Notebookcheck Logo

Test Vivo V23 5G - Selfie-Smartphone mit extravagantem Farbspiel

Nicht nur für Schönlinge. Das Vivo V23 5G will im Test vor allem mit seiner Dual-Frontkamera überzeugen, deren Herz ein starker 50-MPix-Sensor ist. Doch auch die Triple-Kamera auf der Rückseite ist vielversprechend. Dazu kommen ein helles AMOLED, moderne Kommunikationsmodule und schnelles Laden.
Vivo V23 5G (V Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 920 8 x 2 - 2.5 GHz, Cortex-A78 / A55
Grafikkarte
ARM Mali-G68 MP4, Kerntakt: 950 MHz
Hauptspeicher
12288 MB 
, LPDDR4x
Bildschirm
6.44 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 409 PPI, Capacitive, 10 multitouch points, 180 Hz touch sampling rate, AMOLED, anti-glare glass, Schott Xensation Up, spiegelnd: ja, HDR, 90 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 2.2 Flash, 256 GB 
, 230.96 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Helligkeitssensor, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, e-compass, OTG
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2, 2G (850, 900, 1800, 1900 MHz), 3G (Band 1, 2, 4, 5, 8), LTE (Band 1, 2, 3, 4, 5, 7, 8, 12, 17, 18, 19, 20, 26, 28, 32, 38, 39, 40, 41), 5G-Sub6 (Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28, 38, 40, 41, 77, 78), Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.55 x 157.2 x 72.42
Akku
4200 mAh Lithium-Polymer
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 12
Kamera
Primary Camera: 64 MPix (S5KGW1, f/1.89, 25 mm, PDAF) + 8 MPix (Ultra Wide, f/2.2, 16 mm, 120°, 1/4.0", 1.12 µm) + 2 MPix (Macro, f/2.4, 4 cm); Camera2-API: Full
Secondary Camera: 50 MPix (S5KJNV, f/2.0, 23 mm, PDAF) + 8 MPix (Ultra Wide, 18 mm, 105°, f/2.28)
Sonstiges
Tastatur: Onscreen, 44W-Charger, USB-Cabel (Type-A to Type-C), Silicon Bumper, SIM-Tool, Audio-Jack-Adapter, Headset (3.5 mm), Funtouch OS 12, 24 Monate Garantie, Body-SAR: 1.00 W/kg, Head-SAR: 0.82 W/kg; GNSS: GPS (L1), Glonass (L1), Galileo (E1), BeiDou (B1), SBAS; ClearKey 1.2, DRM Widevine L1, Lüfterlos
Gewicht
181 g
Preis
549 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bewertung
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Groesse
Aufloesung
Preis ab
83.4 %
06.2022
Vivo V23 5G
Dimensity 920, Mali-G68 MP4
181 g256 GB UFS 2.2 Flash6.44"2400x1080
87.2 %
11.2021
Google Pixel 6
Tensor, Mali-G78 MP20
207 g128 GB UFS 3.1 Flash6.40"2400x1080
88.6 %
02.2022
Samsung Galaxy S21 FE 5G
SD 888 5G, Adreno 660
177 g128 GB UFS 3.1 Flash6.40"2340x1080
87.9 %
03.2022
Xiaomi 12X
SD 870, Adreno 650
176 g256 GB UFS 3.1 Flash6.28"2400x1080

Gehäuse und Ausstattung - Vivo V23 5G mit schickem Farbwechsel

Das Vivo V23 5G ist in den Farbvarianten Sunshine Gold sowie Stardust Black erhältlich. Bei ersterer handelt es sich auch um unser Testgerät, dessen Rückseite durch UV-Licht die Farbe wechseln kann. Dann wird aus dem leicht glitzernden Gold ein sattes Türkis. Außerdem wird es auf beiden Seiten von Schott-Sensation-Up-Glas geschützt.

Die Verarbeitungsqualität ist gut und das matte Glas auf der Rückseite ist unanfällig gegenüber Fingerabdrücken. Dies trifft jedoch nicht auf den hochglanzpolierten Alurahmen zu, welcher sich durch ein kantiges Design auszeichnet.

Die Ausstattungsliste ist recht kurz. Der USB-Port arbeitet nur gemäß des 2.0-Standards und es ist weder en microSD-Slot noch eine Audioklinke vorhanden. Kabelloses Laden wird ebenfalls nicht unterstützt.

