g/n und funkt ausschließlich im 2,4-GHz-Frequenzbereich. Eine Version mit LTE-Modul ist für das Teclast Gerät nicht verfügbar, somit kann nur per WLAN auf das Internet zugegriffen werden. Die Reichweite als auch Signalstabilität des WLAN-Singles sind auf einem zufriedenstellenden Niveau - die Dämpfung in unmittelbarer Nähe zum Router (Telekom Speedport, W921V) beträgt -34 dBm. 

Die Übertragungsgeschwindigkeit des WiFi zwischen dem Tablet und unserem Referenz-Router Linksys EA 8500 liegen auf dem Niveau des Chuwi-Gerätes. Die Datenraten sind mir knapp 40 MBit/s gering, während des Tests aber relativ konstant und ohne nennenswerte Schwankungen.

Networking
iperf3 Client (receive) TCP 1 m 4M x10
Asus ZenPad 3s 10 Z500M
PowerVR GX6250, MT8176, 64 GB eMMC Flash
254 MBit/s ∼100% +563%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
40.6 MBit/s ∼16% +6%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
38.3 MBit/s ∼15%
iperf3 Client (transmit) TCP 1 m 4M x10
Asus ZenPad 3s 10 Z500M
PowerVR GX6250, MT8176, 64 GB eMMC Flash
246 MBit/s ∼100% +528%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
41.6 MBit/s ∼17% +6%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
39.2 MBit/s ∼16%
iperf Server (receive) TCP 1 m
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
90.2 MBit/s ∼100%
iperf Client (transmit) TCP 1 m
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
91.2 MBit/s ∼100%

Kameras

Teclast verbaut bei seinem Einsteiger-Tablet nur ein Kameramodul auf der Vorderseite mit einer Auflösung von 2 MP. Auf eine rückseitige Optik verzichtet der Hersteller, was in Anbetracht der Kameraqualität anderer Geräte in dieser Preiskasse, wie das Haier Pad 971 oder Chuwi Hi10 Pro, durchaus ein verzichtbarer Kostenreduzierungsschritt ist. 

Die Fotoqualität ist für einen schnellen Schnappschuss durchaus akzeptabel, wobei das Kameramodul in erster Linie für Videoübertragung, beispielsweise für Skype Telefonate, Anwendung finden dürfte. Dafür ist die gebotene (Video-)Auflösung der 2-MP-Frontcam von 720p ausreichend. 

Kamera-UI
2-MP-Frontkamera

Zubehör und Garantie

Neben dem obligatorischen Zubehör wie einem modularen Netzteil, bei dem man einen zusätzlichen Euro-Adapter benötigt, Ladekabel, USB-Kabel, einer Schutzfolie, Garantiehinweisen und einer Kurzbedienanweisung verfügt das Tbook 10s über optionales Zubehör. Ein aktiver Stylus ist für etwa 15 Euro, das Tastatur-Dock für etwa 40 Euro erhältlich. 

Der Garantiezeitraum beträgt 12 Monate. Weitere Informationen zum Import von Smartphones und Tablets finden Sie hier.

Eingabegeräte & Bedienung

Der 10-Finger-Multitouch-Screen des Tbook 10s verrichtet größtenteils gute Dienste – ab und an kam es im Test vor, dass Befehle nicht umgesetzt wurden. Eingaben werden aber bis an die Displayränder schnell und akkurat verarbeitet. Unter Android wird das System mit Onscreen-Tasten navigiert. Alternativ gelangt man durch das Berühren der kapazitiven Windows Taste in den Home Screen zurück. Für Texteingaben installiert der chinesische Hersteller das Standard-Android-Tastaturlayout von Google vor. 

