Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Thunderbolt 3: Gigabyte zeigt Unmengen an Peripherie

Fünf Peripheriegeräte für Thunderbolt 3-kompatible Notebooks, Desktops oder 2-in-1 Geräte.
Fünf Peripheriegeräte für Thunderbolt 3-kompatible Notebooks, Desktops oder 2-in-1 Geräte.
Noch hat sich Thunderbolt 3 nicht flächendeckend etabliert, aber zumindest ein Hersteller setzt voll auf den 40 Gbps schnellen USB-Type-C-Standard: Gigabyte zeigte eine eGPU-Lösung, 5 unterschiedliche Docks und einen Einschub für einen Desktop-PC.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Wer beim Kauf seines nächsten Notebooks oder 2-in-1-Gerätes auf eine Thunderbolt 3-kompatible USB Type-C-Buchse Wert legt, tut sicher nichts Falsches. Auch wenn Thunderbolt 3 bislang noch nicht flächendeckend eingesetzt wird und viel zu viele Hersteller darauf verzichten - der Standard setzt sich aufgrund seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten langsam aber sicher durch. Vor allem externe GPU-Lösungen für Notebooks oder 2-in-1-Geräte wurden in letzter Zeit einige angekündigt. Neben dem Razer Core, der Asus ROG XG Station 2 und dem Acer External Graphics Dock will auch Gigabyte nicht zurückbleiben und zeigte auf der vergangenen Computex neben einer Unmenge von Thunderbolt 3-Peripherie auch seine Interpretation eines auf Thunderbolt 3 basierenden externen Gehäuses für Fullsize-Grafikkarten.

GP-T3GFx

Das an ein kleines Tower-Gehäuse erinnernde externe Dock wird zwar von Silverstone gefertigt, die Grafikkarte selbst sowie die Technik stammt von Gigabyte. Im Gegensatz zu anderen externen Grafik-Docks wird die Karte bei Gigabyte von oben eingeschoben und steckt vertikal im Gehäuse. Die Bilder unten verdeutlichen das Prinzip. Das Dock bietet Daisy-Chain-Support, das bedeutet also, dass weitere Thunderbolt 3-Geräte an das Dock angehängt werden können. 

GP-TBT3

Das Dock mit der Modellnummer GP-TBT3 wird wohl das bislang umfangreichste Schnittstellenangebot aller Thunderbolt 3-Docks bieten. Gigabyte zufolge sind folgende Schnittstellen integriert:

  • 9 x USB 3.0 Type-A
  • 1 x USB 3.0 Type-C
  • 1 x USB 3.1 Gen.2 Type-A
  • 1 x USB 3.1 Gen.2 Type-C
  • 1 x Gigabit LAN Port
  • 1 x SD-Card-Lesegerät
  • 1 x Micro-SD-Lesegerät
  • 1 x 3,5 mm Line-In
  • 1 x 3,5 mm Line-Out
  • 1 x PS/2 Port
  • 1 x Display Port
  • 1 x HDMI Port
  • 1 x PCIe x4 M.2 SSD Slots intern
  • 1 x PCIe x1 M.2 SSD Slots intern
  • 1 x M.2 Slot 2230 für Wifi

Insbesondere die internen SSD-Slots für M.2 Karten beziehungsweise für eine WLAN-Karte sind außergewöhnlich für eine Docking-Lösung, aber auch die Anschlussvielfalt sollte wohl alle möglichen Anwendungsbereiche abdecken können. Auch diese Docking-Lösung ist zudem Daisy-Chain-fähig.

Und noch mehr ...

Nicht genug damit, zeigte Gigabyte auch noch eine Docking-Lösung namens GP-T3X550-AT2, die eine 10 Gbit/s Netzwerkkarte extern via Thunderbolt 3 verfügbar macht, das werden derzeit aber wohl die wenigsten daheim benutzen können. Praktischer könnte sich da schon der Thunderbolt 3 USB Hub mit der Modellnummer GP T3U3.1x8 erweisen, welcher 4 x USB 3.1 Type-C Ports und 4 x USB 3.1 Type-C Ports via Thunderbolt 3 verfügbar macht. Last but not least zeigte Gigabyte auch noch die beiden externen SSD-Gehäuse GO-T3M.2 sowie GO-T3U.2 welche jeweils Platz für 3 x M.2 SSDs beziehungsweise 3 x U.2 SSDs bieten und via Thunderbolt 3 anbinden kann. 

Der Vollständigkeit halber sei noch ein 5,25 Zoll-Front-Einschub für einen Desktop-PC erwähnt, welcher auch dort, etwas vereinsamt, eine einzelne Thunderbolt 3 fähige Type C-Buchse und einen USB 3.1 Gen.2 Type-A Port zur Verfügung stellt. Preise und Verfügbarkeiten für alle erwähnten Geräte sind bislang unbekannt, die Graphics-Dock-Lösung von Gigabyte befindet sich dem Vernehmen nach noch in Entwicklung. Nichtsdestotrotz ist eine erfreuliche Tendenz der Zubehör-Hersteller zu erkennen, Thunderbolt 3 zu einem vielseitig einsetzbaren Standard zu machen. Jetzt müssen nur noch die Notebook-Hersteller mitmachen und auch wirklich überall Thunderbolt 3-fähige Ports verbauen.

 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7356 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-06 > Thunderbolt 3: Gigabyte zeigt Unmengen an Peripherie
Autor: Alexander Fagot,  7.06.2016 (Update: 28.06.2018)