Größenvergleich

158.6 mm 74.8 mm 8.9 mm 207 g157.2 mm 72.42 mm 7.55 mm 181 g155.7 mm 74.5 mm 7.9 mm 177 g152.7 mm 69.9 mm 8.16 mm 176 g

Kommunikation, Software und Bedienung - Vivo V23 mit 5G und Wi-Fi 6

Das Vivo V23 nutzt ein Wi-Fi-6-Modul, welches im Zusammenspiel mit unserem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE11000 hohe sowie stabile Datenübertragungen ermöglicht. Das Mobilfunkmodem deckt alle modernen Standards ab und offeriert ein breites Spektrum an Frequenzbändern.

Auch bei der Sprachqualität liefert das Vivo-Smartphone und zeigt eine gute Verständigungsleistung in beide Richtungen. VoLTE und WLAN-Anrufe werden unterstützt. Außerdem hat Vivo auch direkt die SIP-Kontenverwaltung ins System implementiert.

Als Betriebssystem kommt Googles Android 12 zum Einsatz, über welches der Hersteller seine eigene Benutzeroberfläche Funtouch OS 12 streift. Es wirkt weniger modern als das neuere Origin OS, das in China zum Einsatz kommt. Die Sicherheitspatches sind zum Zeitpunkt des Tests auf dem Stand vom 1. Mai 2022 und damit aktuell.

Der kapazitive Touchscreen reagiert schnell und zuverlässig auf Eingaben und ist außerdem werksseitig mit einer Schutzfolie versehen. Das Schott-Glas darunter ist wesentlich gleitfreudiger und haptisch sehr angenehm. Für die biometrische Sicherheit sorgt ein optischer Fingerabdruckscanner unterhalb des Displays, welcher zwar sehr zuverlässig arbeitet, jedoch vergleichsweise langsam agiert, wenn das Smartphone aus dem Standby entsperrt werden soll. Mit aktiviertem Display verläuft die Überprüfung spürbar schneller.

Networking
Vivo V23 5G
802.11 a/b/g/n/ac/ax
iperf3 transmit AXE11000
919 (min: 468) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AXE11000
914 (min: 456) MBit/s ∼100%
Google Pixel 6
Wi-Fi 6E
iperf3 transmit AX12
802 (min: 421) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AX12
895 (min: 870) MBit/s ∼100%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
802.11 a/b/g/n/ac/ax
iperf3 transmit AXE11000
737 (min: 358) MBit/s ∼80%
iperf3 receive AXE11000
855 (min: 649) MBit/s ∼94%
Xiaomi 12X
802.11 a/b/g/n/ac/ax
iperf3 transmit AXE11000
745 (min: 391) MBit/s ∼81%
iperf3 receive AXE11000
736 (min: 644) MBit/s ∼81%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900Tooltip
Vivo V23 5G MediaTek Dimensity 920, ARM Mali-G68 MP4; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø897 (456-930)
Xiaomi 12X Qualcomm Snapdragon 870 5G, Qualcomm Adreno 650; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø734 (644-826)
Vivo V23 5G MediaTek Dimensity 920, ARM Mali-G68 MP4; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø904 (468-942)
Xiaomi 12X Qualcomm Snapdragon 870 5G, Qualcomm Adreno 650; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø732 (391-809)

Kameras - Dual-Optik auf der Front mit Blitzgewitter

Selfie mit dem Vivo V23 5G
Selfie
Selfie mit dem Vivo V23 5G und aktiviertem Regenbogenfilter
Selfie mit Filter

Die Stars des Vivo V23 5G befinden sich auf der Front. Der 50-MP-Hauptsensor kann nicht nur auf einen Autofokus zurückgreifen, sondern ebenfalls auf eine zusätzliche Ultraweitwinkeloptik. Zwei LED-Spots sollen außerdem für eine stets perfekte Ausleuchtung sorgen. Im Alltag gelingen damit richtig gute Selfies, welche ebenfalls im Gegenlicht, mit einem automatischen HDR-Modus, gelingen. Zudem stellt Vivo zahlreiche Filter und Effekte zur Verfügung. Leider können Videos jedoch nur in Ultra HD mit 30 FPS oder in Full HD mit 60 FPS aufgezeichnet werden. Mehr ist mit dem SoC nicht möglich.