Das optionale Tastatur-Dock im QWERTY-Layout, welches ebenfalls über ein kleines Touchpad mit einer Größe von 5 x 8 Zentimetern verfügt, kann für das Verfassen längerer Texte sinnvoll sein. Jedoch bieten die Tasten mit einer Größe von 17 Millimetern kaum einen Druckpunkt oder Dämpfung. Das Multi-Tochpad ist mit einer recht matten Oberfläche beschichtet, die etwas gewöhnungsbedürftig und nicht wirklich gleitfreudig ist. Die integrierten Tasten funktionieren gut. Leider kann dies über die Genauigkeit des Touchpads nicht gesagt werden.

Der optionale Active Stylus ist unser Meinung nach keine sinnvolle Alternative beim Arbeiten mit dem Touchscreen – wenn nicht sogar unbrauchbar. Er funktioniert recht ungenau, und oft werden Eingaben überhaupt nicht erkannt. Zudem kann der Stylus selbst nicht im Gerät verstaut werden.

Tastatur-Layout, Hochformat
Tastatur-Layout, Querformat
Tastatur-Layout, Querformat

Display

Sub-Pixel-Anordnung

Das IPS-Display des Tbook 10s misst in der Diagonalen 25,7 Zentimeter (10,1 Zoll) und bietet eine Auflösung von WUXGA (1.920 x 1.200 Pixel). Das führt zu einer Pixeldichte von rund 224 ppi, sodass Inhalte recht scharf dargestellt werden. Für den Alltag ist die gebotene Auflösung mehr als ausreichend, auch wenn es keine WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) wie höherpreisige Tablets bietet.

Die Panel-Leuchtkraft ist mit maximal 308 cd/m² nicht sehr hell und mit 82 Prozent auch nicht sehr homogen ausgeleuchtet. Im Zusammenspiel mit dem Schwarzwert (0,29 cd/m²) bietet das Gerät ein gutes Kontrastverhältnis von 962:1. Bei der Messung der Displayhelligkeit mit gleichmäßig verteilten hellen und dunklen Flächen (APL-50) konnten wir mit 283 cd/m² einen etwas geringen Wert ermitteln. Dabei steigt der Schwarzwert minimal auf 0,3 cd/m², sodass sich das Kontrastverhältnis leicht auf 940:1 verschlechtert. 

252
cd/m²
279
cd/m²
308
cd/m²
262
cd/m²
279
cd/m²
305
cd/m²
252
cd/m²
278
cd/m²
302
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 308 cd/m² Durchschnitt: 279.7 cd/m² Minimum: 35.53 cd/m²
Ausleuchtung: 82 %
Helligkeit Akku: 279 cd/m²
Kontrast: 962:1 (Schwarzwert: 0.29 cd/m²)
ΔE Color 6.7 | 0.4-29.43 Ø6.2
ΔE Greyscale 6.8 | 0.64-98 Ø6.4
Gamma: 2.27
Teclast Tbook 10s
IPS, 1920x1200, 10.1
Chuwi Hi10 Pro
IPS, 1920x1200, 10.1
Xiaomi MiPad 2
IPS, 2048x1536, 7.9
Haier Pad 971
IPS, 2048x1536, 9.7
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
IPS, 1280x800, 10.1
Asus ZenPad 3s 10 Z500M
IPS, 2048x1536, 9.7
Bildschirm
5%
21%
15%
9%
15%
Helligkeit Bildmitte
279
379
36%
425
52%
294
5%
370
33%
489
75%
Brightness
280
356
27%
402
44%
294
5%
351
25%
443
58%
Brightness Distribution
82
87
6%
91
11%
90
10%
89
9%
86
5%
Schwarzwert *
0.29
0.42
-45%
0.4
-38%
0.37
-28%
0.4
-38%
0.43
-48%
Kontrast
962
902
-6%
1063
10%
795
-17%
925
-4%
1137
18%
DeltaE Colorchecker *
6.7
4.8
28%
4.98
26%
3.2
52%
4.6
31%
5.5
18%
Colorchecker DeltaE2000 max. *
10.8
11.2
-4%
6.61
39%
6.5
40%
9.5
12%
11.6
-7%
DeltaE Graustufen *
6.8
6.7
1%
5.2
24%
3
56%
6.5
4%
6.7
1%
Gamma
2.27 97%
2.23 99%
2.65 83%
2.3 96%
2.17 101%
2.06 107%
CCT
8466 77%
6988 93%
7249 90%
6882 94%
6354 102%
7457 87%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 9234 (Minimum 43, Maximum 142900) Hz.

Die Analyse mit unserem Fotospektrometer und der CalMAN Software zeigt für die Preisklasse durchschnittliche Abweichungen in der Farb- (6,7) und Graustufendarstellung (6,8). Die gemessene Farbtemperatur liegt mit 8.644 Kelvin weit über dem Idealwert von 6.500 Kelvin, sodass ein deutlicher Blaustich in den Graustufen erkennbar ist.

CalMan Farbraum (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbgenauigkeit (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Farbsättigung (Zielfarbraum sRGB)
CalMan Graustufen (Zielfarbraum sRGB)

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiss
26.4 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 14 ms steigend
↘ 12.4 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind mittelmäßig und dadurch für Spieler eventuell zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 51 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (25.6 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
40 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 21 ms steigend
↘ 19 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.9 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 43 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten durchschnittlich (41 ms).

Aufgrund der vergleichsweise geringen Helligkeit erreicht das Tbook 10s im Freien eine nur begrenzte Lesbarkeit. Direktes Sonnenlicht verursacht jedoch gemeinsam mit dem glänzenden Bildschirm und vorhandenen Fingerabdrücken Probleme beim Ablesen des Displays. Die Blickwinkelstabilität ist IPS-typisch sehr gut.

Blickwinkel
Ablesbarkeit ...
...Außenbereich

Leistung

Das Herzstück des Teclast Tbook 10s bildet der Intel Atom x5-Z8350, ein Quad-Core-SoC, der im Februar 2016 vorgestellt wurde. Die 4 Kerne des x5-Z8350 takten mit 1,44 bis 1,92 GHz (Burst) und gehören der Cherry-Trail-Plattform an. Im Vergleich zum etwas älteren x5-Z8300 des Chuwi Hi10 Pro ist die maximale Taktfrequenz um 80 MHz höher.

Die Performance sowie Browser-Geschwindigkeit sind für die Preisklasse auf einem guten Niveau. Im Alltag läuft das System flüssig und ohne große Verzögerungen. Einzig die Reaktionsgeschwindigkeit beim Entsperren des Gerätes könnte zügiger sein. Hier genehmigt sich das Tbook 10s meistens ein bis zwei Gedenksekunden. Ähnlich verhält es sich beim Schließen und Öffnen von Applikationen, hier scheinen die langsamen Zugriffsraten des 64-GB-Flashspeichers negativ zum Tragen zu kommen. Die gemessene Geschwindigkeit beim Lesen und Schreiben des internen eMMC-Speichers ist nicht sonderlich hoch. Die Zugriffsraten des microSD-Kartenslots des Tbook 10s konnten nicht ausgelesen werden. Unserer Referenzkarte Toshiba Exceria Pro M401 wurde von der AndroBench-App nicht erkannt.