Die Hauptkamera auf der Rückseite entpuppt sich als gehobener Durchschnitt. Die Farbdarstellung ist nicht immer natürlich, da die Darstellung zu hell ist. Dennoch fehlt es Bildern an Brillanz und der Dynamikumfang dürfte größer ausfallen. Der Ultraweitwinkel zeigt eine geringe Tiefenschärfe und das Makroobjektiv löst lediglich mit 2 MPix auf.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

HauptkameraHauptkameraUltraweitwinkel5-facher ZoomLow-Light
Zum Laden anklicken
ColorChecker
9.7 ∆E
14.2 ∆E
17.4 ∆E
17.7 ∆E
14.1 ∆E
12.9 ∆E
10.8 ∆E
6.3 ∆E
9 ∆E
4.8 ∆E
14.6 ∆E
14.4 ∆E
6.3 ∆E
15.3 ∆E
9.1 ∆E
9.3 ∆E
5.6 ∆E
8.8 ∆E
6.1 ∆E
8 ∆E
13.3 ∆E
5.4 ∆E
4.2 ∆E
3.8 ∆E
ColorChecker Vivo V23 5G: 10.04 ∆E min: 3.75 - max: 17.74 ∆E
ColorChecker
29.6 ∆E
53.9 ∆E
39.4 ∆E
34.8 ∆E
44.7 ∆E
62 ∆E
52.6 ∆E
34.8 ∆E
42.7 ∆E
29 ∆E
64.3 ∆E
63.2 ∆E
31.5 ∆E
47.1 ∆E
37.1 ∆E
76 ∆E
43.6 ∆E
41.8 ∆E
92 ∆E
70.6 ∆E
52 ∆E
37 ∆E
23.8 ∆E
13.3 ∆E
ColorChecker Vivo V23 5G: 46.53 ∆E min: 13.35 - max: 92.01 ∆E

Display - Vivo-Smartphone mit 90-Hz-OLED

Subpixelstruktur
Subpixelstruktur

Das 6,44 Zoll große AMOLED-Display des Vivo V23 5G arbeitet mit bis zu 90 Hz. Die Bildwiederholrate kann entweder fix auf 60 beziehungsweise 90 Hz eingestellt werden oder automatisch zwischen den beiden Modi wechseln.

Die Helligkeitswerte sind mit aktiviertem Umgebungslichtsensor gut, wer die Helligkeit lieber manuell regelt, dem stehen jedoch lediglich 299 cd/m² zur Verfügung. Bei einer gleichmäßigen Verteilung von hellen und dunklen Flächen (APL18) steigt die Leuchtkraft auf bis zu 792 cd/m² an. Das ist zwar recht hell, jedoch gibt es Konkurrenten in dieser Preisklasse, welche wesentlich mehr Reserven besitzen.

Wie bei anderen Smartphones mit OLED-Panel flackert auch das des Vivo V23. Die Frequenz bewegt sich bei minimaler Helligkeit zwischen 119 und 373,2 Hz, oberhalb von 54 Prozent der einstellbaren Helligkeit sind, je nach eingestellter Bildwiederholrate, nur noch die 60 beziehungsweise 90 Hz messbar.

603
cd/m²
603
cd/m²
602
cd/m²
609
cd/m²
606
cd/m²
606
cd/m²
614
cd/m²
608
cd/m²
603
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 3
Maximal: 614 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 606 cd/m² Minimum: 2.27 cd/m²
Ausleuchtung: 98 %
Helligkeit Akku: 606 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 2.3 | 0.59-29.43 Ø5.3
ΔE Greyscale 1.6 | 0.64-98 Ø5.6
93.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.24
Vivo V23 5G
AMOLED, 2400x1080, 6.44
Google Pixel 6
OLED, 2400x1080, 6.40
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Dynamic AMOLED 2X, 2340x1080, 6.40
Xiaomi 12X
OLED, 2400x1080, 6.28
Response Times
-71%
-113%
51%
Response Time Grey 50% / Grey 80% *
2.688 ?(1.328, 1.36)
6.8 ?(3.6, 3.2)
-153%
10.4 ?(5.2, 5.2)
-287%
0.777 ?(0.385, 0.392)
71%
Response Time Black / White *
2.04 ?(1.062, 0.9775)
3.2 ?(2, 1.2)
-57%
2.4 ?(1.2, 1.2)
-18%
1.204 ?(0.584, 0.62)
41%
PWM Frequency
373.2
367.6 ?(100)
-2%
247.5
-34%
523
40%
Bildschirm
24%
17%
43%
Helligkeit Bildmitte
606
805
33%
758
25%
910
50%
Brightness
606
805
33%
758
25%
908
50%
Brightness Distribution
98
98
0%
99
1%
97
-1%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
2.3
1.4
39%
1.5
35%
0.8
65%
Colorchecker dE 2000 max. *
7.8
3.7
53%
3.1
60%
1.8
77%
Delta E Graustufen *
1.6
1.8
-13%
2.3
-44%
1.3
19%
Gamma
2.24 98%
2.29 96%
2.06 107%
2.25 98%
CCT
6632 98%
6507 100%
6378 102%
6414 101%
Durchschnitt gesamt (Programm / Settings)
-24% / -7%
-48% / -26%
47% / 46%