Geekbench 4.0
64 Bit Multi-Core Score
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1980 Points ∼7%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1971 Points ∼7% 0%
64 Bit Single-Core Score
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
879 Points ∼15%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
867 Points ∼15% -1%
AndroBench 3-5
Sequential Write 256KB SDCard
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
24.7 MB/s ∼28%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
MB/s ∼0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
MB/s ∼0%
Sequential Read 256KB SDCard
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
37 MB/s ∼38%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
MB/s ∼0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
MB/s ∼0%
Random Write 4KB
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
13.96 MB/s ∼6% +311%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
7.36 MB/s ∼3% +116%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
6.79 MB/s ∼3% +100%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
5.37 MB/s ∼2% +58%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
3.4 MB/s ∼1%
Random Read 4KB
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
25.79 MB/s ∼15% +125%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
24.42 MB/s ∼14% +113%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
18.7 MB/s ∼11% +63%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
15.34 MB/s ∼9% +34%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
11.44 MB/s ∼7%
Sequential Write 256KB
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
121.22 MB/s ∼48% +82%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
66.48 MB/s ∼26%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
56.37 MB/s ∼22% -15%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
39.97 MB/s ∼16% -40%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
14.57 MB/s ∼6% -78%
Sequential Read 256KB
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
163.48 MB/s ∼18% +43%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
147.85 MB/s ∼16% +29%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
136.08 MB/s ∼15% +19%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
114.68 MB/s ∼13%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
56.87 MB/s ∼6% -50%
AnTuTu v6 - Total Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
73083 Points ∼29% +25%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
58565 Points ∼23%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
57914 Points ∼23% -1%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
47100 Points ∼19% -20%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
36602 Points ∼14% -38%
Geekbench 3
64 Bit Multi-Core Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
3170 Points ∼8%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
1972 Points ∼5%
64 Bit Single-Core Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
990 Points ∼20%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
659 Points ∼13%
3DMark
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Physics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1580 Points ∼37% +41%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1119 Points ∼27%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
1111 Points ∼26% -1%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1061 Points ∼25% -5%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
916 Points ∼22% -18%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0 Graphics
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1537 Points ∼18% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1530 Points ∼18%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1300 Points ∼16% -15%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
540 Points ∼6% -65%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
203 Points ∼2% -87%
2560x1440 Sling Shot OpenGL ES 3.0
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1415 Points ∼22%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1398 Points ∼22% -1%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1353 Points ∼21% -4%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
610 Points ∼9% -57%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
245 Points ∼4% -83%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Physics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
20142 Points ∼23% +33%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
15496 Points ∼18% +2%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
15195 Points ∼18%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
14564 Points ∼17% -4%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
10816 Points ∼13% -29%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Graphics Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
27537 Points ∼5% +48%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
18589 Points ∼4% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
18563 Points ∼3%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
9208 Points ∼2% -50%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
5490 Points ∼1% -70%
1280x720 offscreen Ice Storm Unlimited Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
25460 Points ∼11% +45%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
17556 Points ∼7% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
17549 Points ∼7%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
10121 Points ∼4% -42%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
6165 Points ∼3% -65%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7
1920x1080 T-Rex HD Offscreen C24Z16
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
32 fps ∼0% +19%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
27 fps ∼0% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
27 fps ∼0%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
16 fps ∼0% -41%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
10 fps ∼0% -63%
T-Rex HD Onscreen C24Z16
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
23 fps ∼1% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
23 fps ∼1%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
16 fps ∼0% -30%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
13 fps ∼0% -43%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
12 fps ∼0% -48%
GFXBench 3.0
off screen Manhattan Offscreen OGL
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
12 fps ∼0% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
12 fps ∼0%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
8.4 fps ∼0% -30%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
7.1 fps ∼0% -41%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
3.5 fps ∼0% -71%
on screen Manhattan Onscreen OGL
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
11 fps ∼0% 0%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
11 fps ∼0%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
7 fps ∼0% -36%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
6.3 fps ∼0% -43%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
5.3 fps ∼0% -52%
GFXBench 3.1
off screen Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
13 fps ∼0% +38%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
9.4 fps ∼0%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
9.2 fps ∼0% -2%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
4.9 fps ∼0% -48%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
2.3 fps ∼0% -76%
on screen Manhattan ES 3.1 Onscreen
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
8.5 fps ∼0%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
7.3 fps ∼0% -14%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
6.3 fps ∼0% -26%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
5 fps ∼0% -41%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
3.3 fps ∼0% -61%
GFXBench
off screen Car Chase Offscreen
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
8.4 fps ∼0% +33%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
6.4 fps ∼0% +2%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
6.3 fps ∼0%
on screen Car Chase Onscreen
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
5.9 fps ∼0%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
5.7 fps ∼0% -3%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
5.6 fps ∼0% -5%
PCMark for Android - Work performance score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
5279 Points ∼39% +13%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
4885 Points ∼36% +5%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
4671 Points ∼35%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
4246 Points ∼31% -9%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
3888 Points ∼29% -17%
BaseMark OS II
Web
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
1011 Points ∼50% +26%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
952 Points ∼47% +18%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
805 Points ∼40%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
773 Points ∼38% -4%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
762 Points ∼37% -5%
Graphics
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1609 Points ∼6% +35%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1277 Points ∼4% +7%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1191 Points ∼4%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
685 Points ∼2% -42%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
339 Points ∼1% -72%
Memory
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1379 Points ∼22% +339%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
910 Points ∼14% +190%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
444 Points ∼7% +41%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
342 Points ∼5% +9%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
314 Points ∼5%
System
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
2088 Points ∼13% +55%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1921 Points ∼12% +43%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
1346 Points ∼8%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
1333 Points ∼8% -1%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
1277 Points ∼8% -5%
Overall
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
1419 Points ∼17% +78%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
874 Points ∼10% +10%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
827 Points ∼10% +4%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
798 Points ∼9%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
749 Points ∼9% -6%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
12839.9 ms * ∼22% -154%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
6883.7 ms * ∼12% -36%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
5088.7 ms * ∼9% -1%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
5047.4 ms * ∼8%
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
4420.4 ms * ∼7% +12%
JetStream 1.1 - Total Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
43.039 Points ∼13% +22%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
35.725 Points ∼11% +1%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
35.358 Points ∼11%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
33.132 Points ∼10% -6%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
21.2 Points ∼6% -40%
Octane V2 - Total Score
Xiaomi MiPad 2
HD Graphics (Cherry Trail), Z8500, 16 GB eMMC Flash
7994 Points ∼16% +23%
Teclast Tbook 10s
HD Graphics (Cherry Trail), Z8350, 64 GB eMMC Flash
6494 Points ∼13%
Chuwi Hi10 Pro
HD Graphics (Cherry Trail), Z8300, 64 GB eMMC Flash
6365 Points ∼13% -2%
Haier Pad 971
Mali-T760 MP4, RK3288, 16 GB eMMC Flash
5967 Points ∼12% -8%
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
Mali-T720 MP2, MT8163 V/B 1.3 GHz, 32 GB eMMC Flash
3320 Points ∼7% -49%