* ... kleinere Werte sind besser

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
2.04 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.062 ms steigend
↘ 0.9775 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.8 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
2.688 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 1.328 ms steigend
↘ 1.36 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.692 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.7 ms).

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 373.2 Hz

Das Display flackert mit 373.2 Hz (höchstwahrscheinlich durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 373.2 Hz ist relativ hoch und sollte daher auch bei den meisten Personen zu keinen Problemen führen. Empfindliche User sollen laut Berichten aber sogar noch bei 500 Hz und darüber ein Flackern wahrnehmen.

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 21751 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

minimale Helligkeit
min.
25 % Helligkeit
25 %
50 % Helligkeit
50 %
75 % Helligkeit
75 %
maximale manuelle Helligkeit
100 %

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Graustufen (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Graustufen (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farben (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farben (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Farbraum (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
Sättigung (Farbdarstellung: angepasst, Zielfarbraum: DCI-P3)
im Freien
im Freien
Blickwinkelstabilität
Blickwinkelstabilität

Leistung, Emissionen und Akkulaufzeit

Das Vivo V23 5G wird von einem MediaTek Dimensity 920 angetrieben, welcher sich jedoch kaum von seinem Vorgänger Dimensity 900 unterscheidet. Auf dem Papier wurde lediglich der Takt der beiden Cortex-A78-Leistungskerne um jeweils 100 MHz gesteigert. MediaTek verspricht eine neun Prozent höhere Gaming-Performance, welche Vivo jedoch nicht herauskitzeln kann. Im Test mit GameBench zeigen sich bei Armajet sogar nur 30 FPS. Bei den Temperaturentwicklungen präsentiert sich das Smartphone jedoch unauffällig, sowohl die Oberflächen als auch das SoC.

Der Lautsprecher an der Kinnseite kann sehr laut werden, offeriert jedoch nur eine mittelprächtige Qualität, die durch ein hohles Erscheinungsbild geprägt ist. Wenn das das Vivo-Smartphone jedoch nicht zu laut eingestellt wird, geht der Sound durchaus in Ordnung. Einen Klinkenanschluss besitzt das V23 nicht, der Ton kann jedoch über USB-C ausgegeben werden. Kabellos steht Bluetooth zur Verfügung und unterstützt alle gängigen Audio-Codecs (SBC, AAC, aptX, aptX HD, aptX Adaptive, aptX TWS+ und LDAC).

Der 4.200 mAh starke Akku versorgt das Telefon im WLAN-Test mit angepasster Displayhelligkeit (150 cd/m²) fast 15 Stunden mit Energie, obwohl das Panel konstant mit 90 Hz arbeitet. Damit ist das V23 auch für lange Tage bestens gerüstet.

Geekbench 5.4
Single-Core (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
737 Points ∼67%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
1041 Points ∼95% +41%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
1092 Points ∼100% +48%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
1000 Points ∼92% +36%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
745 Points ∼68% +1%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
  (737 - 814, n=2)
776 Points ∼71% +5%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (58 - 1755, n=258, der letzten 2 Jahre)
681 Points ∼62% -8%
Multi-Core (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
2149 Points ∼64%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
2805 Points ∼83% +31%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
3204 Points ∼95% +49%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
3377 Points ∼100% +57%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
2266 Points ∼67% +5%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
  (2046 - 2149, n=2)
2098 Points ∼62% -2%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (248 - 4914, n=258, der letzten 2 Jahre)
2225 Points ∼66% +4%
PCMark for Android - Work 3.0 (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
7124 Points ∼50%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
10409 Points ∼74% +46%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
14107 Points ∼100% +98%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
11778 Points ∼83% +65%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
10863 Points ∼77% +52%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
  (7124 - 10740, n=2)
8932 Points ∼63% +25%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4436 - 18567, n=152, der letzten 2 Jahre)
10221 Points ∼72% +43%
BaseMark OS II - Overall (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
3849 Points ∼61%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
6287 Points ∼100% +63%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
5839 Points ∼93% +52%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
5551 Points ∼88% +44%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
4567 Points ∼73% +19%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
 
3849 Points ∼61% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (895 - 8753, n=172, der letzten 2 Jahre)
4286 Points ∼68% +11%
CrossMark - Overall (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
617 Points ∼71%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
849 Points ∼97% +38%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
871 Points ∼100% +41%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
719 Points ∼83% +17%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
497 Points ∼57% -19%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
 
617 Points ∼71% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (226 - 1169, n=55, der letzten 2 Jahre)
735 Points ∼84% +19%
AImark - Score v2.x (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
43526 Points ∼35%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
5723 Points ∼5% -87%
Samsung Galaxy S21 FE 5G
Qualcomm Snapdragon 888 5G, Adreno 660, 6144
Points ∼0% -100%
Xiaomi 12X
Qualcomm Snapdragon 870 5G, Adreno 650, 8192
123847 Points ∼100% +185%
Oppo Find X5 Lite
MediaTek Dimensity 900, Mali-G68 MP4, 8192
41356 Points ∼33% -5%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
 
43526 Points ∼35% 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4293 - 286905, n=135, der letzten 2 Jahre)
58211 Points ∼47% +34%
UL Procyon AI Inference - Overall Score (nach Ergebnis sortieren)
Vivo V23 5G
MediaTek Dimensity 920, Mali-G68 MP4, 12288
23618 Points ∼83%
Google Pixel 6
Google Tensor, Mali-G78 MP20, 8192
28581 Points ∼100% +21%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 920
  (21981 - 23618, n=2)
22800 Points ∼80% -3%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (1555 - 82801, n=67, der letzten 2 Jahre)
16949 Points ∼59% -28%
3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2549 Points ∼100% +307%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2418 Points ∼95% +286%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1567 Points ∼61% +150%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
1532 Points ∼60% +144%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
627 Points ∼25%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
621 Points ∼24% -1%
3DMark / Wild Life Extreme
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2604 Points ∼100% +304%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
2586 Points ∼99% +302%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
1629 Points ∼63% +153%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
1538 Points ∼59% +139%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
644 Points ∼25%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
605 Points ∼23% -6%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10185 Points ∼100% +348%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9782 Points ∼96% +330%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
6483 Points ∼64% +185%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5824 Points ∼57% +156%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
2275 Points ∼22%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
2012 Points ∼20% -12%
3DMark / Wild Life Score
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10062 Points ∼100% +334%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
9713 Points ∼97% +319%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
6351 Points ∼63% +174%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5818 Points ∼58% +151%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
2319 Points ∼23%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
2045 Points ∼20% -12%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
3209 Points ∼100%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
2776 Points ∼87% -13%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
4359 Points ∼100%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
4054 Points ∼93% -7%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
4037 Points ∼100%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
3675 Points ∼91% -9%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
5087 Points ∼100% +33%
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4771 Points ∼94% +24%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
4303 Points ∼85% +12%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
3837 Points ∼75%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
3121 Points ∼61% -19%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
19364 Points ∼100% +342%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
18286 Points ∼94% +317%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
12752 Points ∼66% +191%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
4383 Points ∼23%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
4043 Points ∼21% -8%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
11528 Points ∼100% +171%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