* ... kleinere Werte sind besser

In den synthetischen Android Benchmarks hinterlässt das Teclast Tablet einen überzeugenden Eindruck. Jedoch sind kaum Unterschiede zu dem Chuwi Hi10 Pro trotz des leistungsstärkeren SoCs messbar. In den Windows basierten Benchmarks schneidet das Tbook 10s im Vergleich zur X5-Z8300-Konkurenz etwas besser ab. 

Cinebench R15
CPU Multi 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Teclast Tbook 10s
101 Points ∼30%
Chuwi Hi10 Pro
85 Points ∼25% -16%
Chuwi Hi12
99 Points ∼29% -2%
Acer Switch V 10 SW5-017-196Q
100 Points ∼29% -1%
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104
94 Points ∼27% -7%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
342 Points ∼100% +239%
OpenGL 64Bit (nach Ergebnis sortieren)
Teclast Tbook 10s
8.43 fps ∼14%
Chuwi Hi10 Pro
8.8 fps ∼15% +4%
Chuwi Hi12
9.82 fps ∼16% +16%
Acer Switch V 10 SW5-017-196Q
11.16 fps ∼19% +32%
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104
10.71 fps ∼18% +27%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
60.14 fps ∼100% +613%
PCMark 8
Work Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Teclast Tbook 10s
1329 Points ∼33%
Chuwi Hi12
1008 Points ∼25% -24%
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104
1044 Points ∼26% -21%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
4052 Points ∼100% +205%
Creative Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Teclast Tbook 10s
914 Points ∼21%
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104
1410 Points ∼32% +54%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
4431 Points ∼100% +385%
Home Score Accelerated v2 (nach Ergebnis sortieren)
Teclast Tbook 10s
1088 Points ∼32%
Chuwi Hi12
1039 Points ∼31% -5%
Acer Switch V 10 SW5-017-196Q
1520 Points ∼45% +40%
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104
1294 Points ∼38% +19%
Microsoft Surface Pro 4 Core i7
3394 Points ∼100% +212%

Legende

 
Teclast Tbook 10s Intel Atom x5-Z8350, Intel HD Graphics (Cherry Trail), 64 GB eMMC Flash
 
Chuwi Hi10 Pro Intel Atom x5-Z8300, Intel HD Graphics (Cherry Trail), 64 GB eMMC Flash
 
Chuwi Hi12 Intel Atom x5-Z8300, Intel HD Graphics (Cherry Trail), Hynix HCG8E 64 GB
 
Acer Switch V 10 SW5-017-196Q Intel Atom x5-Z8350, Intel HD Graphics (Cherry Trail), 64 GB eMMC Flash
 
Toshiba Satellite Click 10 LX0W-C-104 Intel Atom x5-Z8300, Intel HD Graphics (Cherry Trail), 32 GB eMMC Flash
 
Microsoft Surface Pro 4 Core i7 Intel Core i7-6650U, Intel Iris Graphics 540, Samsung MZFLV256 NVMe

Spiele

Die Grafikeinheit HD Graphics (Cherry Trail) taktet mit bis zu 500 MHz und bietet einen Support für DirectX 12. Aktuelle Android Spiele aus dem PlayStore, wie Asphalt Xtreme und Dead Trigger 2, werden flüssig dargestellt. Unter Windows sind selbst Spiele mit einer geringen Grafikanforderung in minimaler Auflösung meist nicht ruckelfrei spielbar.  

Dead Trigger 2
Asphallt Xtreme

Emissionen

Temperatur

Die Temperaturentwicklung unter Lastbedingungen liegt in einem für Low-End-Tablets typischen Rahmen. Mit maximalen Temperaturen von 35,5 °C erwärmt sich das Tbook 10s spürbar. Unangenehm heiß wird es aber nie, da die Temperaturen auf der Rückseite recht niedrig ausfallen. 

Max. Last
 35.5 °C28.8 °C31.9 °C 
 34.2 °C29.1 °C33.1 °C 
 30.8 °C28.5 °C31.9 °C 
Maximal: 35.5 °C
Durchschnitt: 31.5 °C
31.4 °C30.8 °C29.1 °C
31.7 °C31 °C29.5 °C
29 °C29.1 °C28.8 °C
Maximal: 31.7 °C
Durchschnitt: 30 °C
Netzteil (max.)  40.5 °C | Raumtemperatur 21.3 °C | Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 31.5 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Convertible auf 30.3 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 35.5 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.4 °C (von 21.8 bis 55.7 °C für die Klasse Convertible).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 31.7 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 36.5 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 28.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.3 °C.
(+) Die Handballen und der Touchpad-Bereich sind mit gemessenen 31.9 °C kühler als die typische Hauttemperatur und fühlen sich dadurch kühl an.
(-) Die durchschnittliche Handballen-Temperatur anderer getesteter Geräte war 29.1 °C (-2.8 °C).

Lautsprecher

Lautsprechertest Pink-Noise

Die Stereo-Lautsprecher erreichen in unserem Test eine maximale Lautstärke von 74 dB(A) und sind somit deutlich leiser als andere Tablets. Das Tbook 10s bietet eine Akustik vergleichbar mit dem Chuwi Hi10 Pro. Bei voller Lautstärke wirkt das Klangbild verzerrt und ist erwartungsgemäß höhenlastig. Das Pink-Noise-Diagramm verdeutlicht, dass tiefere Frequenzen kaum hörbar sind. Insgesamt ist der hörbare Bereich nur wenig linear. 