10618 Points ∼92% +150%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
9553 Points ∼83% +125%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
4249 Points ∼37%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
3843 Points ∼33% -10%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +49%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼98% +47%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
81 fps ∼67%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
60 fps ∼50% -26%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
428 fps ∼100% +304%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
306 fps ∼71% +189%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
106 fps ∼25%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
101 fps ∼24% -5%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +105%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼98% +102%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
59 fps ∼49%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
54 fps ∼45% -8%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
213 fps ∼100% +213%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
158 fps ∼74% +132%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
68 fps ∼32%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
62 fps ∼29% -9%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
121 fps ∼100% +210%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼90% +179%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
39 fps ∼32%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
36 fps ∼30% -8%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
164 fps ∼100% +273%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
119 fps ∼73% +170%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
44 fps ∼27%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
42 fps ∼26% -5%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
81 fps ∼100% +268%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
68 fps ∼84% +209%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
22 fps ∼27%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
20 fps ∼25% -9%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
86 fps ∼100% +231%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼91% +200%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
26 fps ∼30%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
25 fps ∼29% -4%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
69 fps ∼100% +306%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼87% +253%
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
60 fps ∼87% +253%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
41 fps ∼59% +141%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
17 fps ∼25%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
15 fps ∼22% -12%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼100% +327%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps ∼89% +282%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
39 fps ∼83% +255%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
30 fps ∼64% +173%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
11 fps ∼23%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
10 fps ∼21% -9%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
98 fps ∼100% +277%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
93 fps ∼95% +258%
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
89 fps ∼91% +242%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼66% +150%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
26 fps ∼27%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
23 fps ∼23% -12%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Nubia RedMagic 7
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
123 fps ∼100% +310%
Motorola Edge 30 Pro
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
101 fps ∼82% +237%
Xiaomi 12
Adreno 730, SD 8 Gen 1, 256 GB UFS 3.1 Flash
99 fps ∼80% +230%
Asus ROG Phone 5s
Adreno 660, SD 888+ 5G, 512 GB UFS 3.1 Flash
81 fps ∼66% +170%
Vivo V23 5G
Mali-G68 MP4, Dimensity 920, 256 GB UFS 2.2 Flash
30 fps ∼24%
Oppo Find X5 Lite
Mali-G68 MP4, Dimensity 900, 256 GB UFS 2.2 Flash
27 fps ∼22% -10%
Vivo V23 5GGoogle Pixel 6Samsung Galaxy S21 FE 5GXiaomi 12XDurchschnittliche 256 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-13%
32%
49%
3%
-14%
Sequential Read 256KB
994.44
1546
55%
1639
65%
1732
74%
874 ?(514 - 1002, n=4)
-12%
942 ?(45.6 - 2037, n=249, der letzten 2 Jahre)
-5%
Sequential Write 256KB
497.9
233.4
-53%
760
53%
795
60%
620 ?(369 - 813, n=4)
25%
482 ?(11.9 - 1485, n=249, der letzten 2 Jahre)
-3%
Random Read 4KB
219.19
126.2
-42%
245.1
12%
291.9
33%
213 ?(193.4 - 227, n=4)
-3%
168.3 ?(13.5 - 345, n=249, der letzten 2 Jahre)
-23%
Random Write 4KB
214.81
190.3
-11%
211.2
-2%
279.9
30%
215 ?(175.1 - 248, n=4)
0%
162.3 ?(56.5 - 458, n=250, der letzten 2 Jahre)
-24%