Für eine bessere, aber qualitativ durchschnittliche Wiedergabe kann auf den 3,5-Milimeter-Klinkenanschluss zurückgegriffen werden.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2031.642.52525.437.83125.337.84032.935.25033.631.56331.633.48028.4261002727.512520.828.31602226.120021.32725020.827.531521.230.140019.435.250019.54363017.75180017.958.2100017.863.9125017.356.7160017.456.6200016.755.9250017.256.7315018.259.6400017.968.4500017.668.3630017.764.6800017.853.41000017.947.41250018.152.11600018.245.1SPL3074.4N1.328.6median 17.9median 52.1Delta1.311.631.636.525.431.425.333.632.930.233.644.231.636.828.431.92725.320.825.32228.121.329.920.835.221.239.919.448.119.554.717.760.717.967.117.870.417.370.117.469.716.767.817.269.418.273.317.978.217.678.217.770.117.86017.954.518.157.818.255.63084.41.352.1median 17.9median 601.314.140.735.335.240.739.430.137.839.443.33028.443.346.727.733.846.747.535.639.547.545.426.934.345.445.524.627.345.544.626.330.844.64731.226.24752.943.623.852.956.552.122.956.560.452.122.460.463.854.519.963.866.557.120.466.572.163.818.772.174.667.517.774.677.86917.977.878.9701878.980.47117.880.483.873.51783.885.175.816.985.183.473.317.483.483.473.117.883.483.974.417.583.983.473.517.383.48575.617.38586.6771886.684.674.518.384.681.571.817.981.572.261.217.972.295.185.430.195.1110.763.21.4110.7median 78.9median 70median 17.9median 78.910.49.52.410.4hearing rangehide median Pink NoiseTeclast Tbook 10sChuwi Hi10 ProXiaomi MiPad 2
Teclast Tbook 10s Audio Analyse

(±) | Mittelmäßig laut spielende Lautsprecher (74.41 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.4% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (4.1% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.2% abweichend
(-) | die Mitten sind nicht linear (15.3% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 9% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (14% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (34.8% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 94% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 4% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 11%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 53%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 96% aller getesteten Geräte waren besser, 1% vergleichbar, 3% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Chuwi Hi10 Pro Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (84.37 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 29.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.8% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (9.8% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 10.7% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (11.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(-) | hörbarer Bereich ist nur wenig linear (33.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 93% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 2% vergleichbar, 5% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 93% aller getesteten Geräte waren besser, 2% vergleichbar, 4% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Xiaomi MiPad 2 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (95.07 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 24.7% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (5.5% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.7% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 5.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (1.8% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 18% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 73% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 22%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 23% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 72% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 21%, das schlechteste Gerät hat 53%

Frequenzdiagramm im Vergleich (Checkboxen oben an-/abwählbar!)

Energieverwaltung

Energieaufnahme

Das Energiemanagement des Tbook 10s ist im Vergleich zur Intel-CPU-Konkurrenz etwas effizienter. Die Leistungsaufnahme insbesondere unter maximaler Lastbedingung ist dennoch recht hoch und steigt auf knapp 11 Watt an.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.13 / 0.32 Watt
Idledarkmidlight 1.46 / 5 / 5.08 Watt
Last midlight 9.57 / 10.77 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Teclast Tbook 10s
6000 mAh
Chuwi Hi10 Pro
6500 mAh
Xiaomi MiPad 2
6190 mAh
Haier Pad 971
7800 mAh
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
4680 mAh
Stromverbrauch
-7%
-21%
45%
39%
Idle min *
1.46
1.4
4%
3.33
-128%
1.38
5%
1.22
16%
Idle avg *
5
4.82
4%
5.01
-0%
1.46
71%
3.15
37%
Idle max *
5.08
5.43
-7%
5.19
-2%
1.6
69%
3.39
33%
Last avg *
9.57
11.61
-21%
8.32
13%
5.06
47%
3.95
59%
Last max *
10.77
12.48
-16%
9.33
13%
6.95
35%
5.64
48%

* ... kleinere Werte sind besser

Akkulaufzeit

Bei unserem realitätsnahen WLAN-Test, bei dem die Displayhelligkeit auf 150 cd/m² angepasst wird, erreicht das Teclast Tablet mit nur 3 Stunden und 48 Minuten die mit Abstand kürzeste Laufzeit im Vergleichsfeld. Mit angeschlossenem Tastatur-Dock reduziert sich Laufzeit nur sehr geringfügig auf 3 Stunden und 36 Minuten. Auch unter Windows 10 hält das Chuwi H10 Pro im WLAN-Test knapp 3 Stunden länger durch. Hier kommt das Tbook 10s auf eine Laufzeit von 4 Stunden und 10 Minuten.

Akkulaufzeit
NBC WiFi Websurfing Battery Test 1.3
3h 48min
Teclast Tbook 10s
6000 mAh
Chuwi Hi10 Pro
6500 mAh
Xiaomi MiPad 2
6190 mAh
Haier Pad 971
7800 mAh
Asus ZenPad 10.0 Z300M-6A039A
4680 mAh
Akkulaufzeit
WLAN
228
364
60%
421
85%
423
86%
435
91%

Pro

+ 4 GB RAM
+ Zubehör (Tastaturdock, Stylus)
+ OS-Wahl: Windows+Android
+ scharfes IPS-Panel
+ geringe Abwärme

Contra

- geringe Laufzeit
- Mehrwert des Zubehörs überschaubar
- langsamer eMMC-Speicher
- langsames WLAN-Modul
- Android 5.1
- Leistung (Windows)

Fazit

Im Test: Teclast Tbook 10s. Testgerät zur Verfügung gestellt von Teclast

Das Teclast Tbook 10s überzeugt, ähnlich wie das Chuwi Hi10 Pro, mit einem schicken Design und seinem hochwertigen Aluminiumgehäuse. Hinzu kommt die Dual-Boot-Option zwischen dem Android- und Windows Betriebssystem, jedoch setzten die Hersteller nur auf Android in der mittlerweile veralteten Version 5.1. Abstiche müssen bei beiden Geräten hinsichtlich der Lautsprecher- und Kameraqualität hingenommen werden. Im Grunde genommen unterscheiden sich die beiden Tablets im Look and Feel nur geringfügig. 

Was uns nicht gefallen hat, ist die Qualität des optionalen Zubehörs des Teclast Tbook 10s. Aufgrund des etwas leuchtschwachen Displays und der nicht für Tablets optimierten Benutzeroberfläche unter Android sowie der geringen Akkulaufzeiten sehen wir andere Geräte etwas besser aufgestellt. Wer ein preisgünstiges, gut verarbeitetes Gerät mit leistungsstarkem Intel SoC sucht und keinen ausdauernden Akku benötigt, kann dennoch zu dem Teclast Tbook 10s greifen.

Das Teclast Tbook 10s ist ein gelungenes Low-End-Tablet im unterem Preissegment, aber ohne wirkliches Alleinstellungsmerkmal im Vergleich zur Konkurrenz.    

Teclast Tbook 10s - 23.03.2017 v6
Marcus Herbrich

Gehäuse
86 / 98 → 88%
Tastatur
72%
Pointing Device
86%
Konnektivität
33 / 80 → 41%
Gewicht
82 / 35-78 → 100%
Akkulaufzeit
74%
Display
80%
Leistung Spiele
42 / 68 → 61%
Leistung Anwendungen
36 / 87 → 41%
Temperatur
93%
Lautstärke
100%
Audio
51 / 91 → 56%
Kamera
32 / 85 → 38%
Durchschnitt
67%
80%
Convertible - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden sie hier.

Preisvergleich

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Teclast Tbook 10s Convertible
Autor: Marcus Herbrich, 24.03.2017 (Update: 23.05.2017)
Marcus Herbrich
Marcus Herbrich - Editor
Meine große Leidenschaft liegt seit jeher in den mobilen Technologien, insbesondere Smartphones. Als Technikenthusiast ist die Halbwertszeit meiner Geräte nicht gerade hoch und aktuellste Hardware gerade einmal gut genug – Hersteller oder Betriebssystem spielt dabei eine untergeordnete Rolle, Hauptsache State-of-the-Art