Spiele

0510152025303540455055606570758085Tooltip
; Armajet; 1.61.6: Ø30 (29-31)
; Dead Trigger 2; 1.8.16: Ø69 (35-86)
; PUBG Mobile; Smooth; 2.0.0: Ø59.5 (56-61)
; PUBG Mobile; Balanced; 2.0.0: Ø39.8 (38-41)
; PUBG Mobile; HD; 2.0.0: Ø39.8 (35-41)

Temperatur

Max. Last
 30.6 °C30.5 °C28.9 °C 
 30.8 °C30.6 °C29.1 °C 
 29.7 °C30.8 °C29.6 °C 
Maximal: 30.8 °C
Durchschnitt: 30.1 °C
28.7 °C30.1 °C30.3 °C
28.5 °C29.7 °C30.4 °C
28.4 °C30.1 °C30.3 °C
Maximal: 30.4 °C
Durchschnitt: 29.6 °C
Netzteil (max.)  25.9 °C | Raumtemperatur 22 °C | Fluke t3000FC (calibrated) & Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 30.1 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone v7 auf 32.8 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 30.8 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35.1 °C (von 22 bis 52.9 °C für die Klasse Smartphone v7).
(+) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 30.4 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 26.3 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.8 °C.


Lautsprecher

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2037.433.1252829.93132.638.14027.735.7503438.9632737.68023.642.710022.338.912517.740.116016.149.120012.851.525013.156.93151258.5400962.65001166.363010.769.880010.373.2100010.975.2125012.177160011.879.720001280.2250011.882.1315011.981.6400012.981.5500013.383630013.480.5800013.5771000013.670.41250014.871.31600014.157.4SPL24.691.6N0.686.8median 12.8median 71.3Delta1.111.23539.43026.121.932.322.831.334.838.924.33423.236.127.839.914.746.420.955.621.252.317.553.913.459.714.161.213.169.111.570.313.174.311.775.711.878137712.17712.179.812.383.412.577.91377.613.278.71376.813.771.713.562.714.26525.190.10.781.6median 13.1median 71.71.19hearing rangehide median Pink NoiseVivo V23 5GXiaomi 12X
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Vivo V23 5G Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.6 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 22.1% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.7% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 5.5% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 8.4% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (4% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (18.6% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 13% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 79% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 40% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 52% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Xiaomi 12X Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (90.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 20.4% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8.6% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.2% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 6.3% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 4% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 3% vergleichbar, 94% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 23%, das schlechteste Gerät hat 65%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 26% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 68% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Akkulaufzeit

Vivo V23 5G
4200 mAh
Google Pixel 6
4614 mAh
Samsung Galaxy S21 FE 5G
4500 mAh
Xiaomi 12X
4500 mAh
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Battery Runtime
WiFi Websurfing
887
627
-29%
594
-33%
1028
16%
907 ?(438 - 1953, n=256, der letzten 2 Jahre)
2%
Akkulaufzeit
WiFi Websurfing (Chrome 100)
14h 47min

Pro

+ starkes Frontkamerasetup mit Dual-LED
+ lange Akkulaufzeiten
+ farbtreues 90-Hz-AMOLED

Contra

- schwache Zusatzlinsen der Hauptkamera
- mäßiger Lautsprecher
- keine microSD-Unterstützung

Fazit - Extravagantes Design und gute Akkulaufzeiten

Im Test: Vivo V23 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von Vivo Deutschland.
Im Test: Vivo V23 5G. Testgerät zur Verfügung gestellt von Vivo Deutschland.

Das Vivo V23 5G überzeugt vor allem in der goldenen Farbvariante durch seine außergewöhnliche Optik. Wer es gediegener mag, der kann auf das schwarze Modell zurückgreifen. Den Fokus legt Vivo auf Selfies und spendiert dem Smartphone eine leistungsstarke Lösung, die im Test überzeugen kann. Die beiden Front-LEDs können zudem mit unterschiedlichen Farbtemperaturen nicht nur zum Aufhellen, sondern ebenfalls zur Bildgestaltung genutzt werden.

Mit einer starken Frontkamera-Lösung und langen Akkulaufzeiten buhlt das Vivo V23 5G um die Gunst der Konsumenten.

Das Display ist ebenfalls gut und zeigt eine exakte Farbdarstellung sowie eine hohe Leuchtkraft, letztere ist jedoch auch bei günstigeren Geräten schon teilweise höher, was sich vor allem bei der Nutzung im Freien positiv auswirken kann. Das verbaute MediaTek-SoC liefert eine gute Systemperformance, wenn auch im Test immer wieder mal ein Ruckeln sichtbar ist.

Angesichts des hohen Preises hätten wir jedoch noch zumindest ein weiteres Premium-Feature erwartet. Sei es nun kabelloses Laden oder eine IP-Zertifizierung. Auch die Hauptkamera hätte gerne bessere Zusatzlinsen spendiert bekommen dürfen.

Für Selfies wird es in dieser Preisklasse kein Smartphone geben, das so gut wie das Vivo V23 5G ist. Mehr Rechnenpower und eine stärkere Kamera sind unter anderem beim Pixel 6 oder Xiaomi 12X zu finden.

Preis und Verfügbarkeit

Das Vivo V23 5G besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung in Höhe von 549 Euro. Am günstigsten ist es zum Zeitpunkt des Tests bei Amazon erhältlich, etwas teurer ist es bei Cyberport.

Vivo V23 5G - 14.06.2022 v7
Daniel Schmidt

Gehäuse
87%
Tastatur
66 / 75 → 88%
Pointing Device
89%
Konnektivität
52 / 70 → 74%
Gewicht
90%
Akkulaufzeit
90%
Display
88%
Leistung Spiele
45 / 64 → 70%
Leistung Anwendungen
74 / 86 → 86%
Temperatur
95%
Lautstärke
100%
Audio
75 / 90 → 83%
Kamera
61%
Durchschnitt
78%
83%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Vivo V23 5G - Selfie-Smartphone mit extravagantem Farbspiel
Autor: Daniel Schmidt, 14.06.2022 (Update: 14.06.2022)